Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aufbau der Haut. Allgemein Die Haut, auch Cutis genannt ist wie eine Zwiebel in mehreren Schichten aufgebaut. Die Haut, auch Cutis genannt ist wie eine.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aufbau der Haut. Allgemein Die Haut, auch Cutis genannt ist wie eine Zwiebel in mehreren Schichten aufgebaut. Die Haut, auch Cutis genannt ist wie eine."—  Präsentation transkript:

1 Aufbau der Haut

2 Allgemein Die Haut, auch Cutis genannt ist wie eine Zwiebel in mehreren Schichten aufgebaut. Die Haut, auch Cutis genannt ist wie eine Zwiebel in mehreren Schichten aufgebaut. In jeder Schicht befinden sich für sie typische Zellstrukturen, die entsprechende Funktionen erfüllen. In jeder Schicht befinden sich für sie typische Zellstrukturen, die entsprechende Funktionen erfüllen. Die Haut wird durch die allgemeine Körperfaszie, die aus sehr festen Fasern, den so genannten Kollagenfasern besteht, begrenzt. Die Haut wird durch die allgemeine Körperfaszie, die aus sehr festen Fasern, den so genannten Kollagenfasern besteht, begrenzt. Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Menschen, und ist lebenswichtig. Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Menschen, und ist lebenswichtig.

3 Schichten der Haut Epidermis oder Oberhaut Epidermis oder Oberhaut Corium oder Lederhaut Corium oder Lederhaut Subcutis oder Unterhaut Subcutis oder Unterhaut Faszien, Sehnen, Knochen HaareLuft

4 Die Epidermis Die Epidermis ist die oberste Schicht der Haut. Die Epidermis ist die oberste Schicht der Haut. Sie besteht zu 90% aus Keratinozyten, Sie besteht zu 90% aus Keratinozyten, den eigentlichen Epidermiszellen, die durch so genannte Desmosomen zusammengehalten werden. Die Epidermis besteht aus fünf Schichten. Die Epidermis besteht aus fünf Schichten.

5 Schichten der Epidermis 1 Stratum corneum oder Hornschicht, Stratum corneum oder Hornschicht, Stratum lucidum oder Glanzschicht, Stratum lucidum oder Glanzschicht, Stratum granulosum oder Körnerzellschicht, Stratum granulosum oder Körnerzellschicht, Startum spinosum oder Stachelzellschicht und Startum spinosum oder Stachelzellschicht und Stratum basale oder Basalschicht. Stratum basale oder Basalschicht.

6 Schichten der Epidermis 2 Die oberen drei Schichten bestehen aus verhornten, abgestorbenen Zellen. Die oberen drei Schichten bestehen aus verhornten, abgestorbenen Zellen. In der Körnerschicht wird eine Vorstufe der Hornsubstanz Keratin, das Keratohyalin, hergestellt. In der Körnerschicht wird eine Vorstufe der Hornsubstanz Keratin, das Keratohyalin, hergestellt. Diese Substanz breitet sich in der Glanzschicht in Form einer fettähnlichen Masse aus. Diese Substanz breitet sich in der Glanzschicht in Form einer fettähnlichen Masse aus. Von dort schieben sich die verhornten Zellen weiter auf die Hornschicht. Von dort schieben sich die verhornten Zellen weiter auf die Hornschicht.

7 Schichten der Epidermis 3 Dort werden die Zellen fortlaufend abgestoßen. Das heißt der Mensch häutet sich etwa alle 27 Tage. Dort werden die Zellen fortlaufend abgestoßen. Das heißt der Mensch häutet sich etwa alle 27 Tage. Die beiden unteren Schichten bestehen aus lebenden Zellen und machen verschiedene Keratine.. Die Zellen der untersten Schicht teilen sich. Wenn sie aufhgehört haben sich zu teilen wandern sie in die höheren Schichten und sorgen so für den Nachschub der oberen drei Schichten Die beiden unteren Schichten bestehen aus lebenden Zellen und machen verschiedene Keratine.. Die Zellen der untersten Schicht teilen sich. Wenn sie aufhgehört haben sich zu teilen wandern sie in die höheren Schichten und sorgen so für den Nachschub der oberen drei Schichten Beim Heilen einer Wunde, werden ausgehend von der Basalschicht der gesunden Haut, neue Hautzellen gebildet, welche dann langsam über die heilende Wunde wandern. Beim Heilen einer Wunde, werden ausgehend von der Basalschicht der gesunden Haut, neue Hautzellen gebildet, welche dann langsam über die heilende Wunde wandern.

8 Aufgaben der Haut Sie bietet Schutz: vor Kälte, Hitze und Strahlung, vor Kälte, Hitze und Strahlung, gegenüber Druck, Stößen und Reibung, gegenüber Druck, Stößen und Reibung, bei chemischen Schädigungen, bei chemischen Schädigungen, vor dem Eindringen von Mikroorganismen, vor dem Eindringen von Mikroorganismen, vor dem Verlust von Wasser und Wärme. vor dem Verlust von Wasser und Wärme.

9 Aufgaben der Haut 2 Aufgrund ihres Säureschutzmantels wirkt sie aktiv gegen das Eindringen fremder Keime. Aufgrund ihres Säureschutzmantels wirkt sie aktiv gegen das Eindringen fremder Keime. Durch das Ausscheiden von Schweiß wird eine Überhitzung des Körpers verhindert. Durch das Ausscheiden von Schweiß wird eine Überhitzung des Körpers verhindert. Sie kann bestimmte Wirkstoffe aufnehmen und durch die Durchblutung unterstützt sie die Regulation von Kreislauf und Körperwärme. Sie kann bestimmte Wirkstoffe aufnehmen und durch die Durchblutung unterstützt sie die Regulation von Kreislauf und Körperwärme. Durch die Haut können wir auch Gefühle, wie z.B.: erröten, erblassen oder Haare sträuben, ausdrücken. Durch die Haut können wir auch Gefühle, wie z.B.: erröten, erblassen oder Haare sträuben, ausdrücken.

10 Aufgaben der Haut 3 Die Haut ist verantwortlich für das Empfinden von Vibration und Schmerz aber auch für Druck- und Temperaturreize (Durch Fühler, sog. Rezeptoren in der Haut). Die Haut ist verantwortlich für das Empfinden von Vibration und Schmerz aber auch für Druck- und Temperaturreize (Durch Fühler, sog. Rezeptoren in der Haut). Ist die Haut verletzt, so versucht ein Reparaturteam von vielen Zellen, den Schaden schnell wieder hinzubekommen. Diese Zellen, die am Ort des Geschehens zusammenarbeiten, sind zum Teil vor Ort (in der Haut) und zum Teil kommen sie von außerhalb (über das Blut). Ist die Haut verletzt, so versucht ein Reparaturteam von vielen Zellen, den Schaden schnell wieder hinzubekommen. Diese Zellen, die am Ort des Geschehens zusammenarbeiten, sind zum Teil vor Ort (in der Haut) und zum Teil kommen sie von außerhalb (über das Blut).

11 Hautkrebsarten 3 Arten: Basalzellkrebs Basalzellkrebs Stachelzellkrebs Stachelzellkrebs malignes Melanom malignes Melanom Basaliom Malignes MelanomStachelzellkrebs

12 Das Basaliom Ist der häufigste bösartige Hauttumor. Ist der häufigste bösartige Hauttumor. Entsteht aus Basalzellen der Oberhaut. Entsteht aus Basalzellen der Oberhaut. Aus einer zunächst unauffälligen, knotigen Veränderung, häufig mit kleinen Äderchen im Randbereich, entwickelt sich über Monate und Jahre ein glasiger, kugeliger Tumor mit breitem, perlschnurartigem Rand. (Basaliome können sehr verschieden aussehen, nicht nur wie beschrieben) Aus einer zunächst unauffälligen, knotigen Veränderung, häufig mit kleinen Äderchen im Randbereich, entwickelt sich über Monate und Jahre ein glasiger, kugeliger Tumor mit breitem, perlschnurartigem Rand. (Basaliome können sehr verschieden aussehen, nicht nur wie beschrieben)

13 Ursachen eines Basalioms Genetische Faktoren: Ein Fehler in den Genen kann die Ursache sein Genetische Faktoren: Ein Fehler in den Genen kann die Ursache sein Langjährige Sonnenbestrahlung Langjährige Sonnenbestrahlung

14 Auftreten eines Basalioms Vorwiegend an Stellen, die dem Sonnenlicht ausgesetzt sind: Gesicht Gesicht Ohren Ohren Kopfhaut Kopfhaut Hals Hals

15 Bekämpfungsmöglichkeiten Operation Operation oberflächige Basaliome kann man auch mit schonenderen Therapiemöglichkeiten (z.B. Photodynamische Therapie) und mittels moderner Arzneimittel bekämpfen. oberflächige Basaliome kann man auch mit schonenderen Therapiemöglichkeiten (z.B. Photodynamische Therapie) und mittels moderner Arzneimittel bekämpfen. Ausgedehnter Mittelgesichtsdefekt nach einem wiedergekommenen Basaliom.

16 Vorbeugung Guten Sonnenschutz verwenden Guten Sonnenschutz verwenden Regelmäßige Selbstuntersuchung Regelmäßige Selbstuntersuchung Wird der Tumor frühzeitig erkannt, so besteht eine gute Heilchance. Wird der Tumor frühzeitig erkannt, so besteht eine gute Heilchance.

17 Weitere Links zur Vertiefung html html html html utkrebs_basaliom.htm utkrebs_basaliom.htm utkrebs_basaliom.htm utkrebs_basaliom.htm


Herunterladen ppt "Aufbau der Haut. Allgemein Die Haut, auch Cutis genannt ist wie eine Zwiebel in mehreren Schichten aufgebaut. Die Haut, auch Cutis genannt ist wie eine."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen