Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FH Wr. Neustadt Managementpraxis Medienunternehmen – strategische Herausforderungen in der Praxis Peter Kropsch, September

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FH Wr. Neustadt Managementpraxis Medienunternehmen – strategische Herausforderungen in der Praxis Peter Kropsch, September"—  Präsentation transkript:

1 FH Wr. Neustadt Managementpraxis Medienunternehmen – strategische Herausforderungen in der Praxis Peter Kropsch, September

2 Lehrveranstaltungs-Plan 2 Managementpraxis: Strategisches Management IntroPKStrategie und strategisches Management Workshop 1alleStrategietools Kenntnis und Geläufigkeit Workshop 2GruppenAnwendung von Strategietools Workshop 3GruppenOperationalisieren von Forschungsfragen InputPKStrategische Herausforderungen von Medienunternehmen BriefingPKArbeitsaufgabe für Termin 2

3 Strategie und strategisches Management in der Praxis 3

4 4

5 5

6 Strategietools – Kenntnis und Geläufigkeit 6

7 Geläufigkeit von Strategietools 7

8 Workshop – Arbeitsaufgabe: Beraten Sie bitte Edward II unter Anwendung der diskutierten Strategietools in der Vorbereitung der Battle of Bannockburn 8

9 9

10

11 Robert the Bruce, ScotlandEdward II, England

12 12

13 1314: Battle of Bannockburn Scotland: Robert the Bruce Lieutenants: Edward the Bruce Randolph de Moray Walter the Steward James of Douglas Robert de Keith Strength: England: Edward II Lieutenants: Earl of Gloucester Earl of Hereford Duke of Clifford Earl of Beaumont Strength:

14

15 15

16 Workshop Strategietools in der Battle of Bannockburn (3) 16

17 17 Workshop Strategietools in der Battle of Bannockburn (2)

18 18 Workshop Strategietools in der Battle of Bannockburn (3)

19 19 Workshop Strategietools in der Battle of Bannockburn (4)

20 20 Workshop Strategietools in der Battle of Bannockburn (5)

21 21 Option 1: Intelligence Sie sind Assistent der Geschäftsleitung eines österreichischen Medienunternehmens, dessen Zugpferd eine regionale Tageszeitung ist. Ihre Geschäftsführung benötigt für die künftige Entwicklung von Szenarien und Strategien strukturierte Informationen über die Strategien und die Online-Geschäftsmodelle der österreichischen Mitbewerber Beschreiben Sie die Strategie eines österreichischen Printmedienhauses anhand von Medienberichten und eigenen Recherchen. Analysieren Sie den Online-Auftritt des Printmedienhauses nach Geschäftsmodellen (Womit verdient das Portal Geld ?) Lösung in 4er-Gruppen in Homework Arbeitsaufgabe bis zum 2. Termin

22 22 Option 2: Business Development Sie sind Assistent des Eigentümers von Wiener Neustadt heute, einer gratis Wochenzeitung. Nun starten die Bezirksblätter eine Marktoffensive. Da die BB keine Digital-Strategie fahren, wollen Sie durch eine Digital- Offensive entgegenhalten. Entwickeln Sie bitte ein entsprechendes Konzept Strategische Positionierung Services, Geschäftsmodelle Businessplanung Bitte erstellen Sie eine Präsentation für den Eigentümer. Lösung in Gruppen in Homework. Arbeitsaufgabe bis zum 2. Termin

23 23 Option 3 - Competitive Advantage Sie sind Geschäftsführer/in des Familienmagazins bzw. mamilade ist nach Zugriffen Nr. 1 auf dem Markt, quax die Nummer 2. Man ist der jeweils härteste Mitbewerber des anderen. Ihre Aufgabe ist die Entwicklung einer Strategie, mit der mamilade den Vorsprung vor quax möglichst halten bzw. ausbauen bzw. mit der quax mamilade herausfordern kann. Bitte wenden Sie Strategie-Tools an. Lösung in Gruppen in Homework Arbeitsaufgabe bis zum 2. Termin


Herunterladen ppt "FH Wr. Neustadt Managementpraxis Medienunternehmen – strategische Herausforderungen in der Praxis Peter Kropsch, September"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen