Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pubertät. wenn die Eltern schwierig werden und die Schule öde ist. Pubertät ist,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pubertät. wenn die Eltern schwierig werden und die Schule öde ist. Pubertät ist,"—  Präsentation transkript:

1 Pubertät

2 wenn die Eltern schwierig werden und die Schule öde ist. Pubertät ist,

3 Pubertät ist Sexualspezifische Auswirkungen Geschlechtsdrüsen Reifung von Ei- und Samenzellen Sekundäre Geschlechtsmerkmale (Stimmbruch, Bartwuchs) Geschlechtstrieb (Libido) Ausbildung der Geschlechtsorgane Sexualunspezifische Auswirkungen Stoffwechsel (Muskelaufbau) Knochenreifung und Längenwachstum Beschaffenheit von Muskulatur und Haut Funktion der Talgdrüsen (Akne) ein Chemielabor im Körper Physiologische Wirkungen der Hormone

4 Pubertät ist Neue Verbindungen zwischen Nervenzellen werden geknüpft und andere verschwinden dafür. Launen und Entscheidungsschwächen, Vergesslichkeit, Unberechenbarkeit und auch Lernschwächen können Resultate dieser Umbaumaßnahmen sein. Die Verarbeitung von Emotionen laufen bei Jugendlichen und Erwachsenen in unterschiedlichen Hirnarealen ab => unterschiedliche Reaktionen. eine Baustelle im Gehirn

5 Pubertät hat seine Zeit

6 Pubertät zeigt sich im Verhalten von Jungen und Mädchen

7 Peer- Gruppe Styling fühlen sich hässlich leicht zu kränken albern labil unkonzentriert genieren sich schämen sich für ihre Eltern Schwänzen die Schule streitsüchtig extreme Ansichten Kicks autoaggressiv Drogen Essstörungen Gefühle und Verhalten

8 Jungen sind anders

9 Mädchen sind anders

10 Pubertät ist ein Prozess zur

11 Pubertät Klammerer Forderer Begleiter trifft auf Elternprofile

12 Die Klammerer Möchten alles kontrollieren. Kinder sollen nicht die gleichen Fehler machen, wie man selbst. Haben oft selbst Angst. Ziehen die Zügel an, wenn Jugendliche Selbständigkeit zeigen. Problem: Daueropposition

13 Die Forderer Stoßen ihr Kind zu früh aus dem Nest. Gewähren zu früh – zu viel – Freiheit. Möchten, dass ihre Kinder gleiche Erfolge wie sie haben. Problem: Überforderung

14 Die Begleiter Leiten zum Selbständigwerden an. Gewähren das richtige Maß an Freiheit. Geben aufbauende Kritik. Jugendliche können wachsen, weil das Klima stimmt!

15 Erziehung in der Pubertät Das Ziel von Erziehung ist die erwachsene Persönlichkeit.

16 Was brauchen Kinder? Ein Kind braucht drei Dinge: es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann, es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt. Prof. Dr. Gerald Hüther

17 Wie funktioniert Erziehung? anerkennen anleiten anregen Prof. Dr. Klaus Hurrelmann Das magische Erziehungsdreieck

18 anerkennen

19 anregen

20 anleiten

21 Hilfreiches Elternverhalten hinsehen: Wie verhalte ich mich, wie verhält sich mein Kind? unterscheiden: Was sind wirkliche Probleme? loslassen: Wie helfe ich meinem Kind seinen eigenen Weg zu finden? entspannen: Wie lerne ich Verantwortung abzugeben?

22 "Das Beste, was Eltern ihrem Kind mitgeben können sind Wurzeln und Flügel." Mark Twain


Herunterladen ppt "Pubertät. wenn die Eltern schwierig werden und die Schule öde ist. Pubertät ist,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen