Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sicherheit Theorieansaetze Eine Praesentation von Herrn Bulytschew, Herrn Kovalenko, Herrn Plisko, Herrn Politow Во время этого доклада может возникнуть.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sicherheit Theorieansaetze Eine Praesentation von Herrn Bulytschew, Herrn Kovalenko, Herrn Plisko, Herrn Politow Во время этого доклада может возникнуть."—  Präsentation transkript:

1 Sicherheit Theorieansaetze Eine Praesentation von Herrn Bulytschew, Herrn Kovalenko, Herrn Plisko, Herrn Politow Во время этого доклада может возникнуть дискуссия с предложениями конкретных действий. Используйте PowerPoint для записи предложений по ходу обсуждения: Во время демонстрации щелкните правой кнопкой мыши Выберите Записная книжка Выберите вкладку Действия Вводите замечания по мере поступления Нажмите кнопку ОК по завершении доклада В результате в конец презентации автоматически будет добавлен слайд Действия со списком внесенных предложений.

2 Sicherheit: wichtige Begriffe Drohung – Zustand, wenn Interessen des Akteurs verletzt werden koennen. Herausforderung Strategische, indirekte Drohung. Bedrohung Taktische, indirekte Drohung. Gefahr Direkte, unmittelbare Drohung.

3 Sicherheit: Freiheit von Bedrohungen Individuelle Sicherheit –Setzt auf Sicherheit des menschlichen Lebens. Nationale Sicherheit –Versucht, das Ueberleben und andere Kerninteresse des Staates zu sichern. Internationale Sicherheit –Ein Zustand, wenn die Akteure kooperativ gegen Bedrohungen handeln.

4 Der Neo-Realistischen Ansatz

5 Neo-Realismus: Thesen Das internationale System ist anarchisch, aber nicht chaotisch Die Staaten als fuer einander potentiell Gefaerliche Hauptakteure Die Staaten bauen Strukturen, die spaeter ihre Politik beeinfluessen Das Hauptziel der Staaten ist Ueberleben und Machtausbau Ungewissheit an der Weltbuehne

6 Neo-Liberalismus: Thesen Das internationale System ist von den Institutionen geregelt, deswegen nicht anarchisch Die Staaten sind Hauptakteure, aber nicht die einzigen Interdependenz der Akteure Militaerische Mittel sind nicht die wichtigsten

7 Massenvernichtungswaffen: der neo-realistische Ansatz Atomwaffen gewaehrleisten die Machtbilanz auf der Weltbuehne Weiterverbreitung traegt dazu bei, ein stabiler internationales System zu schaffen Nichtverbreitungsregime ist ein Versuch, Dominanz zu hüten Gefahr: Unvorhergesehener Einsatz

8 Der Neo-Realistischen Ansatz

9 Massenvernichtungswaffen: der neo-liberalische Ansatz Kernwaffen sind Boese, Verbreitung der MVW ist Doppelboese, Einsatz ist dreifaches Boese, Existenz von MVW ist irrational! Nichtverbreitungsregime ist ein Schritt zur atomfreien Welt

10 Der Neo-Liberalistische Ansatz

11 Abruestung (Neo-Realisten) Ein Versuch von den staerken Laender, die schwaechen zu kontrollieren Eine Weise, teuere Waffensystemen ausser Betrieb zu setzten Eine Moeglichkeit, die unterschiedliche Prioritaeten zu verknuepfen

12 Der Neo-Realistischen Ansatz

13 Abruestung (Institutionalisten) Kriegesfuehrung mit konventionellen Waffen bringt weniger Schaden, als mit MVW Friedensdividende Moeglichkeit, das Geld fuer Entwicklungsziele zu kriegen Foerdert globale Frieden und Sicherheit

14 Der institutionalistische Ansatz

15 EU-Sicherheit (Realisten) Nationale Interessen spielen die fuehrende Rolle Scheitern des weiteren Versuchs die europaesche Identität zu schaffen Es gibt eine Gefahr der Free-riders bei der EU-Sicherheitsintegration EU ist, eigentlich, selbst eine laecherliche Veranstaltung Alle fragen, bitte, wenden Sie an Herrn Segbers (schriftlich)!

16 EU-Sicherheit (Institutionalisten) Leist zu Soft Security Wirtschaft, Umwelt, Friedensoperationen mitfinanzieren, Usw. Laesst zur besseren Organisation und geringe kosten der gemeinsamen Operationen

17

18 Demokratischer Frieden (Institutionalisten) Es gibt Demokratien und sie haben nie Kriege gegen einander gefuehrt Es existiert eine Interdependenz zwischen demokratischen Ländern Wertengemeinschaft

19 Demokratischer Frieden (Neo-Realisten) Es gab keine Kriege zwischen Demokratien, aber das kein Beweiss ist. Der Erste Weltkrieg zeigte, Kriege zwischen interdependenten Staaten vorkommen koennen Alle Demokratien verschiedenen Interessen verfolgen, deswegen unterscheiden ihre Prioritaeten


Herunterladen ppt "Sicherheit Theorieansaetze Eine Praesentation von Herrn Bulytschew, Herrn Kovalenko, Herrn Plisko, Herrn Politow Во время этого доклада может возникнуть."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen