Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin POCKET TEACHER Musik So kannst du mit dem POCKET-TEACHER-Referat umgehen: 1. Verwende die Präsentation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin POCKET TEACHER Musik So kannst du mit dem POCKET-TEACHER-Referat umgehen: 1. Verwende die Präsentation."—  Präsentation transkript:

1 POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin POCKET TEACHER Musik So kannst du mit dem POCKET-TEACHER-Referat umgehen: 1. Verwende die Präsentation unverändert. Präsentiere das Referat im Unterricht so wie es ist und schmücke die Texte mit deinen eigenen Worten aus. 2. Verwende die Präsentation als Vorlage für dein eigenes Referat. Schreibe Texte hinzu oder ändere bestehende Inhalte. Du kannst auch andere Bilder einbauen. Wenn du etwas änderst, entferne aus der Fußzeile den Copyright- Vermerk sowie das Verlags-Logo.

2 Musikinstrumente POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 1 / 11 POCKET TEACHER Musik

3 Instrumentenkunde Die Musikinstrumente werden primär nach der Art ihrer Tonerzeugung verschiedenen Gruppen zugeordnet. Sekundäre Einteilungskriterien sind Spielweise und Bau. AUSNAHME Die Saiten besitzenden Tasteninstrumente werden den Chordophonen zugeordnet. POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 2 / 11 Musikinstrumente

4 Klassifikationssystem Klassifikationssystem nach Erich Moritz von Hornbostel und Curt Sachs (1914): Idiophone (Selbstklinger) Membranophone (Fellklinger) Chordophone (Saitenklinger) Aerophone (Luftklinger) Mechanische und elektrische Instrumente (Elektrophone) POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 3 / 11 Musikinstrumente

5 Idiophone (Selbstklinger) Die Idiophone sind Musikinstrumente, bei denen statt einer Saite oder einer Membran der schwingende Instrumentenkörper selbst den Ton erzeugt. Zu den Idiophonen gehören: Glockenspiel Metallophon und Vibraphon Percussions-Instrumente (Klanghölzer (Claves), Rasseln (Maracas), Triangel, Holzblocktrommeln, Becken, Gong (auch Tamtam), Kastagnetten Xylophon und Marimbaphon POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 4 / 11 Musikinstrumente

6 Membranophone (Fellklinger) Bei den Membranophonen schwingt eine Membran oder ein Fell, um den Ton zu erzeugen. Zu den Membranophonen zählen: Pauke (auch Kesselpauke genannt) Trommel(= Oberbegriff) Große Trommel Kleine Trommel (Snare Drum) Schlagzeug (Drum-Set) = Große Trommel (Bass-Drum) + Snare Drum + Hänge-Toms + Stand-Toms + Becken (Hi-Hat, Ride-Becken, Crash-Becken) Tamburin (auch Schellentrommel genannt) POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 5 / 11 Musikinstrumente

7 Chordophone (Saitenklinger) Zu den Chordophonen zählen alle Musikinstrumente, deren vorrangige Tonerzeugung durch gespannte Saiten erfolgt: Banjo Mandoline Gitarreauch:E-Gitarre (Elektro-Gitarre) (= Rhythmusgitarre/Lead Guitar) E-Bass (Elektro-Bass) Harfe POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 6 / 11 Musikinstrumente

8 Fortsetzung Chordophone (Saitenklinger) Cembalo und seine Sonderformen (Virginal, Clavecin, Spinett) Klavier und Flügel Violine (Geige) Viola (Bratsche) Violoncello (Cello) Kontrabass POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 7 / 11 Musikinstrumente

9 Aerophone (Luftklinger) Bei den Aerophonen ist die Luft das schwingende Medium. Dabei kann es sich um eine nicht durch das Instrument begrenzte, freie Luftsäule (z. B. Akkordeon), als auch um eingeschlossene Luftsäulen (alle Blasinstrumente) handeln. Die Länge der Luftsäule bestimmt die Tonhöhe. Unter die Aerophone fallen: Blockflöte (z. B. Sopran-, Tenor-, Alt-, Bass- und Großbassflöte) Panflöte Querflöte (und ihre Variante als Pikkoloflöte) Klarinette Saxophon (Sopran-, Tenor-, Alt-, Bariton- und Bass-Saxophon) POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 8 / 11 Musikinstrumente

10 Fortsetzung Aerophone (Luftklinger) OboeOboe d'amore (Altlage) Englischhorn (Tenorlage) Fagott Trompete Waldhorn (Horn) Posaune (hsl. Tenor-, Bass-Posaune; weniger: Alt-, Kontrabass- und Sopran-Posaune) Tubaund ihre Variante Sousaphon (Basstuba) Akkordeon (Ziehharmonika, Schifferklavier) und seine Sonderformen (Bandoneon, Concertina, Bajan) Orgel POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 9 / 11 Musikinstrumente

11 Elektrophone (Elektronische Instrumente) Zu den elektronischen Instrumenten gehören alle die Instrumente, deren Klangerzeugung vorwiegend durch elektrischen Strom bewirkt wird: Keyboard heißt im englischen Sprachgebrauch jedes Tasteninstrument, das im Jazz oder Rock eingesetzt wird. Mit Keyboards können nicht nur bestimmte Tonhöhen, sondern auch Geräusche gespielt werden. Das Masterkeyboard kann mehrere Synthesizer ansteuern und zentral bedienen. Heute wird der Begriff Keyboard im deutschen Sprachraum für alle möglichen Varianten von elektronischen Tasteninstrumenten verwendet, bei denen durch vorprogrammierte oder selbst einzustellende Programme Melodien, Rhythmen und harmonische Begleitungen gespielt werden können. Dabei können nahezu alle Orchesterinstrumente imitiert werden. POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 10 / 11 Musikinstrumente

12 Fortsetzung Elektrophone (Elektronische Instrumente) Synthesizer sind Musikcomputer zur elektronischen Erzeugung von unterschiedlichen Klängen baute Bob Moog den ersten Synthesizer, der durch unterschiedliche elektronische Spannungen verschiedene Töne erzeugen konnte. Auf den ersten Synthesizern konnte nur einstimmig gespielt werden, erst seit 1976 war das mehrstimmige Spiel wie auf einem Klavier möglich. Seit Einführung der MIDI-Norm 1981 haben Synthesizer eine einheitliche Schnittstelle und können durch moderne Computer gesteuert werden. POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 11 / 11 Musikinstrumente


Herunterladen ppt "POCKET TEACHER Musik © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin POCKET TEACHER Musik So kannst du mit dem POCKET-TEACHER-Referat umgehen: 1. Verwende die Präsentation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen