Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 zum GIS-Fernstudium an der Universität Salzburg - aus der Sicht eines Teilnehmers - Erfahrungsbericht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 zum GIS-Fernstudium an der Universität Salzburg - aus der Sicht eines Teilnehmers - Erfahrungsbericht."—  Präsentation transkript:

1 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 zum GIS-Fernstudium an der Universität Salzburg - aus der Sicht eines Teilnehmers - Erfahrungsbericht

2 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Kurzbeschreibung des GIS-Fernstudiums Vermittelt praxisorientierte Kenntnisse zu Geographischen Informationssystemen Verschafft umfassenden Einblick in die Methodik und den Einsatz der Werkzeuge der GI-Verarbeitung Wird als berufsbegleitendes Fernstudium wie auch als Vollzeitkurs angeboten Führt zum Abschluss als akademische/r Geoinformatiker/in

3 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Gliederung des Erfahrungsberichtes Meine Person GIS-Erfahrungen Motivation Beschreibung des Studiums Voraussetzungen Studieninhalte Studienorganisation Bewertung des Studiums aus Teilnehmersicht

4 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Meine Person Ausbildung als Bergvermessungstechnikerin bei der Deutschen Steinkohle AG (DSK), Essen Übernahme als technische Angestellte in die Abteilung Photogrammetrie, Bottrop Seit 1991 als eine der ersten Anwenderinnen von ArcInfo 5.0 auf einer UNIX-Workstation bei der DSK Projektbearbeitung im Dienstleistungsbereich GIS-Bearbeitung der DSK

5 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Meine Tätigkeitsfelder Projektbearbeitung im Rahmen von Abbau- Genehmigungsverfahren: Modellierung von 3D-Geländemodelle Aufbau und Pflege von 3D-Gewässersystemen Applikationsentwicklung (AML, Shell-Script, VBA) Auf Grundlage von ESRI-Produkten: ArcInfo 5.x mit den Modulen TIN, GRID ArcView 3.x ArcGIS 8.2 mit ArcInfo-Lizenz mit den Extensions 3D- und Spatial Analyst

6 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Meine Voraussetzungen langjährige GIS-Erfahrungen aus praktischer Anwendung Projektbezogene GIS-Kenntnisse Viele bekannte Lösungswege auf der vertrauten ESRI-Softwareebene

7 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Meine Motivation Mit der Aneignung von wissenschaftlichen Theorien das bestehende Basiswissen erweitern Den Blick über den Tellerrand wagen Neue Lösungswege kennenlernen Begeisterung für die GIS-Welt Eine anerkannte Berufsbezeichnung für meine langjährige Tätigkeit erhalten

8 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 GIS-Fernstudium an der Universität Salzburg UNIGIS professional Express Vollzeit-Kompaktkurs für 6 Monate UNIGIS professional Berufsbegleitend für 1 Jahr Master of Science Berufsbegleitend für 2 Jahre

9 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 UNIGIS professional Express Thematisch mit dem berufsbegleitenden Kurs gleich Dauer 6 Monate im Vollzeitmodus (6 Arbeitsstunden / Tag) Speziell für arbeitslose TeilnehmerInnen konzipiert Förderung durch die Agentur für Arbeit möglich Betreuung findet über das Studienzentrum UNIGIS-Vechta statt

10 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 UNIGIS professional Express - Voraussetzungen - mindestens 20 Jahre alt Hochschulreife oder längere Berufspraxis im Bereich der geographischen Informationsverarbeitung ESRI-ArcGIS 8.3 mit ArcView-Lizenz (Erwerb über UNIGIS Vechta möglich) Internetzugang Betriebssystem- und Office-Kenntnisse Selbständigkeit in Lernstrategie und Zeitplanung Englischgrundkenntnisse

11 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 UNIGIS professional Express - Ablauf des Kurses - Zusendung von Vorbereitungsmaterial 2-tägiger Einführungsworkshop in Vechta 7 Kern-Lehrgangsmodule Internetbasiert Freischaltung im 3-wöchigen Abstand Beurteilung der eingesandten Lösungen 1 Wahlpflichtfach Angewandte Geoinformatik

12 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 UNIGIS professional Express – Kommunikation – Für allgemeine Fragen und Unterstützung: Betreuung durch festen Ansprechpartner des Studienzentrums UNIGIS Vechta -Forum und Net-Meeting der eigenen Studiengruppe Für spezielle Software- und Modulfragen: Betreuung durch den jeweiligen Modulbetreuer in Salzburg -Archiv der vorherigen Studiengruppen

13 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 UNIGIS professional Express - Studieninhalte - Modul 1: Einführung in die Geographische Informationsverarbeitung Modul 2: Geodaten – Modelle und Strukturen Modul 3: Geodaten – Erfassung und Quellen Modul 4: Geo-DBMS Modul 5: Visualisierung und Kartographie Modul 6: Applikationsentwicklung Modul 7: Räumliche Anaylsemethoden Modul 8: Angewandte Geoinformatik

14 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Modul 1: Einführung in geographische Informationsverarbeitung Was ist GIS? Anwendungsgebiete Einsatzmöglichkeiten Entwicklungen Ressourcen – GIS im Internet Training: Einführung in ArcGIS im Virtual Campus von ESRI Einarbeitung MapInfo Professional

15 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Modul 2: Geodaten - Modelle und Strukturen Räumliche Konzepte Räumliche Beziehungen (Topologie) Werkzeuge der Datenmodellierung Vektor- und Rastermodell Objektorientierung Datenstrukturen Projektionen / Transformationen Einarbeitung in Software Geomedia Professional von Intergraph

16 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Modul 3: Geodaten – Erfassung und Quellen Möglichkeiten der Datenerfassung Vermessung, GPS, Photogrammetrie und Fernerkundung Vektor-Digitalisierung, Raster-Vektor Konversion Datentransfer und Geokodierung, Formate Transfer und Formate Datenqualität und Dokumentation Datenkonvertierung mit FME (Fa. Safe Software) Raster-Vektor Konversion mit MapScan Digitalisierung mit GeoMedia Pro 5.0

17 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Modul 4: Geo –Datenbank-Managementsysteme Merkmale von Sachdaten Arbeitsweisen von DBMS Datenbankentwurf Relationale Datenmodellierung Normalisierung Client-Server Konzepte SQL Einführung, SQL für Fortgeschrittene DBMS-Architektur Einarbeitung in WATCOM SQL - Benutzeroberfläche

18 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Modul 5: Visualisierung und Kartographie Visuelle Kommunikation, Wahrnehmung räumlicher Information Graphische Variablen Thematische und topographische Karten Signaturen, Farblogik, Diagramme, Kartogramme Klassifikationsmethoden Typographie und Schrift auf Karten Kartenblattgestaltung, Ausgabe und Reproduktion Visualisierung von Oberflächen Kartenerstellung mit ArcView 8 und EasyMap (Lutum+Tappert)

19 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Modul 6: Applikationsentwicklung Visual Basic Grundlagen Komponententechnologie Ein- und Ausgabesteuerung Variablen, Prozeduren und Funktionen Debugging von Programmen Training: Visual Basic im Virtual Campus von ESRI Einarbeitung: Microsoft Visual Basic 6.x Programmierung eines GIS Data Viewers unter GeoMedia Pro 5.0

20 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Modul 7: Räumliche Analysemethoden Kartographische Algebra Selektion und Aggregation Distanzkonzepte in Raster und Vektor Distanzoberflächen Verschneidungen Netzwerkanalysen Oberflächenanalysen Bearbeitung: ArcGIS – Erweiterung Spatial Analyst

21 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Wahlpflichtfach: Angewandte Geoinformatik Optionale UNIGIS Module Fernerkundung mit Erdas Imagine Landschaftsökologie ZGIS-Seminare Praktikum Mindestens 4 Wochen ESRI Virtual Campus Technologie Kurse Applikations Kurse

22 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Bewertung aus Teilnehmersicht Voraussetzungen Studieninhalte Kommunikation Organisation Fazit

23 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Bewertung - Voraussetzungen Selbständigkeit in Lernstrategie und Zeitplanung Englischgrundkenntnisse Disziplin Tagesablauf Jede Aufgabe war als Projekt zu planen Keine Software hatte einen deutschen Einführungstext

24 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Bewertung - Studieninhalte Sehr interessant und umfangreich Gut aufbereitet, viele Links auf weiterführende Seiten Logisch aufeinander aufbauend Im Ablauf sehr ähnlich Die Aufgaben waren gut auf die vermittelte Theorie abgestimmt zusätzlicher Zeitaufwand für Installation von neuer Software und Einarbeitung nicht kalkulierbar Aufgaben und Theorie für die angesetzte Zeit (3 Wochen) häufig zu umfangreich

25 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Bewertung - Kommunikation – Forum knüpfte Kontakte zu den Leidgenossen - Archive boten schnelle Hilfe zu vielen Fragen Abnahme der Resonanz mit der Dauer des Kurses Antworten des Betreuers kamen nicht immer zeitnah Net-Meeting-Termine glichen trotz Themenliste eher einem Chatroom

26 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Bewertung - Organisation Formalitäten zum Studium unproblematisch Internetzugang störungsfrei Kaum bei der Freischaltung der Module Beurteilungen der Aufgabenpakete häufig seeehrVerzögerungen schleppend Online/Offline-Problematik

27 Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 Bewertung - Fazit Das sollte man/frau über GIS wissen Hoher Zugewinn an Wissen Persönliche Bereicherung Schafft Perspektiven Gerne wieder Empfehlenswert Doch bitte 2 Monate länger!


Herunterladen ppt "Sylvia Dohle, Norden Anwendertreffen Küste, 10/2004 zum GIS-Fernstudium an der Universität Salzburg - aus der Sicht eines Teilnehmers - Erfahrungsbericht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen