Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Zukunft der Hauswirtschaft in sozialen Einrichtungen Bundesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH e. V. 1Fachtag SZN, Bremen 25. November 2010 Petra.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Zukunft der Hauswirtschaft in sozialen Einrichtungen Bundesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH e. V. 1Fachtag SZN, Bremen 25. November 2010 Petra."—  Präsentation transkript:

1 Die Zukunft der Hauswirtschaft in sozialen Einrichtungen Bundesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH e. V. 1Fachtag SZN, Bremen 25. November 2010 Petra Stubakow Bundesvorsitzende MdH

2 1.Bevölkerungsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland 2.Auswirkungen auf Gesellschaft, Anforderungen und Arbeitsmarkt 3.Die Fachkraft der Zukunft und ihre Aufgaben 4.Zukunft gestalten! 2

3 3

4 4

5 5

6 6

7 Gesellschaftliche Entwicklungen bis 2050: Sinkende Geburtenzahlen Abnahme der Gesamtbevölkerung Zunahme der Personen über 65 Jahre auf 33 % der Gesamtbevölkerung Hohe Anzahl an hochaltrigen Personen Markanter Rückgang der Anzahl der Personen im erwerbsfähigen Alter 7

8 Soziale Einrichtungen im Fokus: Einrichtungen der ambulanten und stationären Altenpflege mit ihren hauswirtschaftlichen Aufgabenbereichen Sonstige hauswirtschaftliche Dienstleistungen Einrichtungen zur Erziehung, Betreuung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen 8

9 Veränderungen der Klientel im Seniorenbereich: Z. T. geringere finanzielle Absicherung Inhomogene Anforderungen: Autonome, aktive Ältere mit geringem Unterstützungsbedarf Senioren in der Phase erhöhter Gebrechlichkeit und Fragilität Hochaltrige mit hohem Pflegebedarf 9

10 Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt: Geringeres Angebot an Arbeitskräften Höherer Anteil von älteren Arbeitnehmern Intensiver Wettbewerb zwischen den Arbeitgebern Akquise und Pflege von fähigen Mitarbeitern wichtig Flexibler Umgang mit Arbeitszeiten/Aufgabenbereichen nötig 10

11 Hauswirtschaftliche Fachkraft der Zukunft 11 fachpraktische Kompetenz umfassendes theoretisches Wissen fit am Computer Organisationstalent hohes Maß an Empathie belastbar Stärke in Ausbildung und Mitarbeiterführung flexibel gute Selbstorganisation

12 Zentrale Aufgaben Akquise von Auszubildenden und Mitarbeitern für den Bereich Hauswirtschaft Ausbildung von hauswirtschaftlichen Fachkräften Weiterbildung für Mitarbeiter Pflege von bewährten Mitarbeitern Umverteilung von Routineaufgaben Besondere Unterstützung für Mitarbeiter in speziellen Situationen (Familienphase, Ende der Erwerbsphase u. ä.) Integration von gering Qualifizierten für Routineaufgaben 12

13 Gestaltung der beruflichen Zukunft Aktiv werden in Verbänden und Politik Präsenz und Attraktivität des Berufsfeldes erhöhen Eigene Zukunft gestalten 13

14 Ich wünsche uns noch einen schönen und interessanten Tag! 14

15 Berufsverband mit Potential 15Fachtag SZN, Bremen 25. November 2010 Petra Stubakow Bundesvorsitzende MdH


Herunterladen ppt "Die Zukunft der Hauswirtschaft in sozialen Einrichtungen Bundesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH e. V. 1Fachtag SZN, Bremen 25. November 2010 Petra."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen