Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Übungsbeispiel für die Optimale Programmplanung (Engpassberechnung)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Übungsbeispiel für die Optimale Programmplanung (Engpassberechnung)"—  Präsentation transkript:

1 Übungsbeispiel für die Optimale Programmplanung (Engpassberechnung)

2 Ein Unternehmen stellt vier Produktarten in einem mehrstufigen Produktionsprozess her. Bei ausreichenden Kapazitäten können die nach den Erkenntnissen der Marktforschung maximal absetzbaren Erzeugnismengen gefertigt werden. Dabei würde sich ein monatlicher Gesamtdeckungsbeitrag in Höhe von ergeben. In einer Fertigungsstufe, die alle vier Erzeugnisarten durchlaufen müssen, stehen im kommenden Monat allerdings lediglich 550 Maschinenstunden zur Verfügung. Da die Kapazitätsgrenze unterhalb der für die Herstellung der erwarteten Absatzhöchstmengen erforderlichen 750 Maschinenstunden liegt, ist die Fertigungsstufe als Engpass anzusehen

3 Engpassmaschine: Maximale Kapazität: 750 Stunden -> 550 Stunden Bei voller Stückzahl: DB ,- a) wieviel Stück werden von jedem Produkt bei Engpass sinnvollerweise produziert b) wie hoch ist dann das Betriebsergebnis Prod. AProd. BProd. CProd. D Max. absetzb. Menge 340 Stück400 Stück500 Stück300 Stück Stück DB 75, ,- 140,- Beanspruchte Masch.min. 25 min/Stück40 min/Stück20 min/Stück35 min/Stück


Herunterladen ppt "Übungsbeispiel für die Optimale Programmplanung (Engpassberechnung)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen