Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus Universität Münster Institut für Soziologie Hauptseminar: Populismus - Entstehung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus Universität Münster Institut für Soziologie Hauptseminar: Populismus - Entstehung."—  Präsentation transkript:

1 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus Universität Münster Institut für Soziologie Hauptseminar: Populismus - Entstehung und Merkmale Wintersemester 2006/ Januar 2007 Dozentin: Professorin Karin Priester Referenten: Stefan Schwiertz, Claus Hensel, Marius Meyer Diese Präsentation könnt Ihr herunterladen unter

2 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz1 Professor für Politikwissenschaft Schwerpunkt: Vergleichende Analyse liberaldemokratischer Systeme und Demokratietheorie Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Forschungsschwerpunkte: Neuere deutsche, west- und südeuropäische und amerikanische Sozial- und Politikgeschichte Modernisierungsprobleme im Vergleich und Entwicklungspolitik politische Systeme, Parteien und Verbände Demokratisierung Sozialstaat Nationalismus

3 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz2 Definitionsproblematik Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Wir werden uns in diesem Referat mit folgenden Punkten aus Puhles Texten Was ist Populismus? (1986) und Zwischen Protest und Politikstil: Populismus, Neo-Populimus und Demokratie Populistische Momente Neo-Populismus

4 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz3 Zentrales Problem Sehr komplexe Thematik Bewegungen, Ideologien politische Interaktionsweisen, Agitationstechniken Charismatische Führer Entsprechend weite Spannbreite: Von Strauß bis Mao Tse Thung Von der mexikanischen Revolution bis Gandhi Von den modernen westlichen Protestbewegungen bis zu den osteuropäischen Bauerbewegungen der Zwischenkriegszeit Eine konkrete Definition von Populismus ist kaum möglich! Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

5 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz4 Zentrales Problem: Was ist Populismus? Grobe Grundstrukturen: Appell an das Volk; vor allem an den kleinen Mann Keine Bindung an bestimmten Schichten, Klassen oder Berufsgruppen Klassenübergreifende, antielitäre Bewegungen Gegen das so genannte Establishment Kaum ein klares umfassendes politisches Programm; aber ein starkes moralisches Engagement Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

6 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz5 Zentrales Problem: Was ist Populismus? Grobe Grundstrukturen: Erklärte Gegner: großen Organisationen und Kooperationen in Wirtschaft und Politik, Großfabriken, Großbanken, Konzerne und Trusts, staatliche und private Bürokratie, Parteiapparate etc. Meistens keine straff organisierten Parteien, sondern relativ lose Bewegungen. Betrachten Geschichte als Verschwörungen gegen die kleinen Leute Romantisierung ehemaliger agrargesellschaftlicher Zustände Oftmals Ignoranz der disziplinierenden Ordnung Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

7 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz6 Zentrales Problem: Was ist Populismus? Grobe Grundstrukturen: Ideal meistens der kleine gemeinschaftliche Betrieb Für aber auch Gegen Kapitalismus Ziele können vereinbar mit sozialistischen Prinzipien. Kompliziertes und doppeldeutiges Verhältnis zum Staat Starker Staat gegen die Großkorporationen Aber Staat sollte keine organisierten Strukturen aufweisen. Populistische Bewegungen sind Basisbewegungen ohne spezifischen Klassencharakter, aber mit Massenandrang, oft relativ niedrigem Organisationsgrad, die politische Veränderungen in eine bestimmte Richtung bewirken wollen. Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

8 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz7 Historische Beispiele Begrenzung von Populismus für Bewegungen, die auf Neuerungen der modernen Welt reagiert haben. Reaktion auf den Durchbruch der Hochindustrialisierung in den entwickelten Ländern. Reaktion auf den modernen Imperialismus in den weniger entwickelten Länder der Dritten Welt. Eingrenzung auf die Zeit seit dem letzten Viertel des 19. Jahrhunderts. Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

9 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz8 Historische Beispiele Puhle sieht folgende Wurzeln für die neuen populistischen Bewegungen: 1) Die populistischen Bewegungen in der USA in den letzten drei Jahrzehnten vor der vorletzten Jahrhundertwende. 2) Das russische Volkstümlertum 3) Propagierung direkter unvermittelter Demokratie gegenüber der repräsentativen parlamentarischen Demokratie (vor allem in Tradition der europäischen sozialistischen Linken während des 19. Jahrhunderts) Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

10 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz9 Populismus in Rußland Rußland gegen Ende des 19. Jhr. ein im Gegensatz zum Westen zurückgebliebenes Land mit agrarischen Strukturen. Industrialisierung ging allmählich auch auf Rußland über Städtische Intellektuelle formulierten das Heil vom Land, das Leben vom einfachen, traditionellen, agrarischen Leben Gegen industrielle Veränderungen in Rußland Ging gegen den westlichen Kapitalismus insgesamt Wiederherstellung der archaischen Traditionen der alten Agrargesellschaft Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

11 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz10 Populismus in Rußland Rußland gegen Ende des 19. Jhr. ein im Gegensatz zum Westen zurückgebliebenes Land mit agrarischen Strukturen. Industrialisierung ging allmählich auch auf Rußland über Städtische Intellektuelle formulierten das Heil vom Land, das Leben vom einfachen, traditionellen, agrarischen Leben Gegen industrielle Veränderungen in Rußland Ging gegen den westlichen Kapitalismus insgesamt Wiederherstellung der archaischen Traditionen der alten Agrargesellschaft Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

12 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz11 Populismus in Rußland Besondere: Konzept der Volkstümler sowohl reaktionär als auch zukunftweisend. Intellektuelle führten eine Protestbewegung an und lösten sich von dem wirtschaftlichen und politischen Establishment. Protestbewegung gegen Kapitalismus als auch gegen das zaristische System Idee der Zerschlagung des Staates und Zentrierung der Gesellschaft in kleine überschaubare Genossenschaften. Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

13 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz12 Populismus in Rußland Situation Rußlands vergleichbar mit den heutigen Entwicklungsländer. Importierte Kapitalismus geht heute auf Entwicklungsländer über. Populisten der Dritten Welt orientieren sich am russischen Beispiel. Vermischung von Populismus und Nationalismus als Orientierungshilfe und Abwehr des importierten Kapitalismus Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

14 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz13 Populismus in der Dritten Welt Populismen in den Entwicklungsländern hängen auf das engste mit antiimperialistischen und sozialrevolutionäre Zielsetzungen zusammen. Typologische Nähe zu den russischen Volkstümler Abbau von Abhängigkeiten erfordern breite Koalitionen. Ausprägung des Nationalismus Nationalismus in Ideologie und Propaganda weist starke populistische Züge auf. Hinzu kommt: Gegnerschaft zu den etablierten Oligarchien, breiter Ausbau der nationalen Partei in möglichst allen gesellschaftlichen und Altersgruppen, hohe Mobilisierungsrate, Umverteilungsversuche von charismatischen Führer BSP Kenyatta in Kenia und Nyerere in Tansania Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

15 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz14 Populistische Bewegungen in Westeuropa Parlamentarische Demokratie in Westeuropa Direkte Demokratie in Europa eher unbedeutend Einsatz populistischer Bewegungen für direkte Demokratie Typisch für die unter der parlamentarischen Demokratie zu kurz gekommenen Gilt insbesondere für Arbeiterbewegungen, sozialistische Linke, sowie für alle Protestbewegungen von unten. Beispiel: deutsche Revolutionäre von 1918, außerparlamentarische Opposition von 1968

16 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz15 Populismus in Lateinamerika In Lateinamerika gibt es viele populistische Bewegungen. Nach der berühmten Definition von Torcuato Di Tella spricht man dort von Populismus, wenn: Eliten aus der Mittelklasse die Massen unterhalb der Mittelschichten klassenübergreifend zu mobilisieren trachten, mit einer nationalistischen und antiimperialistischen Anti-staus-quo Ideologie und zum Zweckereformistischer oder revolutionärer Veränderungen. Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

17 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz16 Populismus in Lateinamerika Zudem fordern die Populisten i.d.R. eine durchgreifende Agrarreform, Bildung landwirtschaftlicher Genossenschaften, eine unterschichtenfreundliche Sozialpolitik, Stärkung der heimischen Industrie und gelegentlich Nationalisierung der Banken. Überwiegen städtische Bewegungen Mobilisieren primär für die Wahlurne. Wählerpotential liegt i.d.R. über 50% der Bevölkerung. Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

18 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz17 Populismus in Lateinamerika Puhle differenziert zwischen vier großen Gruppen: Alle Produktions- und Gesellschaftssektoren umfassenden Systeme zum Zwecke nachrevolutionärer Stabilisierung. Mexikanische Staatspartei, sandinistische Bewegung in Nicaragua Autoritäre populistische Entwicklungsdiktaturen Stützen sich primär auf die städtische Arbeiterschaft Wichtigste Mobilisationsorganisationen sind die Gewerkschaften Legimitationshilfe ist im wesentlichen Verteilungspolitik Argentinische Peronismus, Vargas-Regime in Brasilien Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

19 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz18 Populismus in Lateinamerika Gruppe älterer demokratischer Reformparteien, die eine breite Tradition nicht-autoritärer Entwicklungspolitik mit populistischer Absicherung etabliert haben. Nennen sich oft sozialdemokratisch Stützen sich auf Arbeiter, Angestellte und Bauern in unterschiedlichen Mischverhältnissen Partido Liberación Nacional in Costa Rica, Boschs Partido Revolucionario in der Dominikanischen Republik, Bewegung von Omar Torrijos in Panama. Die Christdemokraten in Chile und Venezuela Unterscheiden sich von den klassischen Populistengruppen dadurch, dass sie auch die arbeitslose städtische Bevölkerung ansprechen und sie zu mobilisieren versuchen. Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion

20 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz19 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Populistischer Moment Populismus kann nicht ohne eine vorausgegangene oder vorhandene Krise erklärt werden! Was ist nun eine Krise? … weder die alleinige Zuspitzung objektiver Widersprüche ohne Krisenbewußtsein noch lediglich subjektives Unzufriedenheits- oder Unruhephänomen, sondern das Zusammenwirken beider Faktoren (Joachim Raschke) … das Zusammentreffen von einem unter zumeist konjunkturellen Zwängen verlaufenden tiefgehenden sozio-ökonomischen Wandel und die dadurch bedingten oder ermöglichten Veränderungen sozialer, politischer und ökonomischer Leitbilder (Susanne Falkenberg)

21 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz20 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Wir unterscheiden zwischen verschiedenen Krisen 1. Penetrationskrise 2. Legitimationskrise 3. Partizipationskrise 4. Verteilungskrise 5. Identitätskrise Anders als in Entwicklungsländern treten diese Krisen in modernen Gesellschaften nicht zusammen oder in schneller Abfolge auf Populistische Politik zielt auf Angst vor Verlust sozialer, ökonomischer oder ökologischer Sicherheit der Gesellschaft

22 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz21 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Bedeutende Krisenmomente Umbau der Industriegesellschaft, Massenarbeitslosigkeit, zunehmende Durchlässigkeit sozialer Netze, soziale Desintegration, Parteienverdrossenheit, Rückgang der Wahlbeteiligung, Globalisierung, Statusangst, Statusverlust, Masseneinwanderung, Angst vor internationaler und organisierter Kriminalität, Angst vor islamistischem Fundamentalismus… Populismus reagiert immer auf eine Krise und auf Oligarchen!

23 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz22 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion 3 wichtigsten Parteitypen, die unter dem Eindruck gesellschaftlicher Krisenereignisse in jüngster Zeit erfolgreich geworden sind: Anti-Wohlfahrtsstaat-Parteien (Skandinavien, Schweiz) Anti(zentral)staatliche Parteien (Vlaams Belang, Lega Nord und andere norditalienische Ligen) Nationalistische und identitätsorientierte Parteien ( z.B. Republikaner, Front National)

24 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz23 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Populistischer Moment nach Puhle (1986): Das sind jene Zeiten der drohenden Verkrustung der Systeme, der Phantasielosigkeit der Etablierten und der notwendigen Erneuerung, in denen solche Bewegungen und Energien ihre positive historische Funktion haben! Verkrustung z.B. Ära Kohl Prinzip des Aussitzens Etablierten Politiker (nicht nur die Regierung gemeint, sondern z.B. in der BRD auch die FDP) Erneuerung Schweden und Italien keine alternierende Regierungsführung (Schweden: seit 1936 Sozialdemoraten u. Italien: seit 1945 Christdemokraten)

25 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz24 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Puhle im Bezug auf populistische Momente (2006): Auch fällt es immer schwerer, besondere populistische Momente aufzufinden, was in den 1980er Jahren noch möglich schien. Es scheint inzwischen so weit gekommen zu sein, dass schlechterdings alle Momente populistische Momente sein können. Ursache liegt im Kern der modernen Demokratie: im gleichen Wahlrecht demokratische Politiker tendieren zu populistischen Tendenzen und Versuchungen Populistische Elemente, Mechanismen und Techniken gehören zum Alltag und zur Normalität demokratischer Politik Politik, die breiter Zustimmung bedarf; Stimmenmaximierung

26 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz25 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Zwischenfazit: Es besteht der Anschein, dass heute fast alle besonderen Momente populistische Momente sein können. Diese werden von demokratischen Politikern aufgegriffen und durch populistische Ansätze, Elemente, Mechanismen und Techniken zum eigenen Vorteil genutzt (Stimmenmaximierung). So wird nicht nur der eigene politische Status gestärkt, sondern auch neuen populistischen Bewegungen entgegengewirkt. Populismus ist, wenn nicht alles täuscht, zum dominanten Politikstil der Epoche geworden.

27 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz26 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Neo-Populismus Unterschied zu älteren Populismen, dass neo- populistische Gruppen den Staat gar nicht oder wesentlich weniger als Instrument zur Realisierung einer bestimmten Politik einsetzen Weit mehr radikale Rechte als libertäre Linke

28 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz27 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Fünf Typen des Neo-Populismus Populistische Politik in Demokratisierungsprozessen Ältere und neuere Protest- und Verweigerungsbewegungen Neue Rechtspopulisten Anti-Europa-Populismen Anti-Globalisierungspopulismen

29 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz28 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Populistische Politik in Demokratisierungsprozessen Vor allem im ehemals kommunistischen Ostblock, da die Parteien zwar formal eine Schlüsselrolle hatten, aber diskreditiert waren In einigen Ländern breite populistische Sammlungsversuche um einzelne Politiker Die meisten dieser Länder haben ein präsidentielles System, dass eh schon stärker populistisch durchtränkt ist.

30 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz29 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Protest- und Verweigerungsbewegungen Ursprünglich meist Steuerstreikbewegungen, die sich gegen disziplinierende Effekte des bürokratischen Wohlfahrtsstaat in Westeuropa richteten Agitation gegen Ausländer, vor allem Muslime In den 50ern die UDCA (F), seit den 70ern Mogens Glistrup (DK), Anders Lange und Carl Hagen (N) Direkte Vorläufer der europäischen Rechtspopulisten

31 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz30 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Neue Rechtspopulismen Zahlenmäßig die stärkste Gruppe der Neo-Populismen Beispiele: Norwegens Fortschrittpartei, dänische Volkspartei um Pia Kjaersgard, (die italienischen Bewegungen), Front national, FPÖ, BZÖ In Deutschland NPD, DVU und Schill-Partei und andere neonazistische, neovölkische, rechtsextreme und rechtspopulistische Gruppen

32 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz31 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Anti-Europa-Populismen Ursache vor allem darin, dass Europa ein Eliten-Projekt geblieben ist Diese Form des Populismus beschwört meist die traditionellen nationalistischen Untertöne Gelegentlich aber auch Agitation gegen die eigentliche Staatlichkeit Agitation gegen Europa und eine weitere Europäische Integration

33 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz32 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Ursachen neo-populistischer Konjunkturen Situation zu Beginn des 21. Jhdt. Bietet viele Ansätze für die klassischen Schlachtrufe und Topoi gegen große bedrohliche Macht- u. Interessenkartelle, die durch Globalisierung, neoliberale Politik und dem Rückzug des Staates aus manchen Bereichen sichtbar einflussreicher geworden sind Populismus immer auch anti-modernistischer oder Antimodernisierungsprotest, der besonders jene mobilisieren kann, die fürchten, Verlierer zu sein im ökonomischen und sozialen Wandel Puhle erkennt fünf Ursachenbündel

34 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz33 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Ursachen neo-populistischer Konjunkturen Mit den klassischen Parteien sind die Konkurrenten der Populisten geschwächt Elektronische Medien Ein drittes Ursachenbündel: die Stagflation, die seit den 70ern beobachtet wird, in der die erprobten keynesianischen Instrumente nicht mehr funktionieren, wodurch der Staat Handlungspotenzial einbüßt

35 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz34 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Struktureller Populismus Struktureller Populismus dominanter Politikstil Zentrale Merkmale: Sehnsucht nach leadership; führungszentrierte, inhaltlich oft beliebige Politik; Dominanz der persönlichen Handschrift der Spitzenpolitiker (Chefsache); short-terminism Neo-Populismen weniger -ismen als allgegenwärtige populistische Elemente, Stile, Techniken und Vehikel Ur-Grund für populistische Versuchungen demokratischer Politiker: das allgemeine Wahlrecht

36 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz35 Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion Der populistische Moment – gibt es ihn wirklich nicht mehr und ist die Demokratie zum strukturellen Populismus verdammt?

37 Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus 11. Januar 2007Claus Hensel, Marius Meyer, Stefan Schwiertz36 Download Ihr könnt diese Präsentation herunterladen unter Einleitung Definition Populistische Momente Neo-Populismus Diskussion


Herunterladen ppt "Hans-Jürgen Puhle: Populismus, populistische Momente und Neo-Populismus Universität Münster Institut für Soziologie Hauptseminar: Populismus - Entstehung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen