Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wenn es losgehen soll, drücke bitte die Taste F5! Fürs Umblättern drücke die Return-Taste!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wenn es losgehen soll, drücke bitte die Taste F5! Fürs Umblättern drücke die Return-Taste!"—  Präsentation transkript:

1 Wenn es losgehen soll, drücke bitte die Taste F5! Fürs Umblättern drücke die Return-Taste!

2 Wer nicht fragt, bleibt … Mittel der Verständigung

3 Es wird angenommen: Wir behalten Informationen am besten, wenn wir nach diesen Informationen selbst gefragt haben (wenn wir sie erfragt haben). Wir behalten Informationen am besten, wenn wir nach diesen Informationen selbst gefragt haben (wenn wir sie erfragt haben). Informationen, die uns einfach (z.B. vom Lehrer) aufgetischt werden, fallen auch wieder leicht vom Tisch herunter, d.h. sie entfallen uns. Informationen, die uns einfach (z.B. vom Lehrer) aufgetischt werden, fallen auch wieder leicht vom Tisch herunter, d.h. sie entfallen uns.

4 Folgerung: Stelle Fragen!

5 Graphische Darstellung einer Frage: ? ! Frage Fragender Antwortender

6 Problem: Formulierung 1 : Wie kommt die Frage zum Antwortenden? Formulierung 1 : Wie kommt die Frage zum Antwortenden? Formulierung 2 : Welches Mittel benutzt der Fragende, um seine Frage zum Antwortenden zu schicken? Formulierung 2 : Welches Mittel benutzt der Fragende, um seine Frage zum Antwortenden zu schicken? Formulierung 3 : Welches Medium benutzt der Fragende, um seine Frage zum Antwortenden zu schicken? Formulierung 3 : Welches Medium benutzt der Fragende, um seine Frage zum Antwortenden zu schicken? Formulierung 4 : Welches Kommunikationsmittel / Kommunikationsmedium wird benutzt? [Kommunikation = Verständigung] Formulierung 4 : Welches Kommunikationsmittel / Kommunikationsmedium wird benutzt? [Kommunikation = Verständigung]

7 Welche Kommunikationsmedien (bzw. welche Kommunikationsmittel) gibt es überhaupt?

8 Kommunikationsmedien 1. Stimme (=mündliches Medium) 1. Stimme (=mündliches Medium) 2. Papier (= schriftliches Medium) 2. Papier (= schriftliches Medium) 3. Internet & Co. ( =Multimedia) 3. Internet & Co. ( =Multimedia)

9 1. Stimme (= mündliches Medium) Vorteile Vorteile 1. sehr schnell 2. hat man immer bei sich (weil es zur Ausstattung eines jeden Menschen gehört) Nachteile Nachteile 1. Information geht leicht verloren, da der Speicherort, das menschliche Gehirn, fehlerhaft und begrenzt ist 2. es kann leicht zu Missverständnissen kommen (z.B. wenn es im Raum laut ist) 3. der Fragende und der Antwortende müssen nahe beieinander sein 4. der Fragende und der Antwortende müssen beide im selben Moment Zeit füreinander haben (was problematisch ist, wenn der Antwortende mehrere Fragen gleichzeitig gestellt bekommt)

10 2. Papier (=schriftliches Medium) Vorteile Vorteile 1. der Speicherort (= das Papier) ist größer und zuverlässiger als das menschliche Gehirn 2. Missverständnisse sind eher unwahrscheinlich 3. es können mehrere Fragen gleichzeitig gestellt werden 4. Fragen können gesammelt und geordnet werden (doppelte Fragen können aussortiert werden)

11 2. Papier (=schriftliches Medium) Nachteile Nachteile 1. langsam 2. man benötigt nicht nur Papier, sondern auch etwas zum Schreiben 3. der Fragende und der Antwortende müssen sich zur selben Zeit im selben Raum befinden 4. die Antwort erfolgt meist nur mündlich (s. Nachteile Stimme)

12 3. Internet, & Co. (= Multimedia) Vorteile Vorteile 1. der Speicherort ist zuverlässig und unbegrenzt 2. Missverständnisse sind eher unwahrscheinlich (schlecht formulierte Fragen können leicht umgeschrieben und somit verbessert werden) 3. es können fast unendlich viele Fragen gleichzeitig gestellt werden 4. Fragen können gesammelt und geordnet werden (doppelte Fragen können aussortiert werden) 5. der Antwortende muss nicht im selben Raum wie der Fragende sein 6. der Antwortende hat mehr Zeit für die Beantwortung der Frage 7. die Antwort erfolgt ebenfalls schriftlich (vgl. Nachteil Papier)

13 3. Internet, & Co. (= Multimedia) Nachteile Nachteile 1. langsam 2. man benötigt einen Computer

14 StimmePapierInternet Tempo +-- Verfügbarkeit +-- Fassungsvermögen -+++ Verständigung -+ nötige Nähe -++ Aufmerksamkeit -++ Anzahl der Fragen -+++ Ortsgebundenheit --+ Antwortmöglichkeit -+ - Schlecht + gut ++ sehr gut

15 Folgerung bezüglich des Internets: = Das Internet ist ein sehr gutes Kommunikationsmedium!!! = Das Internet ist ein sehr gutes Kommunikationsmedium!!!

16 Multimediale Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Lehrer (Adresse: (Adresse: Gästebuch von Gästebuch von Spezieller Ordner, auf den alle zugreifen können (Verzeichnis: Tausch): z.B. Internetführerschein Spezieller Ordner, auf den alle zugreifen können (Verzeichnis: Tausch): z.B. Internetführerschein

17 Weitere Vorzüge des Internets Das Internet stellt eine riesige Menge an Informationen bereit! Das Internet stellt eine riesige Menge an Informationen bereit! Das Problem: Wie trennt man nützliche Informationen von nutzlosen Informationen?


Herunterladen ppt "Wenn es losgehen soll, drücke bitte die Taste F5! Fürs Umblättern drücke die Return-Taste!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen