Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

NQF Inclusive Projektidee & Ergebnisse AT Abschlusskonferenz Gleisdorf, 08.09.2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "NQF Inclusive Projektidee & Ergebnisse AT Abschlusskonferenz Gleisdorf, 08.09.2011."—  Präsentation transkript:

1 NQF Inclusive Projektidee & Ergebnisse AT Abschlusskonferenz Gleisdorf,

2 2 Zielgruppe: Personen mit sonderpäd. Förderbedarf, Jahre alt Dauer: max. 3 Jahre; Vollzeit (38,5h pro Woche) Ziele: Arbeiten lernen, soziale und Alltags-Kompetenzen etc., eingebettet in Arbeitskontext Arbeitsfelder: Bio-Gartenbau, Landwirtschaft mit Holz- und Metallwerkstatt, Bio-Backstube Problem: keine formale Anerkennung dieser (und anderer) Ausbildung(en) kein anerkanntes Zeugnis Chance B – Basisqualifizierung

3 3 NQF Inclusive = Leonardo da Vinci Transfer of Innovation Projekt im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen (LLL) Transfergrundlage = LLL Projekt Happy Farm ( ), damaliges Ziel: Entwicklung einer anerkannten Ausbildung im Bereich der Bio-Landwirtschaft für am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen umsetzbar in SI, aber nicht in HU und AT 2007: erste Informationen über EQF & NQF Die Idee für NQF Inclusive war geboren! NQF Inclusive – a Star is born

4 4 Modell zur Anerkennung und Zertifizierung von non-formalen Ausbildungen, die auf niedrigerem level angesiedelt sind als bestehende Berufsausbildungen (Lehre), mit Hilfe des NQF Attraktivitätssteigerung dieser Ausbildungen u.a. erhöhte Motivation für Zielgruppe, an lebenslangem Lernen teilzunehmen erhöhte Transparenz und Qualität dieser Ausbildungen aufgrund der definierten Standards erhöhte Transparenz und Objektivität bezüglich der Lernziele aufgrund einer Prüfung durch externe Prüfungskommission besser Chancen am Arbeitsmarkt erhöhte Inklusion NQF Inclusive – Ziele

5 5 Menschen mit Lernschwierigkeiten bzw. bildungsferne Personengruppen Schulungseinrichtungen, die für oben angeführten Personen Ausbildungen anbieten UnternehmerInnen / potenzielle ArbeitgeberInnen, die durch das Zeugnis transparente und vergleichbare Informationen über das Wissen, die Fähigkeiten und die Kompetenzen der BewerberInnen, die eine berufsbildorientierte Ausbildung absolviert haben, erhalten öffentliche Körperschaften im Bereich der nat. Berufsausbildung öffentliche Körperschaften, die an der Entwicklung des NQF beteiligt sind NQF Inclusive – Zielgruppen

6 6 AT: Chance B, Koordinator Bundessozialamt Steiermark, Arbeiterkammer Steiermark, VGS Produktionsschule Linz: strategische Partner SE: NVC - Nordic Centre for Welfare and Social Issues MT: MCAST – Malta College of Arts, Science and Technology MQC – Malta Qualifications Council SI: VDC Polz Maribor BE: EASPD NQF Inclusive – Projekt Partner

7 7 Produkte: Handbuch 1 - Kriterienkatalog: Modell / Richtlinien für berufsbildorient. Ausbildungen auf level 1 und 2 getestetes Prüfungsverfahren Zeugnisentwurf Handbuch 2 - Lernergebnisse: definierte Lernergebnisse für 3 exemplarische Ausbildungen in Leichter-Lesen Version NQF Inclusive – Ergebnisse

8 8 Der österreichische NQR ist bis jetzt noch nicht umgesetzt: Simulationsphase Korridor 1 (formales Lernen) = im Laufen Korridor 2 & 3 (non-formales & informales Lernen): Modell erst in Entwicklung zur Zeit unklar, ob / wie die Projektergebnisse umgesetzt werden können, ABER: Das Projekt und seine Ziele konnten gut publik gemacht werden bei Schulungsanbietern, öffentlichen Körperschaften (z.B. bmukk), ExpertInnen, ForscherInnen & Lehrenden im Bildungsbereich Neues Projekt KOMKOM (gefördert vom bmukk) startet 10/2011, Chance B = Partner; Thema: Kompetenzerfassung und Lernergebnis- orientierung in Sozialen Integrationsunternehmen auf NQR Ebene 1 & 2 Qualitätsverbesserung der Ausbildung in der Chance B Backstube: Intensivierung der Lernergebnisorientierung NQF Inclusive – Auswirkungen in AT

9 alle weiteren Entwicklungen finden Sie unter


Herunterladen ppt "NQF Inclusive Projektidee & Ergebnisse AT Abschlusskonferenz Gleisdorf, 08.09.2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen