Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Familienpolitik in Deutschland. Inhalt Entwicklung der Altersstruktur in Deutschland Die Bevölkerungsentwicklung Gründe für die Entwicklung der Geburtenrate.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Familienpolitik in Deutschland. Inhalt Entwicklung der Altersstruktur in Deutschland Die Bevölkerungsentwicklung Gründe für die Entwicklung der Geburtenrate."—  Präsentation transkript:

1 Familienpolitik in Deutschland

2 Inhalt Entwicklung der Altersstruktur in Deutschland Die Bevölkerungsentwicklung Gründe für die Entwicklung der Geburtenrate - Das Ernährer-Modell - Das Ernährer-Modell - Mangelnde Vereinbarkeit von - Mangelnde Vereinbarkeit von Beruf und Familie Beruf und Familie - Kinderlose haben Angst vor den - Kinderlose haben Angst vor den Konsequenzen Konsequenzen

3 Entwicklung der Altersstruktur

4 Idealtypische Darstellung Pillenknick Individualisierung 2 Entscheidung: Kind oder nicht? 1) Unsicherheit, Flucht, Abwesenheit der Soldaten 2) Beziehungen werden instabiler, Jobunsicherheiten ziehen Job vor Kinder vor 2. Weltkrieg 1 Tod im 2. Weltkrieg Weltwirtschaftskrise Altersaufbau 1999

5 Die Bevölkerung schrumpft Prognose: 2050 werde die Zahl der in Deutschland geborenen Kinder nur noch etwa halb so groß sein wie heute. (Studie: Die demografische Lage der Nation) Prognose: 2050 werde die Zahl der in Deutschland geborenen Kinder nur noch etwa halb so groß sein wie heute. (Studie: Die demografische Lage der Nation)

6 Entwicklung 2004 bis 2020 mehr als die Hälfte der deutschen Kreise werden schrumpfen, vor allem in Ostdeutschland. mehr als die Hälfte der deutschen Kreise werden schrumpfen, vor allem in Ostdeutschland. Gewinner werden wahrscheinlich Bayern und Baden Württemberg sein

7 Das Problem: Die Geburtenrate jede Frau bringt nur noch 1,36 Kinder zur Welt niedrigste Geburtenrate weltweit Für eine stabile Bevölkerungszahl wäre eine Geburtenrate von 2,1 Kinder pro Frau notwendig

8 Die Gründe 1.Mangelnde Vereinbarkeit von Beruf und Kindern 2.Männliches Ernährermodell 3.Kinderlose haben Angst vor den Konsequenzen German Angst macht unfruchtbar

9 1.Mangelnde Vereinbarkeit von Beruf und Kindern Frauen verzichten heute eher auf Kinder als auf ihre Selbstständigkeit und berufliche Entwicklung Es gibt einen Zusammenhang zwischen der steigenden Frauenerwerbstätigkeit und der niedrigen Geburtenrate Es gibt einen Zusammenhang zwischen der steigenden Frauenerwerbstätigkeit und der niedrigen Geburtenrate

10 Gründe, die gegen ein Kind sprechen: Verlust von Einkommen, wenn Frauen ihren Beruf aufgeben, um Kinder zu betreuen höherer Bildungsstand von Frauen verändert deren gesellschaftlichen Status Frauen haben andere Möglichkeiten, als nur die Mutterrolle zu übernehmen frühe Entscheidung für ein Kind schränkt insbesondere die Freiheit ein, eine qualifizierte Ausbildung abzuschließen, berufstätig zu sein und Beruf oder Wohnort zu wechseln Rückgang der Ehe:erschwert die Entscheidung für Kinder und verschiebt die Nachwuchsplanung in immer höhere Lebensalter – manchmal, bis es zu spät ist

11 2.Männliches Ernährermodell Für Frauen tritt die Rolle als Mutter und Ehefrau in den Vordergrund Gleichberechtigungsgesetz von 1957: Es gehört zu den Funktionen des Mannes, dass er grundsätzlich der Erhalter und Ernährer der Familie ist, während die Frau es als ihre vornehmste Aufgabe ansehen muss, das Herz der Familie zu sein. Es gehört zu den Funktionen des Mannes, dass er grundsätzlich der Erhalter und Ernährer der Familie ist, während die Frau es als ihre vornehmste Aufgabe ansehen muss, das Herz der Familie zu sein. bis heute noch gültig, da Rahmenbedingungen unverändert sind bis heute noch gültig, da Rahmenbedingungen unverändert sind meist nicht durchführbar, da Familien auf das Geld der erwerbstätigen Frauen angewiesen sind (Ernährer-Zuverdienerin-Modell)

12 Beispiele für das Ernährer-Zuverdienerin-Modell Drei-Phasen-Modell: Drei-Phasen-Modell: Erwerbstätigkeit, Familienphase, Berufsrückkehr Erwerbstätigkeit, Familienphase, Berufsrückkehr Berufsrückkehr jedoch sehr problematisch Die Doppelrolle: = Doppelbelastung, da erwerbstätige Frauen Haus- und Familienarbeit alleine übernehmen müssen Problem: steigende Gebühren für Krippen, Kindergärten und Horte Teilzeit arbeitende Frauen investieren oft ihren gesamten Hinzuverdienst in die Kinderbetreuung

13 Fazit: Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein Kernproblem der deutschen Frauen, welches durch die bessere berufliche Qualifikation der heutigen Frauen verstärkt wird Grund für den Rückgang der Geburtenrate Grund für den Rückgang der Geburtenrate

14 3.German Angst macht unfruchtbar …den momentanen Lebensstandard nicht mehr halten zu können Verarmungsrisiko …,dass Beruf und Freizeit unter dem Kind leiden müssten …,dass ihre Beziehung unter dem Kind leiden müsste …,die Verantwortung auf sich zu nehmen Kinderlose haben Angst…


Herunterladen ppt "Familienpolitik in Deutschland. Inhalt Entwicklung der Altersstruktur in Deutschland Die Bevölkerungsentwicklung Gründe für die Entwicklung der Geburtenrate."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen