Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Barock (1600 – 1720) Portugiesisch burucco Schiefrunde Perle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Barock (1600 – 1720) Portugiesisch burucco Schiefrunde Perle."—  Präsentation transkript:

1

2 Barock (1600 – 1720) Portugiesisch burucco Schiefrunde Perle

3 Politische Situation Ausgehende Gegenreformation Dreißigjähriger Krieg ( ) Höfischer Absolutismus Westfälische Frieden 1648 Aufstieg Frankreichs der Staat bin ich – Ludwig XIV

4 Kulturelle Vorraussetzungen Kunst&Musik: fürstliche und kirchliche Repräsentation Am Hof & für den Hof (höfische Gesellschaft) Vorbild: Frankreich, Schloss Versailles Prunk Bezwingen der Natur

5 Leitmotive Carpe diem (Nutze den Tag) Memento mori (Erinnere dich des Moments / Bedenke, dass du sterben musst) Vanitas (Nichtigkeit, Vergänglichkeit der Welt) Dualismus: z.B. Diesseits Jenseits

6 Barocke Dramatik Englische Komödianten – Englische Schauspieltruppen Jesuitendrama – Kunst der Gegenreformation – Jakob Bidermann; Cenodoxus Barocke Trauerspiel – Höfische Probleme – Andreas Gryphius; Leo Arminius

7 Barocke Roman Heroische (höfische) Roman Schelmenroman – Einfache Volk – Held durchläuft alle soziale Stufen – Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen Schäferroman – Liebeswirren – Abenteuer in ländlich-idyllischer Welt

8 Barocke Lyrik Weltliche Lyrik: – Gelegenheitsdichtung – Petrarkismus (Liebesgedichte) Geistliche Lyrik: – Mystik, Pietismus – Einheit des Gläubigen mit Gott

9 Sprachpflege – Sprache von fremden Einflüssenreinigen – Z.B. Adresse => Anschrift – Nekrolog => Nachruf Ständeklausel (nach Opitz) – Tragödie: adelige Personen – Komödie: bürgerliche Personen

10 Tränen des Vaterlandes (1636), Andrea Gryphius Wir sind doch nunmehr ganz, ja mehr denn ganz verheeret! Der frechen Völker Schar, die rasende Posaun Das vom Blut fette Schwert, die donnernde Karthaun Hat aller Schweiß, und Fleiß, und Vorrat aufgezehret. Die Türme stehn in Glut, die Kirch' ist umgekehret. Das Rathaus liegt im Grauß, die Starken sind zerhaun, Die Jungfern sind geschänd't, und wo wir hin nur schaun Ist Feuer, Pest, und Tod, der Herz und Geist durchfähret. Hier durch die Schanz' und Stadt rinnt allzeit frisches Blut. Dreimal sind schon sechs Jahr, als unser Ströme Flut Von Leichen fast verstopft, sich langsam fort gedrungen. Doch schweig' ich noch von dem, was ärger als der Tod, Was grimmer denn die Pest, und Glut und Hungersnot, Das auch der Seelen Schatz, so vielen abgezwungen.

11 Barock ( ) Tod Leid memento mori Gegensätze Leben Glück Carpe Diem Kontraste


Herunterladen ppt "Barock (1600 – 1720) Portugiesisch burucco Schiefrunde Perle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen