Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Interfraktionelles Gespräch am 15.2.2007 Friedensreich Hundertwasser …Glaskugeln…

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Interfraktionelles Gespräch am 15.2.2007 Friedensreich Hundertwasser …Glaskugeln…"—  Präsentation transkript:

1 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Interfraktionelles Gespräch am Friedensreich Hundertwasser …Glaskugeln…

2 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Neustrukturierung FORUM und TriBühne

3 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Ausgangssituation Musikschule Musiktheater KulturförderungMuseenArchiv Medien Bücherei Lernverbund No-lernt Weiterbildung Qualifikation Volkshoch- schule TriBühneJAWKulturträgerKulturstiftung

4 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Beispiel Stadtwerke wilhelm.tel GmbH willi.tel StromGasWasserWärme Eigenbetrieb Stadtwerke

5 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Ausgangssituation Musikschule Musiktheater KulturförderungMuseenArchiv Medien Bücherei Lernverbund No-lernt Weiterbildung Qualifikation Volkshoch- schule TriBühneJAWKulturträgerKulturstiftung

6 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM FORUM Norderstedt Medien Bücherei Lernverbund No-lernt Weiterbildung Qualifikation Volkshoch- schule Musikschule Musiktheater KulturförderungMuseenArchiv

7 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Kultur in Norderstedt Musikschule Musiktheater Kulturförderung Museen Archiv Eigenbetrieb Kulturwerk Theater- & Musikwerkstatt Kulturstiftung TriBühne

8 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM FORUM Norderstedt Medien Bücherei Lernverbund No-lernt Weiterbildung Qualifikation Volkshoch- schule Musikschule Musiktheater KulturförderungMuseenArchiv

9 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Bildung & Medien in Norderstedt Eigenbetrieb Bildungswerke Medien Bücherei Lernverbund No-lernt Weiterbildung Qualifikation Volkshoch- schule Jugend- aufbauwerk Norderstedter Bildungsgesellschaft GmbH

10 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Bildung & Medien in Norderstedt Eigenbetrieb Bildungswerke Medien Bücherei Lernverbund No-lernt Weiterbildung Qualifikation Volkshoch- schule Jugend- aufbauwerk Norderstedter Bildungsgesellschaft GmbH

11 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Kultur in Norderstedt … und wie finanziert sich das Ganze? … und wie finanziert sich das Ganze?

12 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Haushaltsdaten – FORUM Haushalt 2007

13 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Interne Verrechnung Haushaltsdaten – FORUM Haushalt 2007

14 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Haushaltsdaten – Kulturwerk Haushalt 2007

15 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Haushaltsdaten – Kulturwerk Haushalt 2007 Interne Verrechnung

16 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Haushaltsdaten – Bildungswerke Haushalt 2007

17 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Interne Verrechnung Haushaltsdaten – Bildungswerke Haushalt 2007

18 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Interne Verrechnung Haushaltsdaten – FORUM Haushalt 2007

19 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Personalverteilung Kulturwerk ca. 84 Mitarbeiter Kulturabteilung 21 Mitarbeiter Musikschule 46 Mitarbeiter Museen 3 Mitarbeiter TriBühne 14 Mitarbeiter Bildungswerke ca. 76 Mitarbeiter (+Dozenten) VHS 29 Mitarbeiter Bücherei 39 Mitarbeiter JAW/NO-lernt 8 Mitarbeiter

20 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Kultur in Norderstedt Eigenbetrieb Kulturwerk Theater- & Musikwerkstatt Kulturstiftung TriBühne Musikschule Musiktheater Kulturförderung Museen Archiv

21 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Kultur in Norderstedt Theater & Musikwerkstatt Bedarf an Räumen für die Musikschule und die Kulturträger ….aber wo?

22 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Kultur in Norderstedt …...es wäre eine Überlegung wert !……

23 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Theater & Musikwerkstatt am Stadtparksee

24 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Kultur in Norderstedt Freilichtbühne Wippe Ruine ehem. Verwaltung

25 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Kultur in Norderstedt

26 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Theater & Musikwerkstatt Variante 1 - Ruine

27 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Theater & Musikwerkstatt Variante 1 - Ruine

28 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Theater & Musikwerkstatt Variante 2 - Wippe

29 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Theater & Musikwerkstatt Variante 2 - Wippe

30 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Theater & Musikwerkstatt Variante 2 - Wippe

31 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Beispiel Maximilianpark Hamm

32 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Beispiel Hundertwasserhaus Wien

33 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Theater & Musikwerkstatt Variante 1 - Ruine

34 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Neustrukturierung FORUM und TriBühne Datenteil

35 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Budget Forum Zuschüsse

36 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Budget Forum innere Verrechnungen

37 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Kultur Zuschussbedarf Budgethaushalt Kultur Zuschussbedarf Budgethaushalt

38 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Kultur innere Verrechnungen an den städt. Haushalt Kultur innere Verrechnungen an den städt. Haushalt

39 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Weiterbildung Zuschussbedarf Budgethaushalt Weiterbildung Zuschussbedarf Budgethaushalt

40 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Weiterbildung innere Verrechnungen an den städt. Haushalt Weiterbildung innere Verrechnungen an den städt. Haushalt

41 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Der Eigenbetrieb stellt eine Gestaltungsmöglichkeit eines kommunalen Unternehmens dar. Er ist eine besondere öffentlich-rechtliche Unternehmensform, auf der Grundlage der Gemeindeordnung (in S-H. § 106 GO). Er hat keine eigene Rechtspersönlichkeit, sondern stellt ein ausgegliedertes Sondervermögen dar und ist organisatorisch und finanzwirtschaftlich aus der jeweiligen Gemeindeverwaltung ausgegliedert. Nach außen werden die rechtlichen Handlungen des Eigenbetriebes der jeweiligen Gemeinde zugerechnet. Die rechtlichen Grundlagen des Eigenbetriebes sind in der Eigenbetriebsverordnung näher ausgestaltet und werden durch die Gemeinden jeweils in einer Betriebssatzung konkretisiert. Für den Eigenbetrieb ist in der Regel eine Betriebsleitung (Werkleitung) und ein Betriebsausschuss (Werkausschuss) zu bestellen. Der Betriebsleitung obliegt die laufende Betriebsführung, die Vertretung des Betriebes und die Vollziehung von Beschlüssen des Betriebsausschusses, dem bestimmte Zuständigkeiten zugeordnet werden. Da der Eigenbetrieb rechtlich keine eigene Rechtspersönlichkeit besitzt, und die Handlungen des Eigenbetriebes der Gemeinde zugerechnet werden, ist für grundsätzliche Entscheidungen die jeweilige Gemeindevertretung bzw. für grundsätzliche Rechtsgeschäfte der Bürgermeister zuständig. Entsprechend der Verselbständigung des Eigenbetriebes als kommunales Sondervermögen, wird dieser nicht im kommunalen Haushalt geführt. Der Eigenbetrieb stellt einen eigenen Wirtschaftsplan auf. Dieser besteht aus dem Erfolgsplan (laufende Kosten), dem Vermögensplan (Investitionen des Betreibers) und der Stellenübersicht (welche Stellen sind im Eigenbetrieb besetzt). Da der Eigenbetrieb eine Organisationseinheiten der Gemeinde ist, unterliegt er der Kontrollbefugnis des jeweiligen Hauptausschusses (vgl. Erl. zu § 45b GO SH) Rechtsstellung eines Eigenbetriebes

42 Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Kultur und Bildung in Norderstedt Vielen Dank ! Vielen Dank !


Herunterladen ppt "Hans – Joachim Grote Neustrukturierung FORUM Interfraktionelles Gespräch am 15.2.2007 Friedensreich Hundertwasser …Glaskugeln…"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen