Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

©emeli 06 1 Mitose - Zellteilung Zellteilung dient dem Wachstum Zellteilung dient dem Wachstum Zellteilung dient auch der Regeneration (Nach- wachsen beschädigter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "©emeli 06 1 Mitose - Zellteilung Zellteilung dient dem Wachstum Zellteilung dient dem Wachstum Zellteilung dient auch der Regeneration (Nach- wachsen beschädigter."—  Präsentation transkript:

1 ©emeli 06 1 Mitose - Zellteilung Zellteilung dient dem Wachstum Zellteilung dient dem Wachstum Zellteilung dient auch der Regeneration (Nach- wachsen beschädigter Teile, Wundheilung) Zellteilung dient auch der Regeneration (Nach- wachsen beschädigter Teile, Wundheilung) Zellteilung dient aber auch dem Zellersatz für abge- storbene Zellen. Zellteilung dient aber auch dem Zellersatz für abge- storbene Zellen. Täglich sterben wir ein wenig, täglich werden wir ein wenig neu geboren. Täglich sterben wir ein wenig, täglich werden wir ein wenig neu geboren.

2 ©emeli 06 2 Wachstum dank Zellteilung Auch du bist aus einer einzigen Zelle entstanden. Auch du bist aus einer einzigen Zelle entstanden. Diese Zelle stammt von deinem Vater und deiner Mutter! Diese Zelle stammt von deinem Vater und deiner Mutter! Diese Zelle enthält die Erbinformationen deiner Vorfahren! Diese Zelle enthält die Erbinformationen deiner Vorfahren!

3 ©emeli 06 3 Chromosomen, Träger der Erbmerkmale Die Chromosomen der Körperzellen bestehen aus zwei Chromatiden. Die Chromosomen der Körperzellen bestehen aus zwei Chromatiden. Die Chromatiden werden vom Centromer zusammen gehalten. Die Chromatiden werden vom Centromer zusammen gehalten. Jede Chromatide enthält einen DNA-Doppelstrang. Jede Chromatide enthält einen DNA-Doppelstrang. Dieser windet sich um Eiweisskörperchen. Dieser windet sich um Eiweisskörperchen. DNA-Doppelstrang Eiweisskörperchen Centromer Chromatide

4 ©emeli 06 4 Erbmerkmale befinden sich paarweise auf den Chromosomen gespeichert Körperzellen von Lebewesen besitzen pro Merkmal ein Anlagenpaar. Körperzellen von Lebewesen besitzen pro Merkmal ein Anlagenpaar. Diese Anlagen sind auf den Chromosomen gespeichert. Diese Anlagen sind auf den Chromosomen gespeichert. Ziel der Zellvermehrung ist es, alle Erbmerkmale (Gene) identisch auf die Tochterzellen zu verteilen. Ziel der Zellvermehrung ist es, alle Erbmerkmale (Gene) identisch auf die Tochterzellen zu verteilen. Die Mitose (Zellteilung) läuft in vier Phasen ab. Die Mitose (Zellteilung) läuft in vier Phasen ab. In der anschliessenden Ruhephase wird die Chromosomenzahl wieder verdoppelt. In der anschliessenden Ruhephase wird die Chromosomenzahl wieder verdoppelt. Hautfarbe Version A Hautfarbe Version B Körpergrösse Version A Körpergrösse Version B Allele auf den homologen Chromosomen DNA-Replikation: Eine Kopie entsteht!

5 ©emeli Teilungsschritt: Prophase Die DNA-Stränge (Chromatin, Doppelhelix) verkürzen sich, indem sie sich spiralig verdrehen. Die DNA-Stränge (Chromatin, Doppelhelix) verkürzen sich, indem sie sich spiralig verdrehen. Die Chromosomen werden nun auch unter dem Licht- Mikroskop deutlich sichtbar. Die Chromosomen werden nun auch unter dem Licht- Mikroskop deutlich sichtbar. Von jedem Chromosom gibt es jeweils zwei. Von jedem Chromosom gibt es jeweils zwei. Wir sprechen von homologen Chromosomenpaaren. Wir sprechen von homologen Chromosomenpaaren. Für jedes Merkmal enthalten unsere Körperzellen genau ein Anlagenpaar! Für jedes Merkmal enthalten unsere Körperzellen genau ein Anlagenpaar! Zellkern Chromatin Chromosom homologesChromosom

6 ©emeli Teilungsschritt: Metaphase Die Kernmembran löst sich auf. Die Kernmembran löst sich auf. In der Zwischenzeit hat sich das Polkörperchen (Strahlen- körperchen, Zentriol) verdoppelt. In der Zwischenzeit hat sich das Polkörperchen (Strahlen- körperchen, Zentriol) verdoppelt. Diese wandern zu den Polkappen und bilden Spindelfasern in Richtung Äquatorialebene. Diese wandern zu den Polkappen und bilden Spindelfasern in Richtung Äquatorialebene. Die Chromosomen wandern zur Äquatorialebene. Die Chromosomen wandern zur Äquatorialebene. Die Spindelfasern setzen an den Centromeren der Chromosomen an. Die Spindelfasern setzen an den Centromeren der Chromosomen an.

7 ©emeli Teilungsschritt: Anaphase Die beiden Chromatiden der Chromosomen werden getrennt. Die beiden Chromatiden der Chromosomen werden getrennt. Die Spindelfasern verkürzen sich und ziehen die Chroma- tiden an den Centromeren zum Pol hin. Die Spindelfasern verkürzen sich und ziehen die Chroma- tiden an den Centromeren zum Pol hin. Die Chromatiden verformen sich dadurch A-förmig. Die Chromatiden verformen sich dadurch A-förmig. Jede Chromatide wird zum entgegengesetzten Pol der Zelle gezogen. Jede Chromatide wird zum entgegengesetzten Pol der Zelle gezogen. Die Zellwand beginnt sich abzuschnüren. Die Zellwand beginnt sich abzuschnüren.

8 ©emeli Teilungsschritt: Telophase Der Spindelapparat wird abgebaut. Der Spindelapparat wird abgebaut. Die Zellwand wird in der Mitte ganz abgeschnürt. Die Zellwand wird in der Mitte ganz abgeschnürt. Es bilden sich zwei neue Tochter- kerne mit eigener Kernmembran. Es bilden sich zwei neue Tochter- kerne mit eigener Kernmembran. Die Anzahl der Chromatiden in den Tochterzellen ist gleich gross, wie die Chromosomenzahl der Ausgangszelle. Die Anzahl der Chromatiden in den Tochterzellen ist gleich gross, wie die Chromosomenzahl der Ausgangszelle. Die Chromatiden strecken sich wieder zu langen DNA-Strängen. Die Chromatiden strecken sich wieder zu langen DNA-Strängen.

9 ©emeli 06 9 Ruhephase - Interphase Nach der Mitose enthält die Tochterzelle noch genau soviele Chromosomen wie zuvor. Nach der Mitose enthält die Tochterzelle noch genau soviele Chromosomen wie zuvor. Aber jedes Chromosom besteht nur noch aus einer Chromatide. Aber jedes Chromosom besteht nur noch aus einer Chromatide. In der Ruhephase werden alle DNA-Stränge wieder verdoppelt. In der Ruhephase werden alle DNA-Stränge wieder verdoppelt. Jetzt enthält jede Tochterzelle wieder Chromosomen mit zwei Chromatiden. Jetzt enthält jede Tochterzelle wieder Chromosomen mit zwei Chromatiden. Vor der nächsten Zellteilung würde der Chromosomensatz wieder genau gleich aussehen, wie zuvor! Vor der nächsten Zellteilung würde der Chromosomensatz wieder genau gleich aussehen, wie zuvor!

10 ©emeli Endlich geschafft ! Das war ein scharfer Ritt durch die Mikro- welt der lebenden Zelle ! Aber es war nur halb so kompliziert, als es scheint! Trotzdem: Repetieren lohnt sich !


Herunterladen ppt "©emeli 06 1 Mitose - Zellteilung Zellteilung dient dem Wachstum Zellteilung dient dem Wachstum Zellteilung dient auch der Regeneration (Nach- wachsen beschädigter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen