Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Daten- und Ablaufmodellierung 1.Grundlagen SystemModell Objektorientierte Modellierung Zustandsorientierte Modellierung Funktionale Modellierung Datenmodellierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Daten- und Ablaufmodellierung 1.Grundlagen SystemModell Objektorientierte Modellierung Zustandsorientierte Modellierung Funktionale Modellierung Datenmodellierung."—  Präsentation transkript:

1 Daten- und Ablaufmodellierung 1.Grundlagen SystemModell Objektorientierte Modellierung Zustandsorientierte Modellierung Funktionale Modellierung Datenmodellierung 2.Phasen der Modellierung 3.Praktische Beispiele 4.Klassifizierung von Lerninhalten

2 Daten- und Ablaufmodellierung 1. Grundlagen Was ist ein System? Beispiele Definition Unter einem System versteht man die Gesamtheit von Gegenständen (Systemkomponenten), die in Beziehung bzw. Wechselwirkung zueinander stehen. Auto, Computer, Fußpumpe, Eisenbahn, …

3 Daten- und Ablaufmodellierung 1. Grundlagen Was ist ein Modell? Beispiele Definition Bei einem Modell handelt es sich um eine vereinfachte Beschreibung eines realen, geplanten oder eines gedachten Systems. Das Modell beinhaltet nur Teile des Originals. Unwichtige Informationen werden weggelassen, um entscheidende Merkmale besser herauszustellen (Reduktion). Unter Modellierung versteht man das Erstellen des Abbildes eines gedachten, geplanten oder eines realen Objekts bzw. eines Systems.

4 Daten- und Ablaufmodellierung 1. Grundlagen Die Begriffe Die Objektstruktur

5 Daten- und Ablaufmodellierung 1. Grundlagen Beispiele bei einem Textverarbeitungssystem Die Objektstruktur

6 Daten- und Ablaufmodellierung 1. Grundlagen Das objektorientierte Modell Modellarten

7 Daten- und Ablaufmodellierung 1. Grundlagen Das dynamische Modell Modellarten Aktivitätsdiagramm

8 Daten- und Ablaufmodellierung 1. Grundlagen Das funktionale Modell Modellarten Funktionsdiagramm Flussdiagramm

9 Daten- und Ablaufmodellierung 1. Grundlagen Das funktionale Modell Modellarten Getränkeautomat Interaktive Web-Seite

10 Daten- und Ablaufmodellierung 2. Phasen der Modellierung Analyse Entwurf Implementierung Realisierung

11 Daten- und Ablaufmodellierung 3. Praktische Beispiele für Ablaufmodellierung Das Resteverfahren

12 Daten- und Ablaufmodellierung 3. Praktische Beispiele für Ablaufmodellierung Das Iterationsverfahren nach Heron

13 Daten- und Ablaufmodellierung 4. Klassifizierung von Lerninhalten nach Allgemeingültigkeit KlasseBeschreibungBeispiele 1Anwendung auch außerhalb des Bereiches der EDV möglich Modellierungstechniken, Problemlösungsstrategien 2charakteristisch für alle elektronischen Informatiksysteme Komplexitätsklassen, Grenzen der Berechenbarkeit 3Anwendung beschränkt sich auf eine Klasse von Informatiksystemen Programmierparadigmen, spezielle Datenstrukturen, Netzwerktopologien, Sortieralgorithmen 4betrifft nur ein konkretes System Syntax einer Programmiersprache, Menüstruktur eines Anwendersystems, Architektur eines Mikroprozessors


Herunterladen ppt "Daten- und Ablaufmodellierung 1.Grundlagen SystemModell Objektorientierte Modellierung Zustandsorientierte Modellierung Funktionale Modellierung Datenmodellierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen