Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ruhig durchatmen und keine Panik... Willkommen zur Schulung MSA AUER Brandfluchthaube S-CAP.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ruhig durchatmen und keine Panik... Willkommen zur Schulung MSA AUER Brandfluchthaube S-CAP."—  Präsentation transkript:

1 Ruhig durchatmen und keine Panik... Willkommen zur Schulung MSA AUER Brandfluchthaube S-CAP

2 Die MSA Auer S - CAP ist ein Atemschutzgerät für die Selbstrettung (Filtergerät) und schützt den Träger (abhängig von Einsatzart) ca. 15 min. gegen eine Vielzahl von Schadstoffen

3 Verwendung ) für jedermann zur Selbstrettung ) schützt Kopf, Augen und Atmung (durch Mund und Nase) gegen Brandgase, Brandgeruch und Kohlenmonoxid ) für überlegte Flucht in die Sicherheit oder ruhiges Warten auf die Feuerwehr

4 ! ! ! ACHTUNG ! ! ! Die Fluchthaube S - CAP ist ein Filtergerät und schützt daher nicht vor Sauerstoffmangel

5 Technische Daten: Gewicht: ca. 540 g (einsatzbereit) Größe: eine Universalgröße Einsatzzeit: in Abhängigkeit von Einsatzbedingungen rund 15 min. Atemwiderstände: Einatemwiderstand ca. 1, 2 mbar Ausatemwiderstand ca. 0, 5 mbar (bezogen auf 30 l/ min)

6 Technische Merkmale: ) Kopfhaube mit Sichtfenster und Zugbänderung ) Fest eingesetzte Innenmaske mit Atemfilter ) Universalgröße - auch für Brillenträger gut geeignet

7 Technische Merkmale: ) Filtert Einatemluft ) Einmalige Verwendung bis zu 15 min. ) Filtergerät - schützt nicht gegen Sauerstoffmangel

8 Aufbewahrung: ) Entsprechende Anzahl in jedem Brandabschnitt ) Gut sichtbar bzw. in eindeutig gekennzeichneten Behältern ) In original verschlossener Verpackung ) Verpackung darf nur zum Gebrauch geöffnet werden

9 Handhabung: ) Beutel aufreißen ) S-CAP entnehmen ) Trockenmittelbeutel. entfernen.

10 ) S - CAP mit beiden Händen von vorn. über den Kopf ziehen. ) Innenmaske auf Kinn und Nase fixieren. Grifflaschen der roten Bänderung liegen im Blickfeld Handhabung:

11 ) Grifflaschen mit beiden Händen ergreifen ) Nach hinten anziehen Handhabung:

12 ) So sitzt S - CAP richtig ) Ruhig atmen ) Überlegt handeln! Handhabung:

13 Hinweise zur Lagerfähigkeit und Überprüfung von MSA AUER S-CAP Brandfluchthauben ) Lagerfristen: Die normale Lagerfähigkeit der S-CAP beträgt vier Jahre. Diese kann durch einfache Überprüfungen verlängert werden

14 a) S-CAP bei stationärer Lagerung: Herstellung 1.Prüfung 2. Prüfung Ende der Einsatzfähigkeit Jahre normale Lagerzeit vier Jahre 1.Verlängerung 2.Verlängerung maximale Lagerzeit 10 Jahre

15 a) S-CAP bei Lagerung in Fahrzeugen: Herstellung 1.Prüfung 2. Prüfung Ende der Einsatzfähigkeit Jahre normale Lagerzeit vier Jahre 1.Verlängerung 2.Verlängerung maximale Lagerzeit 10 Jahre

16 Prüfkriterien: Die S-CAP Fluchthaube wird in einem luftdicht verschlossenen Beutel aufbewahrt: ) Der Folienbeutel der S-CAP muß dicht anliegend und unbeschädigt sein ) Die Gewichtszunahme der S-CAP darf im Verlauf der Gesamtlagerzeit insgesamt maximal 2g betragen

17 Durchführung der Überprüfung: ) SICHTPRÜFUNG - Teil 1 Der Folienbeutel darf keine Beschädigung aufweisen und muß die Fluchthaube eng umschließen

18 Durchführung der Überprüfung: ) SICHTPRÜFUNG - Teil 2 Der Folienbeutel muß am oberen Rand ein Etikett aufweisen, auf welchem Monat und Jahr der 1. durchzuführenden Prüfung, sowie das Herstellungsgewicht auf 1/10 g genau angegeben sind.

19 Durchführung der Überprüfung: ) GEWICHTSKONTROLLE Zum Wiegen der S-CAP ist eine Laborwaage mit einer Genauigkeit von mindestens +/- 0, 5 g erforderlich! Die Gewichtszunahme darf insgesamt maximal 2 g betragen!

20 Prüfergebnis positiv: S- CAP bei stationärer Lagerung - Folienbeutel unbeschädigt, Gewichtszunahme maximal 2 Gramm: a) Verlängerung der Haltbarkeit auf weitere vier Jahre (bis 2. Prüfung) oder b) Verlängerung der Haltbarkeit auf zwei Jahre ( bis Ende der Einsatzfähigkeit)

21 Prüfergebnis positiv: S- CAP bei Lagerung auf Fahrzeugen - Folienbeutel unbeschädigt, Gewichtszunahme maximal 2 Gramm: a) Verlängerung der Haltbarkeit auf weitere zwei Jahre (bis 2. Prüfung), oder b) Verlängerung der Haltbarkeit auf zwei Jahre (bis Ende der Einsatzfähigkeit)

22 Prüfvermerk: Etikett, neben der Herstelleretikette mit folgenden Angaben: ) Prüfdatum ) Nächste Prüfung / Ablaufdatum ) Prüfgewicht ) Prüfer Zur Sicherung der Außenverpackung sollte die gleiche Etikette wie innen am Folienbeutel verwendet werden

23 Prüfergebnis negativ: a) Folienbeutel beschädigt und / oder b) Gewichtszunahme über 2 Gramm: Aus Sicherheitsgründen ist diese Fluchthaube auszuscheiden! Nach entsprechender Kennzeichnung kann sie jedoch zu Demonstrationszwecken verwendet werden!

24 Prüfungsmöglichkeiten: ) lt. Hersteller in Eigenverantwortlichkeit - Voraussetzung ist Laborwaage mit Genauigkeit von mindestens 0,5 g und eine entsprechende Schulung durch Fachpersonal der Fa. MSA AUER und IBP- Brandschutz ) durch MSA AUER Austria ) durch IBP Brandschutz - vor Ort durch Aussendienstmitarbeiter - oder in unserer Werkstätte

25 Vorteil der Eigenprüfung: Praktisch keine Folgekosten für Überprüfung Fluchthaube S-CAP bleibt vor Ort (keine Reserve für Überprüfungszeitraum notwendig) Bezug zu Aufbewahrungsort bleibt bestehen

26 Verpackungsarten: 1.) S - CAP in Faltkarton - ca. 28,5 x 15,5 x 11,5 (Bestell-Nr.: ) 2.) S - CAP in Wandbox - ca. 28,5 x 15,5 x 12,5 (Bestell-Nr.: ) 3.) S - CAP in Feuerwehrverpackung - ca. 40,5 x 22,5 x 14,0 (Bestell-Nr.: ) alle Verpackungsgrößenangaben H x B x T in cm.


Herunterladen ppt "Ruhig durchatmen und keine Panik... Willkommen zur Schulung MSA AUER Brandfluchthaube S-CAP."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen