Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Berufliche Rehabilitation DSAin Annette Sombekke bc. Landesstellenleiterin Salzburg 05.02.2014 Bundessozialamt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Berufliche Rehabilitation DSAin Annette Sombekke bc. Landesstellenleiterin Salzburg 05.02.2014 Bundessozialamt."—  Präsentation transkript:

1 Berufliche Rehabilitation DSAin Annette Sombekke bc. Landesstellenleiterin Salzburg Bundessozialamt

2 Leistungen des Bundessozialamtes 2 Schwerpunkte berufliche Rehabilitation gesellschaftliche für MmBRehabilitation und Sozialentschädigung

3 Berufliche Rehabilitation gliedert sich in zwei Teilbereiche IndividualförderungenProjektförderungen Bsp. LohnkostenzuschussQualifizierungsmaßnahmen Beratungsdienstleistungen u.a. NEBAfit2workÖZIV Coaching

4 NEBA Netzwerk berufliche Assistenz Alles, was im BEinstG unter begleitende Hilfen zu verstehen ist: Arbeitsassistenz AASS Berufsausbildungsassistenz BAS Jobcoaching JC Jugendcoaching JUCO Persönliche Assistenz am Arbeitsplatz PAA

5 NEBA Netzwerk berufliche Assistenz AASS Auftrag für Menschen mit Behinderung Arbeitsplätze zu finden und/oder zu sichern BAS Auftrag nach dem Berufsausbildungsgesetz integrative Ausbildungen nach diesem Gesetz zu begleiten JUCO Maßnahme, die Jugendliche, welche aufgrund der persönlichen Lage gefährdet sind, am Übertritt Schule/ Beruf begleitet und die Jugendlichen beim Berufseinstieg unterstützt

6 NEBA Netzwerk berufliche Assistenz PAA Ermöglicht schwer behinderten Menschen berufliche Ausbildung resp. Tätigkeit JC individuelle Unterstützung des/ der ArbeitnehmerIn mit Behinderung/ Beeinträchtigung direkt am Arbeitsplatz

7 NEBA Netzwerk berufliche Assistenz Kontakt

8 fit2work Kooperation von AMS, BSB, PV, AUVA,GKK auf Basis des Arbeits- und Gesundheitsgesetz präventive Beratung für ArbeitnehmerInnen und Arbeitsuchende sowie selbstständig Erwerbstätige präventive Beratung für Unternehmen Zielsetzung, Arbeitslosigkeit aufgrund von gesundheitlichen Problemen zu verhindern

9 fit2work Beratung für ArbeitnehmerInnen und Arbeitsuchende sowie selbständig Erwerbstätige Kostenlose Beratung, wenn aufgrund von gesundheitlichen Problemen der Arbeitsplatz gefährdet ist oder Schwierigkeiten bei der Arbeitsuche Erstberatung und wenn weiterer Bedarf Case Management über die Dauer von 6 Monaten, mit Option auf Verlängerung auf bis zu 12 Monaten

10 fit2work Kontakt Telefonhotline: 0662/ oder präventive Beratung für Unternehmen

11 ÖZIV Support Kostenlose Unterstützung von MmB mittels individueller Begleitung in Form von Coachings in Fragestellungen der -Erlangung neuer Arbeitsplätze oder Erhaltung bestehender Arbeitsverhältnisse -Schaffung neuer Perspektiven und verbesserter Chancen am Arbeitsmarkt -Abbau persönlichkeitsbezogener oder sozialer Hemmnisse und Barrieren zur Ermöglichung eines selbstbestimmten Lebens

12 ÖZIV Support Zielgruppe Menschen mit Körperbehinderung und/ oder Sinnesbehinderung und/ oder chronischen Erkrankung im arbeitsfähigen Alter, die sich die Erlangung/ Erhaltung eines Arbeitsplatzes zum Ziel gesetzt haben ihre Chancen am Arbeitsmarkt erhöhen möchten Probleme bei der persönlichen Bewältigung ihrer Erkrankung/ Behinderung haben Grad der Behinderung von min 50% aufweisen

13 ÖZIV Support Kontakt

14 Weiterführende Informationen Uns/Best_practice_- _Salzburger_Projekte_zur_beruflichen_Integrati on/Coaching

15 Bundessozialamt Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Berufliche Rehabilitation DSAin Annette Sombekke bc. Landesstellenleiterin Salzburg 05.02.2014 Bundessozialamt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen