Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ca. 750 - 1600 althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur frühe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ca. 750 - 1600 althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur frühe."—  Präsentation transkript:

1 ca althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur frühe mündliche Dichtung mit christlichen Inhalten, Übersetzungen aus dem Lateinischen durch Mönche in Klöstern für das Volk, prägte stark die Entwicklung der deutschen Sprache Walther von der Vogelweide Wolfram v. Eschenbach Neidhart Ulrich v. Hutten Martin Luther Hans Sachs

2 1600 – 1720 Barock Barock Das Chaos in der Politik und Hungersnot stehen in starkem Kontrast zum Prunk an den Höfen – diese Spannungen und Widersprüche sind Inhalte der Literatur, Vergänglichkeit und Lebenslust, erstrebtes Ideal und unzulängliche Wirklichkeit werden ebenso festgehalten, indem man in und mit Bildern denkt und argumentiert Das Chaos in der Politik und Hungersnot stehen in starkem Kontrast zum Prunk an den Höfen – diese Spannungen und Widersprüche sind Inhalte der Literatur, Vergänglichkeit und Lebenslust, erstrebtes Ideal und unzulängliche Wirklichkeit werden ebenso festgehalten, indem man in und mit Bildern denkt und argumentiert Andreas Gryphius Paul Fleming Hans Jacob Christoph von Grimmelshausen

3 1720 – 1800 Aufklärung Aufklärung Diese Literatur fordert zum eigenen Denken und verantwortungsbewussten Handeln auf, so ist der Mensch in der Lage, die Natur zu beherrschen und seine Lebensbedingungen zu verbessern, der Staat und die Gesellschaft hinkten allerdings dieser Philosophie hinterher Diese Literatur fordert zum eigenen Denken und verantwortungsbewussten Handeln auf, so ist der Mensch in der Lage, die Natur zu beherrschen und seine Lebensbedingungen zu verbessern, der Staat und die Gesellschaft hinkten allerdings dieser Philosophie hinterher Immanuel Kant Gotthold Ephraim Lessing Georg Christoph Lichtenberg

4 1740 – 1785 Empfindsamkeit und Sturm und Drang Empfindsamkeit und Sturm und Drang Johann Gottfried Herder Johann Wolfgang Goethe Friedrich Schiller Jakob Michael Heinrich Lenz rebellische Bürgerssöhne drängten nach Selbstverwirklichung, ohne sich der ständischen Ordnung unterordnen zu müssen, sie seien nicht nur Verstandswesen, sondern Menschen aus Fleisch und Blut mit Gefühlen wie Freundschaft, Mitleid und Menschenliebe

5 1786 – 1805 Weimarer Klassik Weimarer Klassik Ein Bildungsprogramm sowie die Wiederbelebung der Antike und der Renaissance sind Ideale dieser Epoche, nach rebellischem Aufbegehren strebte man eine Versöhnung der Gegensätze an, so dass man auch allgemeingültigen Gesetzmäßigkeiten diente Johann Gottfried Herder Johann Wolfgang Goethe Friedrich Schiller

6 1795 – 1840 Frühromantik Frühromantik Diese Literatur sollte den Gegensatz von Verstand und Gefühl, von Regelzwang und Freiheit, von Wahrscheinlichem und Unerklärbarem aufheben, einige Literaten meinten, der Mensch selbst schaffe sich ein Bild von der Welt oder dass die Literatur die fehlende politische Einheit Deutschlands überbrücken solle Diese Literatur sollte den Gegensatz von Verstand und Gefühl, von Regelzwang und Freiheit, von Wahrscheinlichem und Unerklärbarem aufheben, einige Literaten meinten, der Mensch selbst schaffe sich ein Bild von der Welt oder dass die Literatur die fehlende politische Einheit Deutschlands überbrücken solle Friedrich Hölderlin Heinrich von Kleist Johann Peter Hebel Friedrich Schlegel Novalis E.T.A. Hoffmann Karoline von Günderode Bettina von Arnim Brüder Grimm Clemens Brentano Joseph von Eichendorff

7 1830 – 1848 Biedermeier/Spätromantik Biedermeier/Spätromantik Es wird hier fast nur auf die konservativen Strömungen im Bürgertum eingegangen, Gefühl und Naturempfinden spielten eine wichtige Rolle Es wird hier fast nur auf die konservativen Strömungen im Bürgertum eingegangen, Gefühl und Naturempfinden spielten eine wichtige Rolle Franz Grillparzer Annette von Droste Hülshoff Eduard Mörike Bettina von Arnim

8 1830 – 1848 Vormärz Vormärz Dieser Epochenbegriff zielt auf einen Zeitabschnitt und eine politische Radikalisierung ab und beinhaltet zum Teil ungeschliffene Kampflieder und Aufrufe oder auch neue Gestaltungsformen wie Dramenfragmente, an Politiker gerichtet Dieser Epochenbegriff zielt auf einen Zeitabschnitt und eine politische Radikalisierung ab und beinhaltet zum Teil ungeschliffene Kampflieder und Aufrufe oder auch neue Gestaltungsformen wie Dramenfragmente, an Politiker gerichtet Georg Büchner Heinrich Heine Georg Herwegh

9 1848 – 1890 Poetischer Realismus Poetischer Realismus Die Industrialisierung brachte eine Bedrohung für die privilegierten Schichten, Arbeitervereine forderten Mitspracherecht, die Literatur spiegelte die Wirklichkeit auf ihre eigene Weise wider Die Industrialisierung brachte eine Bedrohung für die privilegierten Schichten, Arbeitervereine forderten Mitspracherecht, die Literatur spiegelte die Wirklichkeit auf ihre eigene Weise wider Friedrich Hebbel Gottfried Keller Conrad Ferdinand Meyer Theodor Fontane

10 1880 – 1900 Naturalismus und Gegenströmungen Naturalismus und Gegenströmungen Diese Literatur öffnete sich und kannte weder gesellschaftliche noch moralische Tabus, jedoch übersah man, dass Kunst und Literatur nicht der Wirklichkeit gleichgesetzt werden kann, allerdings gab es Literatur, die sich bewusst vom Alltag abhob und sich der sogenannten Psychoanalyse bediente Diese Literatur öffnete sich und kannte weder gesellschaftliche noch moralische Tabus, jedoch übersah man, dass Kunst und Literatur nicht der Wirklichkeit gleichgesetzt werden kann, allerdings gab es Literatur, die sich bewusst vom Alltag abhob und sich der sogenannten Psychoanalyse bediente Gerhart Hauptmann Arno Holz Stefan George Hugo von Hofmannsthal Rainer Maria Rilke Frank Wedekind Thomas Mann Hermann Hesse

11 1905 – 1925 Expressionismus Expressionismus Diese Literatur zeigt das Bestreben, sich von der naturalistischen Nachahmung zu lösen und dieser das eigene subjektive Empfinden entgegenzusetzen. Dies drückt sich besonders in der Auflehnung gegen die Vätergeneration und Entfremdung und Vereinsamung (als Themen und Motive) aus. So kam es auch zum Aufruf zur moralischen Erneuerung der Gesellschaft Diese Literatur zeigt das Bestreben, sich von der naturalistischen Nachahmung zu lösen und dieser das eigene subjektive Empfinden entgegenzusetzen. Dies drückt sich besonders in der Auflehnung gegen die Vätergeneration und Entfremdung und Vereinsamung (als Themen und Motive) aus. So kam es auch zum Aufruf zur moralischen Erneuerung der Gesellschaft Georg Heym Jakob van Hoddis Georg Trakl Gottfried Benn Franz Kafka

12 1926 – 1980 Literatur der Moderne, z. Z. des Nationalsozialismus, Trümmerliteratur und Literatur der zwei deutschen Staaten Literatur der Moderne, z. Z. des Nationalsozialismus, Trümmerliteratur und Literatur der zwei deutschen Staaten Hier entdeckt man die neue Sachlichkeit, indem man die Auseinandersetzung mit den Erfahrungen in der überprüfbaren Wirklichkeit darstellte – jedoch wurden die politisch-literarischen Wochenschriften bald verboten – eine Vielzahl von Literaten verließ Deutschland und arbeitete an neuen Formen (z. B. epischesTheater) – schließlich kam es zu einem Neuanfang und alle im Exil entstandene Literatur konnte veröffentlicht werden, aber auch die Auseinandersetzung mit den Überresten einer Katastrophe fand gehäuft in Form der Kurzgeschichte statt, die Literatur entfaltete sich regional zweigleisig, zeigt aber hier wie da die gesellschaftliche Auseinandersetzung und konzentriert sich auf die Rolle der Frau als Literatin wie auch als Figur Hier entdeckt man die neue Sachlichkeit, indem man die Auseinandersetzung mit den Erfahrungen in der überprüfbaren Wirklichkeit darstellte – jedoch wurden die politisch-literarischen Wochenschriften bald verboten – eine Vielzahl von Literaten verließ Deutschland und arbeitete an neuen Formen (z. B. epischesTheater) – schließlich kam es zu einem Neuanfang und alle im Exil entstandene Literatur konnte veröffentlicht werden, aber auch die Auseinandersetzung mit den Überresten einer Katastrophe fand gehäuft in Form der Kurzgeschichte statt, die Literatur entfaltete sich regional zweigleisig, zeigt aber hier wie da die gesellschaftliche Auseinandersetzung und konzentriert sich auf die Rolle der Frau als Literatin wie auch als Figur

13 Erich Kästner Erich Maria Remarque Alfred Döblin Oskar Maria Graf Bertolt Brecht Anna Seghers Else Lasker-Schüler Wolfgang Borchert Marie Luise Kaschnitz Max Frisch Günter Grass Heinrich Böll Christa Wolf Ulrich Plenzdorf Rolf Dieter Brinkmann Peter Handke Martin Walser Botho Strauß Volker Braun Bernhard Schlink Günter Grass Erik Neutsch Hermann Kant Erwin Strittmatter Franz Fühmann

14 1980 – heute Zeitgenössische Literatur Zeitgenössische Literatur Sie ist unsere aktuelle Literaturbewegung. Sie ist unsere aktuelle Literaturbewegung. Patrick Süskind Sibylle Berg Christoph Ransmayr


Herunterladen ppt "Ca. 750 - 1600 althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur frühe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen