Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Der merkwürdige Hüpfkitt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Der merkwürdige Hüpfkitt."—  Präsentation transkript:

1 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Der merkwürdige Hüpfkitt oder: Wie man eine Wette gewinnt. Für diesen Versuch brauchst Du: etwa 10 Minuten Zeit, ein Opfer, gegen das Du schon lange mal eine Wette gewinnen wolltest und detektivischen Spürsinn. 1 Hüpfkitt bitte nicht mitnehmen! Auch wenn er harmlos aussieht - er kann zu Hause durch das Fließen zu unvermuteten Schäden (z.B. Teppich, Tastatur, mechanische und Elektro-Geräte) führen!

2 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Pssst! Geheim! Jetzt gehts los! Hier erfährst Du, wie Du mit dem Hüpfkitt gegen einen Erwachsenen, den Lehrer oder eine/n Freund/in eine Wette gewinnen kannst. Lass Dir `was einfallen, damit Dein auserwähltes Opfer die nächsten drei Seiten nicht sehen kann. 2

3 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Probiere aus! 1. Hüpfkitt kann ge- dehnt werden. Forme durch Rollen mit beiden Händen einen Regenwurm. Ziehe dann langsam beide Enden auseinander. 3

4 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Probiere aus! 2. Hüpfkitt kann reißen. Forme wieder einen Regenwurm. Ziehe aber die Enden nun so schnell und kräftig auseinander wie Du kannst. 4

5 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Wette! Wette nun, dass Dein Opfer nicht voraussagen kann, was der Hüpfkitt tut, wenn Du daran ziehst! Wenn er sagt dehnt sich ziehst Du schnell...und hast gewonnen. Wenn er sagt reißt ziehst Du langsam...und hast wieder gewonnen. 5

6 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Das Besondere? Was soll das Besondere am Hüpfkitt sein? 6

7 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Vergleiche! Du hast Hüpfkitt gedehnt. Das kann Kaugummi auch. Du kennst das: Kaugummi lässt sich mit dem Finger eindrücken auseinander ziehen und wieder zusammen kneten. 7 Das Besondere kommt noch.

8 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Vergleiche! Du hast den Regenwurm zerrissen. Papier kann das auch. Du kennst das: wenn Du an einem Papierstreifen ruckartig ziehst, reißt er. Probiere das mit einem Streifen Zeitungspapier. 8 Das Besondere kommt noch.

9 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Probiere aus! 4.Hüpfkitt hüpft (darum heißt er so). Forme durch Rollen mit einer Handfläche einen Ball. Du kannst ihn auf dem Tisch hüpfen lassen. 9

10 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Vergleiche! Ein Hüpfball kann das auch. Du kennst das: wenn Du einen Hüpfball fallen lässt springt er fast wieder in Deine Hand. Probiere das mit einem Hüpfball aus, aber nicht zu fest, sonst springt er weg! 10 Das Besondere kommt noch.

11 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Probiere aus! 5.Hüpfkitt fließt (wenn Du Zeit hast). Forme durch Rollen zwischen Handfläche und Tisch einen Ball. Lege ihn auf das Filmdöschen und schau nach 20 Minuten wieder nach. 11

12 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Vergleiche! Honig kann das auch. Du kennst das: wenn Du Bienenhonig auf dem Brot hast, bleibt er leider nicht immer da! 12 Das Besondere kommt jetzt!

13 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Kombiniere! Klar hast Du das Besondere entdeckt! Der Hüpfkitt kann allein, was sonst nur vier können: er dehnt sich... wie Kaugummi, er reißt... wie Papier, er hüpft... wie ein Hüpfball, er fließt... wie Honig. Und Du weißt nun, wie man ihn dazu kriegt, das zu tun, was Du gerade möchtest, um eine Wette zu gewinnen. 13 Möchtest Du wissen, wieso der Hüpfkitt das kann?

14 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Wie funktioniert es? Hüpfkitt ist ein Silicon-Kunststoff. Wenn man langsam zieht oder einen Ball liegen lässt, gleiten fadenförmige Moleküle in größerer Entfernung aneinander vorbei, wie es z.B. bei Öl der Fall ist Zieht man schnell oder lässt man einen Ball fallen, kommen sich die speziell eingebauten Teilladungen näher und die Moleküle halten sich um so fester aneinander, je näher sie sich sind

15 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Wer braucht ihn? Hüpfkitt wird von der AG hergestellt. 15 Man verwendet ihn zur Stärkung der Fin- germuskeln z.B. nach lange eingegipstem Arm. Er passt sich der Kraft an: je stärker man bei der Übung wird, desto fester wirkt die Masse, man muss kräftiger kneten, wird noch stärker und noch stärker... so stark wie Arnie, der Guvernator.

16 Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Sei kein Frosch! Aufräumen muss sein! Rolle den Hüpfkitt zu einer Kugel und lege ihn mitten auf den Tisch. Hüpfkitt ist moderne Chemie… …genauso wie Deine Buntstifte, das meiste im Auto und sehr viel in eurem Kühlschrank.


Herunterladen ppt "Versuchen Sie uns. Universität Bayreuth, Abteilung für Didaktik der Chemie Der merkwürdige Hüpfkitt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen