Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

4.Klasse - Was nun??? S C H U L L A U F B A H N - B E R A T U N G 2. KLASSE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "4.Klasse - Was nun??? S C H U L L A U F B A H N - B E R A T U N G 2. KLASSE."—  Präsentation transkript:

1 4.Klasse - Was nun??? S C H U L L A U F B A H N - B E R A T U N G 2. KLASSE

2

3 QUALIFIKATION IST GEFRAGT Von 100 Erwerbstätigen Höher qualifiziert Mittel qualifiziert Wenig qualifiziert 27 18

4 Arbeitslose – Qualifikation Quelle: AMS

5

6 R E I F E P R Ü F U N G ALLGEMEINBILDENDE SCHULE ab 3. Klasse Latein ab 5. Klasse Latein Bilingualer Unterr. ab 5. Klasse Französisch oder Spanisch ab 3. Klasse Geometr. Zeichnen AGM ab 5. Klasse Latein, Französisch oder Spanisch. ab 7. Klasse Darstellende Geometrie ab 3. Klasse Französisch Gymnasium Real- gymnasium Verstärkter musisch- kreativer Unterricht (BE, ME, Werkerz.) In der 5. Klasse Rhetorik und Präsentation ab der 5. Klasse Latein/Französisch/ Spanisch Europa- klasse Real- gymnasium musisch-kreativ

7

8

9

10 Unsere Ziele 4 Freude an Musik und am aktiven Musizieren vermitteln 4 Dein Selbstvertrauen stärken 4 Deine Kreativität fördern 4 Fundierte Grundlage für musikalisch- künstlerische Studien schaffen

11 Schwerpunkte 4 Singen, Chorsingen, Stimmbildung 4 Erlernen eines Instrumentes (Klavier, Gitarre, Klarinette, Saxophon, Trompete. Posaune, Querflöte, Gesang) 4 Tanz und Bewegung 4 Gemeinsame Erlebnisse (Konzertbesuch, Austausch mit anderen Schulen) 4 Praxisorientierter und fächerübergreifender Unterricht

12 Bildnerischer Bereich 4 Grafik 4 Malerei 4 Bildhauerei 4 Architektur 4 Fotografie 4 Film/Video – Zeichentrickfilm

13 Eignungstest 4 ein von dir gewähltes Lied vorsingen 4 ein von uns vorgegebenes Lied auswendig vortragen 4 Rhythmus nachklatschen 4 Töne nachsingen 4 Töne unterscheiden (hoch – gleich – tief) 4 Bonus

14 Bildungswege nach der 8. Schulstufe 8. Schulstufe A H S B H SB AB M SP T S 4 Jahre5 Jahre Jahre1 Jahr umfassende Allgemein- bildung Berufsausbildung R E I F E P R Ü F U N G

15 MATURA Kolleg 2 Jahre; bei Formen für Berufstätige i.d.R. 3 Jahre Akademie 3 Jahre Fachhoch- schule Diplomstudium: 4 Jahre Bakkalaureat: 3 Jahre + Masterstudium: 2 Jahre +Doktorat: min. 1 Jahr Universität Diplomstudium: 4-6 Jahre Bakkalaureat: 3-4 Jahre +Magister: 1-2 Jahre +Doktorat: 1 Jahr Schule, Lehre Lehrgang Betriebliche Ausbildung Bildungswege nach der Matura

16


Herunterladen ppt "4.Klasse - Was nun??? S C H U L L A U F B A H N - B E R A T U N G 2. KLASSE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen