Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hitler - Putsch. Inhaltsverzeichnis 1. Folie: Definition Putsch 1. Folie: Definition Putsch 2. Folie: NSDAP 2. Folie: NSDAP 3. Folie: 8. November 1923(Versammlung)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hitler - Putsch. Inhaltsverzeichnis 1. Folie: Definition Putsch 1. Folie: Definition Putsch 2. Folie: NSDAP 2. Folie: NSDAP 3. Folie: 8. November 1923(Versammlung)"—  Präsentation transkript:

1 Hitler - Putsch

2 Inhaltsverzeichnis 1. Folie: Definition Putsch 1. Folie: Definition Putsch 2. Folie: NSDAP 2. Folie: NSDAP 3. Folie: 8. November 1923(Versammlung) 3. Folie: 8. November 1923(Versammlung) 4. Folie: 8. November Folie: 8. November Folie: 9. November – Ende Folie: 9. November – Ende Folie: 9. November Marsch auf Berlin 6. Folie: 9. November Marsch auf Berlin 7. Folie: Zusammenfassung 7. Folie: Zusammenfassung 8. Folie: Quellenangaben 8. Folie: Quellenangaben

3 Putsch Ein Putsch ist im Gegensatz zu einer Revolution meist der Versuch einer kleineren Gruppe, gewaltsam die Regierung zu stürzen und die Macht im Staat diktatorisch zu übernehmen. Putschisten sind in der Regel hohe Militärs oder Führer paramilitärischer Organisationen. Übernimmt dagegen eine Gruppe, die bereits Teile des Staates legitim kontrolliert, die Macht, spricht man von einem Staatsstreich. Ein Putsch ist im Gegensatz zu einer Revolution meist der Versuch einer kleineren Gruppe, gewaltsam die Regierung zu stürzen und die Macht im Staat diktatorisch zu übernehmen. Putschisten sind in der Regel hohe Militärs oder Führer paramilitärischer Organisationen. Übernimmt dagegen eine Gruppe, die bereits Teile des Staates legitim kontrolliert, die Macht, spricht man von einem Staatsstreich. RevolutionRegierungStaatdiktatorisch Staatsstreich RevolutionRegierungStaatdiktatorisch Staatsstreich

4 NSDAP 5.Januar 1919 wurde die DAP (Deutsche Arbeiterpartei) gegründet 5.Januar 1919 wurde die DAP (Deutsche Arbeiterpartei) gegründet Herbst 1919 Hitler trat der DAP bei Herbst 1919 Hitler trat der DAP bei Hitler stürzt Dreßler aus der Führung der DAP Hitler stürzt Dreßler aus der Führung der DAP 1920 wurde die DAP zur NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei) 1920 wurde die DAP zur NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei) In Bayern Mitglieder In Bayern Mitglieder

5 8. November 1923 Versammlung vom Regierungspräsidenten Kahr Hitler stürmte Kahrs Versammlung im Münchener Bürgerbraükeller Hitler stürmte Kahrs Versammlung im Münchener Bürgerbraükeller Wichtige Anwesende Personen waren: Wichtige Anwesende Personen waren: Ludendorff Ludendorff Lossow Lossow Seißer Seißer

6 8. November 1923 Hitler stürmt den Parteitag mithilfe seines Deutschen Kampfbundes Hitler stürmt den Parteitag mithilfe seines Deutschen Kampfbundes Die Deutsche Revolution ist ausgerufen Die Deutsche Revolution ist ausgerufen Hitler erklärte die Regierung für abgesetzt und will mithilfe von General Ludendorff eine Übergansregierung bilden Hitler erklärte die Regierung für abgesetzt und will mithilfe von General Ludendorff eine Übergansregierung bilden

7 9. November Marsch auf Berlin Hitler vollzieht einen Demonstrationsmarsch mit Namen Marsch auf Berlin durch München Hitler vollzieht einen Demonstrationsmarsch mit Namen Marsch auf Berlin durch München Der Marsch wird durch die Reichspolizei und Reichswehr gestoppt Der Marsch wird durch die Reichspolizei und Reichswehr gestoppt Hitler wird angeschossen und kurz darauf verhaftet Hitler wird angeschossen und kurz darauf verhaftet

8 9. November 1923 – Ende1924 Ludendorff wird verhaftet aber freigesprochen Ludendorff wird verhaftet aber freigesprochen Hitler jedoch wird zu 5 Jahren Haft verurteilt Hitler jedoch wird zu 5 Jahren Haft verurteilt Er nutzt die Gerichtsverhandlung als Propagandamittel Er nutzt die Gerichtsverhandlung als Propagandamittel => Hitler schreibt sein Buch Mein Kampf im Gefängnis => Hitler schreibt sein Buch Mein Kampf im Gefängnis Die NSDAP wird verboten Die NSDAP wird verboten Hitler kommt nach einem Jahr aus dem Gefängnis frei Hitler kommt nach einem Jahr aus dem Gefängnis frei

9 Zusammenfassung Ziel des Putsches war es die Errichtung einer rechtsgerichteten Diktatur in Deutschland. Ziel des Putsches war es die Errichtung einer rechtsgerichteten Diktatur in Deutschland. Der Putschversuch scheiterte Der Putschversuch scheiterte Hitler lernt, dass er nur auf legalem Wege an die Spitze der Regierung gelangen kann Hitler lernt, dass er nur auf legalem Wege an die Spitze der Regierung gelangen kann Diese Erkenntnis nutz er zwei Jahre später um noch gefährlicher zuzuschlagen Diese Erkenntnis nutz er zwei Jahre später um noch gefährlicher zuzuschlagen

10 Quellenangaben Geschichtsbuch Geschichtsbuch Filmausschnitt von Der Aufstieg des Bösen © by Universal Pictures Germany GMBH Filmausschnitt von Der Aufstieg des Bösen © by Universal Pictures Germany GMBH Weitere Informationen über Weitere Informationen über © by Tim Neumann, Florian Gartmann, Pia Budde, Katharina Kloppholz, Johannes Papadimitriou, Tobias Hoppmann, Jana Liebsch, Katharina Spenst, Christoph Poggemeier © by Tim Neumann, Florian Gartmann, Pia Budde, Katharina Kloppholz, Johannes Papadimitriou, Tobias Hoppmann, Jana Liebsch, Katharina Spenst, Christoph Poggemeier


Herunterladen ppt "Hitler - Putsch. Inhaltsverzeichnis 1. Folie: Definition Putsch 1. Folie: Definition Putsch 2. Folie: NSDAP 2. Folie: NSDAP 3. Folie: 8. November 1923(Versammlung)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen