Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zeitformen Eine Einführung. Zeitstufe? Der Schnee knirscht unter meinen Schuhen. Bei jedem Schritt prüfe ich, ob der Tritt mein Gewicht tragen kann. Als.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zeitformen Eine Einführung. Zeitstufe? Der Schnee knirscht unter meinen Schuhen. Bei jedem Schritt prüfe ich, ob der Tritt mein Gewicht tragen kann. Als."—  Präsentation transkript:

1 Zeitformen Eine Einführung

2 Zeitstufe? Der Schnee knirscht unter meinen Schuhen. Bei jedem Schritt prüfe ich, ob der Tritt mein Gewicht tragen kann. Als der Schnee nachgibt, fange ich den drohenden Sturz auf, indem ich den Eispickel blitzschnell über mir in den harten Firn schlage. Vergangenheit?Zukunft?Gegenwart?

3 Genau. Die Gegenwart ist eine der drei Zeitstufen. Merke dir: Es gibt nur drei Zeitstufen: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft Im Gegensatz zu den Zeitformen. Von ihnen wird die Werkstatt handeln. Es gibt einfache und zusammengesetzte Zeitformen. Weiter zu den einfachen Zeitformen zusammengesetzten Zeitformen

4 Die einfachen Zeitformen Die einfachen Zeitformen sind: PräsensHans und Eva singen eine Arie. PräteritumHans und Eva sangen eine Arie. Die Verben bestehen aus nur einem Wort. Mehr dazu

5 Das Präsens Beispiele: Der Rasenmäher lärmt. Eva singt gern. Morgen ist Donnerstag. Mit dem Präsens drücken wir aus - was gerade jetzt geschieht - was später geschehen wird - was allgemein ist.

6 Das Präteritum Beispielsätze: Der Rasenmäher lärmte. Es war einmal eine Sängerin. Mirka wachte auf, als Eva zu singen begann. Mit dem Präteritum erzählt man Vergangenes. In Erzählungen ist es die häufigste Zeitform.

7 Die zusammengesetzten Zeitformen Die zusammengesetzten Zeitformen sind PerfektEva und Hans haben gesungen. Plusquam- Perfekt Eva und Hans hatten gesungen. Futur 1Eva und Hans werden singen. Futur 2Eva und Hans werden gesungen haben. Mehr

8 Das Perfekt Beispielsätze: Hans hat Mirka geweckt. Der Rasenmäher ist im Regen gestanden. Mirka hat in die Windeln gemacht. Mit dem Perfekt drücken wir Handlungen aus, die vergangen sind, aber in der Gegenwart wirken. Es wird gebildet mit den Hilfsverben sein/haben und dem Partizip. Was ist ein Partizip?Hilfsverb?

9 Das Plusquamperfekt Beispielsätze Eva war heiser. Sie hatte den ganzen Abend gesungen. Der Rasen war bereits wieder gewachsen. Hans hatte Eva vor dem Singen gewarnt. Das Plusquamperfekt (Pqpf) drückt aus, was vor einer anderen vergangenen Handlung geschehen ist. Es wird, wie das Perfekt, mit den Hilfsverben sein/haben und dem Partizip gebildet. Im Unterschied zum Perfekt sind die Hilfsverben jedoch im Präteritum. (Verwirrt? Keine Panik, das Üben wird Klarheit schaffen.)

10 Das Futur 1 Beispielsätze Wenn Mirka schläft, werden Hans und Eva singen. Mirka wird wohl aufwachen. Morgen wird Eva den Rasen mähen. Mit dem Futur 1 drücken wir Handlungen aus, die in der Zukunft geschehen werden. Man bildet es mit dem Hilfsverb werden und dem Infinitiv.

11 Das Futur 2 Beispielsätze Mirka ist wach. Hans wird gesungen haben. Der Rasenmäher wird im Regen gestanden haben. Mit dem Futur 2 drückt man Vermutungen aus, wie etwas gewesen sein könnte. Es ist ziemlich selten. Man bildet es mit dem Hilfsverb werden, dem Partizip und dem Infinitiv.

12 Das Partizip Jedes Verb kann in ein Partizip umgeformt werden, oft, indem man ein "ge-" anhängt. singen gesungen sein gewesen weinen geweint Die Partizipien der Verben muss man auswendig lernen, wenn man sie nicht im Sprachgefühl hat.

13 Hilfsverben Hilfsverben werden gebraucht, um die zusammengesetzten Zeitformen zu bilden. Es sind folgende: sein, werden, haben Sie werden Hilfsverben genannt, wenn sie zusammen mit einer anderen Verbform auftreten, z.B. Eva hat den Rasen gemäht. Sie können aber auch allein stehen: Hans hat eine schöne Stimme. Dann sind es keine Hilfsverben.

14 Ende. … nein, Anfang. Jetzt gehts ans Üben. Schlag das WdW (Arbeitsmaterialien) auf der Seite 61 auf. Wir werden zwei Übungen gemeinsam lösen, dann bist du bereit für die Zeitformenwerkstatt


Herunterladen ppt "Zeitformen Eine Einführung. Zeitstufe? Der Schnee knirscht unter meinen Schuhen. Bei jedem Schritt prüfe ich, ob der Tritt mein Gewicht tragen kann. Als."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen