Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DAS SCHULPROGRAMM VON DOKTOR GÖBEL VON DOKTOR GÖBEL «FRIEDEN SCHAFFEN OHNE KERZEN UND WAFFEN» IN SARANSK Министерство образования Республики Мордовия Управление.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DAS SCHULPROGRAMM VON DOKTOR GÖBEL VON DOKTOR GÖBEL «FRIEDEN SCHAFFEN OHNE KERZEN UND WAFFEN» IN SARANSK Министерство образования Республики Мордовия Управление."—  Präsentation transkript:

1 DAS SCHULPROGRAMM VON DOKTOR GÖBEL VON DOKTOR GÖBEL «FRIEDEN SCHAFFEN OHNE KERZEN UND WAFFEN» IN SARANSK Министерство образования Республики Мордовия Управление образования городского округа Саранск МОУ «Гимназия 20» Министерство образования Республики Мордовия Управление образования городского округа Саранск МОУ «Гимназия 20»

2 DAS SCHULPROGRAMM VON DOKTOR GÖBEL «FRIEDEN SCHAFFEN OHNE KERZEN UND WAFFEN» IN SARANSK

3

4 \

5 Willkommen bei Gastschüler in Deutschland e.V. Seit 1994 – der letzte russische Soldat hatte Deutschland verlassen – laden wir – ein ge- meinnütziger Verein in Berlin – 15/17 jährige Schüler aus der ehemaligen Sowjetunion und Osteuropa zu einem 3-monatigen – von Ostern bis zu den Sommerferien – Gast- aufenthalt mit Schulbesuch nach Deutsch- land ein.

6 Willkommen bei Gastschüler in Deutschland e.V. Die Schüler werden von uns vor Ort ausgesucht und vorbereitet. Sie müssen neugierig und anpas- sungsfähig sein. Wir achten sehr darauf, dass wir Schülern eine Chance geben, die sonst keine Möglichkeit besitzen in den Westen zu reisen. Die russischen Schüler kommen aus 30 Regionen Russlands. Insgesamt 5000 Schüler nahmen bis- her an unserem Programm teil. Die Nachfrage ist riesengroß, leider mangelt es uns an gastfreundli- chen Eltern, daher geht so mancher Traum nicht in Erfüllung.

7 ZIELE UND AUFGABEN DES PROGRAMMS: Deutschkenntnisse zu verbessern; Deutschkenntnisse zu verbessern; das deutsche Schulsystem kennen zu lernen; das deutsche Schulsystem kennen zu lernen; sich mit Deutschland und dem deutschen Familienalltag bekannt zu machen; sich mit Deutschland und dem deutschen Familienalltag bekannt zu machen; die deutschen Sitten und Bräuche kennen zu lernen; die deutschen Sitten und Bräuche kennen zu lernen; neue Freunde zu finden; neue Freunde zu finden; selbstständig zu werden. selbstständig zu werden.

8 DIE GASTSCHÜLER MÜSSEN: Jahre alt sein; Jahre alt sein; gut Deutsch sprechen; gut Deutsch sprechen; freundlich, hilfsbereit und dankbar sein ; freundlich, hilfsbereit und dankbar sein ; kontaktfreudig und wissbegierig sein; kontaktfreudig und wissbegierig sein; gut schwimmen und Rad fahren kön- nen; gut schwimmen und Rad fahren kön- nen; ihren Gasteltern helfen. ihren Gasteltern helfen.

9 DIE 5 GEBOTE: sich freuen sich freuen erzählen erzählen helfen helfen loben loben fragen fragen

10 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Irina Vlaskina, Inna Vlaskina - Mittelschule 1 Brandenburg – Pritzwalk

11 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Olessja Andronova - Mittelschule 1 Brandenburg – Perleberg

12 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Natascha Woroshejkina – Gastfamilie Kellner Brandenburg – Pritzwalk

13 «SPONGEBOB» AUF DEUTSCH» Natascha Woroshejkina – Mittelschule 37 Brandenburg – Pritzwalk

14 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Maria Rodina – Mittelschule 37 Mecklenburg – Vorpommern

15 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Alexandra Scharaschkina – Gastfamilie Hahn Sachsen – Horka

16 «ES GEFÄLLT MIR SEHR GUT HIER!» Failja Baljajewa Mittelschule 17 – Saransk Mecklenburg-Vorpommern (Parchim)

17 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Failja Baljajewa – Gastfamilie Wünschkowski Mecklenburg-Vorpommern (Parchim)

18 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Julia Daschkevitsch– Gymnasium 29 Mecklenburg – Vorpommern

19 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Denis Kasjajev – Mittelschule 1 Gastfamilie Schlomm

20 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Julia Sagrjadskaja – Lyzeum 7 Gastfamilie Koglin

21 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Nikita Judin – Mittelschule 3 Sachsen – Gastfamilie Timmreck

22 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Alexander Mandrow – Gymnasium 20 Mecklenburg-Vorpommern

23 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Alexey Tremasow – Gymnasium 20 Mecklenburg-Vorpommern

24 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Anastasia Akimova – Gymnasium 20 Mecklenburg-Vorpommern

25 «GASTSCHÜLER IN DEUTSCHLAND» Daria Iwaschkina – Gymnasium 20 Mecklenburg-Vorpommern

26 Der Gewinn eines langen Aufenthal- tes außerhalb unseres Landes liegt vielleicht weniger in dem, was wir über fremde Länder erfahren, sondern in dem, was wir dabei über uns selbst lernen. Roger Peyrefitte (französischer Schriftsteller und Diplomat)


Herunterladen ppt "DAS SCHULPROGRAMM VON DOKTOR GÖBEL VON DOKTOR GÖBEL «FRIEDEN SCHAFFEN OHNE KERZEN UND WAFFEN» IN SARANSK Министерство образования Республики Мордовия Управление."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen