Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern 18.05.20141 Fallbeispiele 16.Juli 2012 ;-) Danke dafür an euch !!!!!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern 18.05.20141 Fallbeispiele 16.Juli 2012 ;-) Danke dafür an euch !!!!!"—  Präsentation transkript:

1 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Fallbeispiele 16.Juli 2012 ;-) Danke dafür an euch !!!!!

2 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern

3 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Fehlende Startnummer beim Wettkampf Fehlende Startnummer beim Wettkampf Regel Athleten laufen sich ein Kampfrichter registriert Läufer, ohne die Startnummer gesehen zu haben Situation: Startaufstellung Athlet hat keine Startnummer am Trikot Was ist zu tun???? >>> Ohne Startnummer keine Startgenehmigung Das gleiche gilt für fehlende Stellplatzkarte für alle Disziplinen (BM 90min vorher)

4 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Werbung auf Trikot oder Hose Regel Nr.8 Werbung auf den Wettkampfkleidung ist zugelassen ABER- darf nicht für Tabakprodukte, Alkohol, politische Organisationen etc werben oder anstößig sein Werbung darf nur kommerzieller oder gemeinnütziger Art sein Bei internationalen Wettkämpfen müssen vorgegebene Trikots getragen werden, auf denen Werbung vorher angemeldet wurde Die Werbung auf den Startnummer soll sichtbar bleiben im Interesse der Sponsoren und des Veranstalters

5 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Speerwurf und seine Regeln (193) 1.Wie landet der Speer regelgerecht? 2.Darf der Speer sich in der Luft überschlagen ? 3.4m Linie Regelfestigkeit infrage gestellt... 1.Speer muss als erstes mit Teilen der Spitze vor der Wicklung den Boden berühren, muss aber nicht stecken!! Gemessen wird vom ersten Bodenkontakt des Speers genau hinschauen, möglichst weit unten auf Höhe des auftreffenden Speers sein!! 2. Ja, solange er regelgerecht landet 3. 4m Linie dient als Orientierung zur schnelleren Abwicklung nach dem Abwurf, darf nicht nach hinten überschritten werden bevor der Speer gelandet ist !!

6 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern

7 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Fehlende Bahnrichter bei 200m+400m 200m Bahnrichter fehlt, anderer KR zufällig in der Nähe weist Schiri Bahn auf Regelverstoß hin Weiße Linie wurde nach innen betreten KR war von Mannschaft der Konkurrenz des betroffenen Läufers in diesem Lauf Wie soll dieser Hinweis bewertet werden ????? >> generell soll jeder KR neutral sein und Regelverstöße auch so werten, auch wenn er wie in diesem Fall Trainer/in ist >>Diskussion >>z.B. in der Lindehalle kam das sehr oft vor und wurde nicht gemeldet !!

8 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Qualifizierung für den Endkampf 8 oder weniger Teilnehmer >> alle im Endkampf 9 Teilnehmer >> die 8 Besten im Endkampf 9 Teilnehmer, 2 haben in den ersten 3 Versuchen ungültige Versuche >> alle 9 im Endkampf Die Frage war, muss ich mich für den Endkampf mit einer Weite qualifizieren Im Zweifel für die Athleten ;-)

9 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Schiedsrichterbeleidigung wie geht man damit um? Beispiel Weitsprung: Obmann gibt ungültig, da deutlich übertreten Abdruck im Plastilin schon verstrichen von Obmann Beschwerde Athlet bei Obmann, dann bei Schiedsrichter... Zitat Athlet an Schiri : haben sie überhaupt Erfahrung mit großen Meisterschaften? >>Hinweis freundlich den Einspruch bei Jury zu erheben, 50,- zu zahlen, auf Entscheidung zu warten, Schiedsrichter stand hinter seinem Obmann in Bezug auf die Entscheidung !!!!! >>kann und sollte ruhig gelbe Karte zeigen, wegen unsportlichen Verhalten gegenüber KR+Schiri !!!!

10 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Stellplatzkarten Müssen wie z.B. in Erding für alle Disziplinen 90min vor Wettkampfbeginn abgegeben werden Dann erscheinen Teilnehmer auf Wettkampflisten Falls Teilnehmer nicht drauf steht,aber antreten möchte, müssen wir Rücksprache mit dem Stellplatz und dem Wettkampfbüro halten,wie das Zeitmanagement war >> ohne Stellplatzkarte keine Teilnahme am Wettkampf >>bei weiterem Meckern darüber und unfreundlichem Auftreten der entsprechenden Teilnehmer,dürfen wir (Schiris) eine gelbe Karte zeigen, wegen unsportlichen Verhaltensweisen

11 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Windmessung Horizontalsprünge Aufstellung beim Weitsprung/Dreisprung ab Schüler/innen U16 Windmesser steht 20m vor dem Absprungbalken in einer Höhe von 1,22m >>>>PPP von Dieter Dauer der Messung 5 Sek (Dauerbetrieb bei Parallelwettkampf auf 2 Anlagen) Wichtig: beim Aufbau auf Funktionsfähigkeit prüfen!! Listen vor dem Wettkampfbeginn mit Protokollführer abgleichen, um sicher zu stellen, ob alle Teilnehmer anwesend sind Achtung: bei zwischenzeitlichen Verzicht auf Versuch wegen zwischen/Endlauf o.ä. Protokollführer Wind ist sehr wichtig!! er muss immer die Startnummer abgleichen!!

12 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Ein paar Dinge in Kürze Generelle Unwissenheit, kein Obmann als Verantwortlicher Beobachten der Nulllinie beim Hochsprung Stand und Sichtweise zum Absprungbalken beim Weit Keine richtige Ausstattung beim KR Einsatz, z.B. Brille Probesprung im laufenden Wettbewerb... >> Pro Disziplin soll auf jedem Wettkampf ein wissender Kampfrichter vom Kreis zugegen sein, besonders bei Meisterschaften !!!! Thema Trainerschulung Regelkunde

13 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Tapes,Verbände und Bandagen Bandagen und Tapes sind nur soweit zugelassen, dass nur ein Gelenk stabilisiert werden darf Es dürfen nicht mehrere Finger zusammen getapet werden Falls ein Athlet sagt, er hätte ein Attest, dass er so starten darf, muss der Obmann sich dieses Attest zeigen lassen und dann auch überprüfen, ob das was drauf steht auch getapet oder bandagiert wurde.

14 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern die Regeln 144 und Als Unterstützung ist nicht anzusehen: f Jede Art von persönlichem Schutz (z.B. Bandagen, Tape, Gürtel, Stütze usw.) aus medizinischen Gründen. Der Schiedsrichter zusammen mit dem medizinischen Delegierten hat das Recht dies zu überprüfen,falls er es für notwendig hält Persönliche Schutzvorkehrungen: 4. a Ein Athlet darf keine Hilfsmittel irgendwelcher Art benutzen, - wie z.B. das Zusammenbinden von zwei oder mehreren Fingern oder das Benutzen von Gewichten, die am Körper befestigt sind - die den Wettkämpfer beim Versuch in irgendeiner Weise unterstützen. Wenn ein Verband an der Hand und/oder den Fingern verwendet wird, soll fortlaufend gewährleiste sein, dass als Ergebnis davon nicht zwei oder mehrere Finger zusammengebunden werden, in der Art und Weise, dass die Finger sich nicht einzeln bewegen können. Dies soll dem Obmann des Kampfgerichts vor Wettkampfbeginn angezeigt werden.

15 LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern Vielen Dank fürs Mitdenken


Herunterladen ppt "LASOB Leichtathletik Kreis Südostoberbayern 18.05.20141 Fallbeispiele 16.Juli 2012 ;-) Danke dafür an euch !!!!!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen