Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Punischen Kriege und Roms Aufstieg zur Weltmacht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Punischen Kriege und Roms Aufstieg zur Weltmacht."—  Präsentation transkript:

1 Die Punischen Kriege und Roms Aufstieg zur Weltmacht

2 Quellenangaben Roms Aufstieg zur Weltmacht Die Punischen Kriege Rom Karthago Inhaltsverzeichnis 2. Punischer Krieg 1. Punischer Krieg 3. Punischer Krieg

3 See- und Handelsmacht im Norden Afrikas Gegründet von phönizischen Seefahrern Jahrhundert v. Chr. Dort ist der Heimathafen der bedeutsamsten Seefahrer der Geschichte Einwohner Wurden von Römern Punier genannt Stadt der Händler und Kaufleute Karthago Phönizische Seefahrer waren Siedler Tyron's Liegt an der afrikanischen Mittelmeerküste 10 km von Nordtunesien Älteste Funde 2. Hälfte des 8. Jahrhunderts v. Chr. Stadt ist auf Insel

4 Karthago

5 Rom Schwerste Niederlage in Cannae mit Toten Liegt in Südeuropa H errscht nach Sieg gegen Pyrrhus über ganz Italien Wollte Herrschaft ausweiten Gegründet am 21. April 753 v. Chr. Von Romulus Nach Gründungsaussage

6 Die Punischen Kriege Zwei Städte Siziliens verfeindet Rom unterstütze Massana Karthago unterstütze Syrakus Anlass für Krieg: 2 Großmächte konnten sich in ihren politischen und wirtschaftlichen Interessen nicht dulden

7

8 Der 1. Punische Krieg 264 – 241 v. Chr. Karthago zunächst überlegen durch schnelle und gute Kriegsschiffe Strandung eines karthagischen Schiffes an italienischer Küste Römer bauten verbesserte große Flotten nach 241 v. Chr. Rom siegreich 241 v. Chr. Entscheidende Schlacht Rom siegreich Karthago verlor Sizilien, Sardinien und Korsika an Rom Karthago hat Kontrolle über westafrikanische Küste, Teil Südspaniens, Sardinien, Korsika und Westen Siziliens

9 Der 2. Punische Krieg Bekannt durch Hannibals Alpenüberquerung 218 – 201 v. Chr. 216 v. Chr. 216 v. Chr. Schlacht von Cannae Hannibal war karthagischer Feldherr Hannibal mit 37 Kriegselefanten von Spanien über Alpen nach Italien Römer siegreich Unter Scipio dem Älteren waren Römer siegreich

10 Hannibals 37 Kriegselefanten

11 Der 3. Punische Krieg 149 – 146 v. Chr. Endet mit vollständiger Zerstörung Karthagos Berühmter Spruch vom römischen Politiker Cato dem Älteren: Im übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss! 149 v. Chr. Römische Kriegsflotte nach Karthago zunächst nicht erfolgreich Unter Scipio Aemilianus Karthagos vollständige unterwerfung Letzten Einwohner versklavt

12 Roms Aufstieg zur Weltmacht Gründe In allen Punischen Kriegen Sieger 1. Sardinien musste Teil Einkünfte abgeben 2. Römische Regeln aufgestellt 3. Eroberten 197 v. Chr. Griechenland 4. Raubten Kunstschätze 5. Besaßen östliche Mittelmeer 6. Hatten Oberitalien und Spanien unter Herrschaft 7. Eroberten Karthago und verkauften Sklaven Hatten viel Geld und viel Land

13 Quellenangaben e.de/index.php?id=184&no_c ache=1&ht=3&ut1=8&ut2=51 &evt=213&st=punische%20kri eg Punische_Kriege /roms-aufstieg-zur- vormacht-am-mittelmeer v-chr /die-grossen-kriege-der- weltgeschichte?chunk=puni sche-kriege

14 ? FRAGEN ? ?

15 Danke für eure Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Die Punischen Kriege und Roms Aufstieg zur Weltmacht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen