Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Auswertung Lehrerumfrage zum BR. Kommentare zu: 1. Hat sich der Besinnungsraum bewährt? Warum? 18/ 0 / 2 / 1 Klasse wird ruhiger, Schuldbewusstsein entwickelt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Auswertung Lehrerumfrage zum BR. Kommentare zu: 1. Hat sich der Besinnungsraum bewährt? Warum? 18/ 0 / 2 / 1 Klasse wird ruhiger, Schuldbewusstsein entwickelt."—  Präsentation transkript:

1 Auswertung Lehrerumfrage zum BR

2 Kommentare zu: 1. Hat sich der Besinnungsraum bewährt? Warum? 18/ 0 / 2 / 1 Klasse wird ruhiger, Schuldbewusstsein entwickelt sich, alleine Drohung zeigt Wirkung Druckmittel, Furcht vor Elternmitteilung Unterricht kann störungsfrei weiter geführt werden Fehlverhalten der Sch hat unmittelbar Konsequenzen Gutes Mittel der Disziplinierung, Regelverstoß wird aktenkundig Kurzfristige Beruhigung tritt ein Abschreckung durch Ausgrenzung, unangenehm für Sch Maßnahme wirkt sich insgesamt auf das Verhalten der Klasse aus Trotz Bewährung, wird es als peinlich empfunden Sch in den BR zu schicken ( FI: Kollegen fühlen sich von Schulltg. kontrolliert??? ) Nicht wirklich, da wenig Nutzung

3 4. Warum wird der Handlungsplan nicht eingehalten? 4/9/4/4 Verweildauer wird manchmal unterschritten Handlungsablauf ist nicht allen mehr präsent Weil Sch auch therapiebedürftig sein können Oft fehlt Konsequenz der Kollegen Weil Überprüfung fehlt Weil Sch Einsicht zeigt od. bei minderer Schwere des Vergehens Verzicht auf Elternbrief

4 5. Warum werden Sch noch vor die Tür geschickt 16/4/0/1 Kurze Besinnung ist teilweise ebenfalls hilfreich Als Androhung für den BR Nach kurzfristigem Ausschluss sind Sch integrations- und lernbereiter Kurze Abwesenheit ggf. sinnvoller Als Vorstufe zum Abschreiben von Regeln od. U-Inhalten Um kurzfristig Situationen zu entschärfen Bei kleineren Regelverstößen Bei einigen Sch genügt kurze Auszeit für Verhaltensänderung

5 8. Was soll geändert werden? Nichts: 8 von 19 Alle Kollegen sollten sich an die Vereinbarungen halten, sonst wirkungslos Mehr Aufsichtspersonal Einfacheres Handling Das Ganze ist illusorisch, da bessere personelle Ausstattung nötig wäre Bessere Überprüfung (FI: von was oder von wem?) Sch sollten nicht erst den BR-Betreuer suchen müssen, es sollte einen festen Raum geben Die Abfertigung zwischen Tür und Angel ist nicht intensiv genug (Kopierraum) Trainingsraumkonzept, dadurch intensivere Beschäftigung mit Sch möglich Sondermaßnahmen sollten definiert werden Reflexionsgespräch mit dem Schüler

6 Beobachtungen/ Erfahrungen der Schulleitung und des Sekretariats Nutzung des BR: insgesamt : 104 – 2003: 88 – 2004: 38 – 2005: 14 Sch fühlen sich oft ungerecht behandelt, zeigen aber im Gespräch dann meist Einsicht Es kommt vermehrt dazu, dass Sch nur zum Abschreiben (Strafarbeit) in den Kopierraum geschickt werden Der BR wird immer als unangenehm empfunden, bis auf sehr wenige Ausnahmen BR wird auch für Fehlverhalten außerhalb des U genutzt Sch werden ausgeschlossen, ohne dass BR greift

7 Zusammenfassung Schüler Aus den Kommentaren lässt sich relativ große Akzeptanz für den BR herauslesen, d.h. Bejahung, solange man nicht selbst betroffen ist Bei ja/nein Antworten: 46% pro 45% contra Lehrer Eindeutiges Votum für die Beibehaltung des Besinnungsraums Frage: Warum wird der BR so wenig frequentiert? Wie gehen wir mit den bisherigen Vereinbarungen um? Welche Veränderungen sind realistisch machbar?


Herunterladen ppt "Auswertung Lehrerumfrage zum BR. Kommentare zu: 1. Hat sich der Besinnungsraum bewährt? Warum? 18/ 0 / 2 / 1 Klasse wird ruhiger, Schuldbewusstsein entwickelt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen