Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Chemiekonjunktur und wirtschaftliche Auswirkungen der Energiepolitik VCI-Hauptgeschäftsführer Dr. Utz Tillmann, Presseabend 2014, Frankfurt 11. März 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Chemiekonjunktur und wirtschaftliche Auswirkungen der Energiepolitik VCI-Hauptgeschäftsführer Dr. Utz Tillmann, Presseabend 2014, Frankfurt 11. März 2014."—  Präsentation transkript:

1 Chemiekonjunktur und wirtschaftliche Auswirkungen der Energiepolitik VCI-Hauptgeschäftsführer Dr. Utz Tillmann, Presseabend 2014, Frankfurt 11. März 2014

2 Moderater Aufwärtstrend im Chemiegeschäft 2013 Chemieproduktion (inkl. Pharma) in Deutschland Quartale, saisonbereinigt, Index 2010 = 100, Veränderung ggü. Vorjahr in Prozent 2 Quellen: Statistisches Bundesamt, VCI

3 Die Branche ist mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Kernindikatoren der chemischen Industrie in Deutschland Gesamtjahr 2013, Veränderung ggü. Vorjahr in Prozent 3 Quellen: Statistisches Bundesamt, VCI

4 Im Jahr 2013 war die Dynamik aus dem Inlandsgeschäft größer als aus dem Auslandsgeschäft Inlands- und Auslandsumsatz der chemischen Industrie in Deutschland Veränderung ggü. Vorjahr in Prozent 4 Quellen: Statistisches Bundesamt, VCI

5 Versöhnlicher Jahresabschluss im Chemiegeschäft 5 4. Quartal 2013 Vergleich zum Vorjahr in % Vergleich zum Vorquartal in %* absolut Produktion+ 3,7+ 2,3- Erzeugerpreise- 2,6- 0,5- Kapazitätsauslastung**83,6 (Q3/2013)84,4 (Q4/2013)- Umsatz+ 3,0+ 2,144,4 Mrd. Inland+ 3,8± 0,017,0 Mrd. Ausland+ 2,5+ 3,327,4 Mrd. Beschäftigung+ 0,5± 0, * Saisonbereinigt / ** inkl. Pharma Quellen: Statistisches Bundesamt, VCI

6 Die Chemiebranche rechnet mit einem Zuwachs der Verkäufe im In- und Ausland im laufenden Jahr Ifo Konjunkturtest für die chemische Industrie Saldo der Geschäftslage und -erwartungen 6 Quellen: ifo, VCI Der Saldowert der gegenwärtigen Geschäftslage ist die Differenz der Prozentanteile der Antworten gut und schlecht. Der Saldowert der Erwartungen ist die Differenz der Prozentanteile der Antworten günstiger und ungünstiger.

7 Im Jahr 2014 wird die Chemieproduktion moderat wachsen BIP, Industrie- und Chemieproduktion Veränderung ggü. Vorjahr in Prozent 7 Quellen: Statistisches Bundesamt, VCI Prognose Chemie 2014: Produktion: + 2,0 Prozent Preise: - 0,5 Prozent Umsatz: + 1,5 Prozent

8 Wertschöpfungskette Windkraft: Innovationen entstehen aus der Zusammenarbeit unterschiedlicher Branchen 8 Energieintensive Branchen =

9 IHS Studie: Deutschlands Energiewende im globalen Kontext 9 Die Studie analysiert den Zusammenhang von Energiepreisen im internationalen Vergleich und der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Die Studie zeigt alternative Wege der Energiewende auf, u.a. mit der Förderung von heimischen Erdgas. Klimaschutz und Versorgungssicherheit lassen sich dadurch zu geringeren Kosten erreichen.

10 Gravierende gesamtwirtschaftliche Folgen bei Wegfall der Entlastungsregelungen für Energieintensive 10 Quelle: IHS Economics Indikatoren Effekte 2030 ggü. aktuellem politischen Kurs Bruttoinlandsprodukt- 174 Mrd. Euro (- 4,9 Prozent) Gesamtexporte- 290 Milliarden Euro Verfügbares pro-Kopf-Einkommen*- 812 Euro Beschäftigung- 1,1 Millionen * in realem Euro (2013) Deutschland

11 Der Wegfall der Entlastungsregelungen im EEG hätte signifikante Beschäftigungsrückgänge zur Folge Beschäftigungseffekte der Energiewende in Deutschland im Jahr 2030 In Prozent, Basisszenario im Vergleich zum Abschmelzen der EEG-Ausnahmeregelung 11 Quellen: IHS Economics, VCI

12 Chlor ist ein Schlüsselprodukt der chemischen Industrie. Die Produktion ist energieintensiv. Folgeprodukte profitieren davon. 12 Quelle: Eurochlor

13 Im internationalen Vergleich haben deutsche Hersteller – trotz Entlastungsregelungen – die höchsten Produktionskosten Regionaler Kostenvergleich der Chlor-Alkali-Produktion Euro pro Tonne ECU* 13 Quelle: IHS Chemical* electrochemical unit / elektrochemische Einheit - 26 %- 34 % - 48 % 479

14 Auch bei der PVC-Herstellung liegen die Produktionskosten in Deutschland bereits heute an der Spitze Regionaler Kostenvergleich der PVC-Produktion Euro pro Tonne PVC 14 Quelle: IHS Chemical - 23 %- 29 % - 49 %


Herunterladen ppt "Chemiekonjunktur und wirtschaftliche Auswirkungen der Energiepolitik VCI-Hauptgeschäftsführer Dr. Utz Tillmann, Presseabend 2014, Frankfurt 11. März 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen