Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Autor: Adrianna Szalonka, Aleksandra Śmietana. 1. Bigos – polnisches Nationalgericht; Schmoreintopf aus Sauerkraut und Weißkohl, mit mehrerlei Fleisch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Autor: Adrianna Szalonka, Aleksandra Śmietana. 1. Bigos – polnisches Nationalgericht; Schmoreintopf aus Sauerkraut und Weißkohl, mit mehrerlei Fleisch."—  Präsentation transkript:

1 Autor: Adrianna Szalonka, Aleksandra Śmietana

2 1. Bigos – polnisches Nationalgericht; Schmoreintopf aus Sauerkraut und Weißkohl, mit mehrerlei Fleisch (Rind, Wild, Schwein) und verschiedenen Wurstsorten, mit Waldpilzen und getrockenen Zwetschgen, Pfeffer, Piment, Lorbeer, Majoran, Kümmel, Tomatenmark und einem Schuss Rotwein verfeinert. Das Gericht ist jahrhundertealt, wird wegen seiner Haltbarkeit geschätzt und besonders gern im Winter gekocht und gegessen. Bigos

3 Altpolnische Art Zutaten: 800 g Sauerkraut, 200 g Kalbfleisch, 200 g Schweinefleisch ohne Knochen, 100 g Rucherspeck, 150 g Wurst, 150 g Zwiebeln, Fett, 20 g Mehl, 50 ml herber Rotwein, 40 g Tomatenmark, 3 getrocknete Pilze, 20 g Drrpflaumen, Salz, Pfeffer, Zucker, Knoblauch, Majoran, Suppenwrze Zubereitung: Das Kraut ausdrcken und klein hacken. Die Pilze einweichen und die Drrpflaumen in Streifen schneiden. Beides zusammen mit dem Kraut in einen Topf geben, mit siedendem Salzwasser begieen und zugedeckt aufkochen. Dann den Deckel kurz abnehmen und weiter zugedeckt 50 Minuten auf kleiner Stufe kochen. Das Fleisch waschen, subern und in Wrfel schneiden. Ebenso den Speck und die geschlten Zwiebel. Den Speck auslassen, das Fleisch dazu geben und anbraten. Nun auch die Zwiebelwrfel zugeben und anbrunen. Das Ganze mit Wasser betrufeln und zugedeckt dnsten. In dieser Zeit die Wurst pellen, in Scheiben schneiden und anbraten. Das Fett erhitzen, das Mehl einrhren und leicht brunen lassen. Dann mit dem Kraut, dem Fleisch, der Wurst, dem Tomatenmark, dem Wein und den Gewrzen vermengen, noch einige Minuten dnsten und abschmecken.

4 2. Pierogi – (Piroggen); polnisches Nationalgericht; halbrunde Teigtaschen mit verschiedenartigen Füllungen (siehe unten). Pierogi

5 Zubereitungszeit: 45 Minuten Herkunft: Kärnten für die Fülle 1/4 kg mehlige Kartoffel 1/4 kg Bröseltopfen (trocken) 1 Zwiebel 3 EL Kräuter (unbedingt auch Minze) Salz für den Teig ca. 1/2 kg Mehl 1 EL Öl lauwarmes Wasser

6 Für die Fülle Kartoffel in der Schale kochen, passieren, mit dem Bröseltopfen und dem rohen Zwiebel (gewürfelt) verrühren und mit Salz und den Kräutern würzen. Für den Teig Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und diesen 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Teig ausrollen, aus der Fülle kleine Knödel formen und auf den Teig legen. Teig darüber schlagen, Ränder festdrücken (es darf keine Luft drinnen bleiben, sonst platzen die Nudeln beim Kochen) und die Nudeln ausstechen (am besten mit einem Häferl, Glas, etc.). Die Teigenden nun krendeln (ein kleines Stück umlegen und festdrücken, daneben umlegen und festdrücken, usw.) und die fertigen Nudeln in Salzwasser ca. 10 Minuten kochen. Die Kärntner Kasnudeln mit brauner Butter und Minzblättchen servieren. Dazu gibts eine Kärntner Weisheit: "A Dirndl des net krendln kann, kriegt kan Mann."

7 3. Kotlet schabowy – Schweinekotelett mit verschiedenen Beilagen, oft mit gestampften Kartoffeln, Dillkartoffeln oder Kopytka sowie geschmortem Weißkohl, Rohkostsalaten und Mizeria (Gurkensalat). Sehr häufig paniert.

8 4. Pulpety – in Brühe gegarte kleine Hackfleischklopse; der Sud wird mit Gewürzen, Kräutern und Mehl angemacht, häufig reicht man dazu Reis oder Kasza (Buchweizengrütze). Pulpety sind auch als Einlage in Fischsuppen und Flaki verbreitet.

9 5. Polnischer Barszcz wird dagegen mit natursauer vergorener Roter Bete (oder Rote-Bete-Saft), Zwiebeln und eventuell Karotten angesetzt. Die Suppe wird meist klar, seltener püriert angerichtet. Als Einlage kommen oft Uszka (Teigtaschen mit Pilz-Kraut- oder Fleischfüllung) hinzu, als Beilage dienen oft Krokiet (spezifische Krokette) oder Kołaczyk (gefülltes Hefebrötchen). Daneben gibt es noch viele Spezialrezepte, wie Fisch- Borschtsch und Sauerampfer-Borschtsch (grünen Borschtsch) oder gar kalten Borschtsch.

10 Vielen Dank für das Ansehen meiner Präsentation.


Herunterladen ppt "Autor: Adrianna Szalonka, Aleksandra Śmietana. 1. Bigos – polnisches Nationalgericht; Schmoreintopf aus Sauerkraut und Weißkohl, mit mehrerlei Fleisch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen