Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Göttingen, 20.04.2014 Mediendidaktische Überlegungen Thesen zur Einbettung digitaler Inhaltsmedien und Gerätemedien im alltäglichen Unterricht Acht Didaktische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Göttingen, 20.04.2014 Mediendidaktische Überlegungen Thesen zur Einbettung digitaler Inhaltsmedien und Gerätemedien im alltäglichen Unterricht Acht Didaktische."—  Präsentation transkript:

1 Göttingen, Mediendidaktische Überlegungen Thesen zur Einbettung digitaler Inhaltsmedien und Gerätemedien im alltäglichen Unterricht Acht Didaktische Orte Unterricht mit digitalen Medien Ulrich Gutenberg HINWEIS Unter vielen Folien sind Erläuterungen in den NOTIZEN beigefügt, die zum Verständnis der Folieninhalte dienen.

2 »unübersichtlich »unvollendet »stationär »herausfordernd »vielfältig »mobil »grenzenlos »technisch Ulrich Gutenberg 2 Die digitale Schulbank

3 Ulrich Gutenberg 3 Erkenntnisgewinnung mit Methoden unterstützt durch (digitale) Technologie (naturwissenschaftlicher) Erkenntnisweg (wissenschaftliche) Methoden als Unterstützung des Erkenntnisweges prozessorientierte Kompetenzen zielen auf diesen aktivierenden Weg

4 Prozessorientierte Kompetenzentwicklung unterstützt mit digitalen Medien (Hard- und Software) etwas erarbeiten und produzieren üben / individuell lernen rechnen simulieren modellieren (spielen) programmieren steuern technisch verstehen kommunizieren interagieren kooperieren …reflektieren über digitale Medien

5 Didaktische Orte der digitalen Schulbank Ulrich Gutenberg 5 8 Besonderheiten beim »Schul-Arbeiten mit digitalen Medien zielgerichtet nutzen THINK denk- und lernenunterstützende PAIR/SHARE kommunizieren

6 Zielgerichtete Aufmerksamkeit verabredete Bildschirminhalten fokussieren Ulrich Gutenberg 6 Unterrichtsreihe Niedersachsen 5. Kl. Erdkunde

7 7 Aufmerksamkeit

8 8 Aufmerksamkeit

9 9 ALLGEMEIN konzentriert -beobachten -auswählen -auswerten -begründen

10 Substanzielle Denkfähigkeit Computer-Automatismen versus Grundfähigkeiten des Denkens Ulrich Gutenberg 10 Zahlenverständnis (Mittelstufe), Gesellschaftslehre

11 11 Denkfähigkeit am Beispiel: Zahlenverständnis üben (Mittelstufe)

12 12 Denkfähigkeit am Beispiel: Zahlenverständnis üben (Mittelstufe)

13 13 Denkfähigkeit am Beispiel: Zahlenverständnis üben (Mittelstufe)

14 14 Denkfähigkeit Welt 7,058 Mrd. am Beispiel: Zahlenverständnis üben (Mittelstufe) Welt 7,058 Mrd. ALLGEMEIN fördern von -Denkprozessen -Übungsprozessen -Selbstständigkeit

15 Reflexive Achtsamkeit Selbstbeobachtung u. Selbsterkenntnis unter Technologieeinfluss Ulrich Gutenberg 15 Lernspiel Erdkunde Lernen über Medien + Lernen über Lernen

16 16 Achtsamkeit Lernen über Medien + Lernen über Lernen digital ALLGEMEIN Autonomie …Kontrolle über das eigene Lernen

17 Technologieverständnis Synthetik/Analytik/Manipulation Ulrich Gutenberg 17 Pixel – im Rahmen einer Unterrichtsreihe Gestalten mit digitalen Medien

18 18 Technologieverständnis am Beispiel Pixel-Verständnis

19 19 Technologieverständnis am Beispiel Pixelbild-Beeinflussung Link zu FIS ALLGEMEIN Autonomie …d.h. nicht nur unmündiger Nutzer und Konsument

20 Informationsbewältigung Auswahl/Struktur/Vereinfachung/Vorführung Ulrich Gutenberg 20 Politische Union EU, Gesellschaftslehre Mittelstufe

21 21 Informationsbewältigung Link zu Wikibu.ch: Europe

22 22 Informationsbewältigung UrheberrechtsfragenMedienkritik Link zu Wikibu.ch Beispiel Wikipedia und Wikimedia Commons Link zu Creative Commons Lizenzmodell ALLGEMEIN Methoden, um das Klickuniversum zur Erkenntnisgewinnung anwenden zu können

23 Werkzeugbeherrschung Werkzeuge zur Erschließung und Gestaltung Ulrich Gutenberg 23

24 24 Werkzeugbeherrschung Präsentationsgestaltung

25 25 Werkzeugbeherrschung Inhaltserschließung

26 26 Werkzeugbeherrschung Ein Titelbild analysieren: Vorarbeiten mit einfachen Werkzeugen

27 27 Werkzeugbeherrschung gezielte Internetrecherche Screenshots Ein Titelbild analysieren: Vorarbeiten mit einfachen Werkzeugen

28 28 Werkzeugberrschung gezielte Internetrecherche Screenshots Bildanalysewerkzeuge Linienwerkzeuge Drittelregel Google-Suche Mensch reitet auf Rakete Ein Titelbild analysieren: Vorarbeiten mit einfachen Werkzeugen ALLGEMEIN Hard-/Software …versiert anwenden zur Aufgabenlösung Problemlösung

29 29 Lernortunterstützung Ziele der Lernsituation / Auswahl der Werkzeuge »Geräte mobile? stationär ? »Fachspezifikation Geräte Software »Funktionalität Messen oder Aufnehmen? Auswerten oder Wiedergeben? ALLGEMEIN Hard-/Software ortsabhängig aufgabengerecht

30 Mensch-Mensch Mensch-Maschine Maschine-Maschine 30 Kommunikationsbewältigung Auswahl/Abgrenzung der Kommunikation und Interaktion …direkt und technisch unterstützend ALLGEMEIN Austauschen Interaktion/Kommunikation einüben nutzen sich abgrenzen

31 31 In einem Kopf zugleich Die acht Didaktischen Orte im Zusammenspiel substanzielle Denkfähigkeit reflexive Achtsamkeit zielgerichtete Aufmerksamkeit Technologieverständnis Informationsbewältigung Werkzeugbeherrschung Lernortunterstützung Kommunikationsbewältigung …schulischer Medienbildungsprozess

32 32 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! weitere Information und konkretes Unterrichtsmaterial und


Herunterladen ppt "Göttingen, 20.04.2014 Mediendidaktische Überlegungen Thesen zur Einbettung digitaler Inhaltsmedien und Gerätemedien im alltäglichen Unterricht Acht Didaktische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen