Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

M. Reinhart EFB 14. 09. 2006 Konzept zur Durchführung einer Imagekampagne für die Pflegeberufe zur Vorlage im Landespflegeausschuss Berlin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "M. Reinhart EFB 14. 09. 2006 Konzept zur Durchführung einer Imagekampagne für die Pflegeberufe zur Vorlage im Landespflegeausschuss Berlin."—  Präsentation transkript:

1 M. Reinhart EFB Konzept zur Durchführung einer Imagekampagne für die Pflegeberufe zur Vorlage im Landespflegeausschuss Berlin

2 M. Reinhart EFB Was wir heute in unserer Gesellschaft brauchen, sind mindestens so sehr die High-touch-Berufe wie die High-tech-Berufe. Wir brauchen mehr Menschen, die soziale Dienste verrichten, zum Beispiel Ältere pflegen, und wir brauchen sie mindestens so sehr wie Computerexperten. Die Computer-Spezialisten steigern das Wachstum. Die High-touch-Berufe machen das Leben lebenswerter. Ralf Dahrendorf, 2003

3 M. Reinhart EFB

4 M. Reinhart EFB Readers Digest – European Trusted Brands 2003

5 M. Reinhart EFB Next Study

6 M. Reinhart EFB Next Study

7 M. Reinhart EFB Next Study

8 M. Reinhart EFB Next Study

9 M. Reinhart EFB Next Study

10 M. Reinhart EFB Next Study

11 M. Reinhart EFB Next Study

12 M. Reinhart EFB Ziele der geplanten Kampagne: Das Bild der Pflegenden soll in der Öffentlichkeit verstärkt und mit positiven Konnotationen dargestellt werden. Den Berufstätigen in der Pflege und der Öffentlichkeit sollen die Einsatzgebiete und die Karriereoptionen der Pflegeberufe in nachvollziehbarer Weise aufgezeigt werden. Jugendlichen sollen die Pflegeberufe als eine interessante Berufsoption mit guten Entfaltungschancen aufgezeigt werden. Im öffentlichen Bild sollen Pflegende, die ihren Beruf schätzen und gerne ausüben, vorgestellt werden.

13 M. Reinhart EFB Ziele der geplanten Kampagne: Speziell die pflegerische Arbeit mit alten Menschen im häuslichen und außerhäuslichen Kontext soll in positiven Kontexten dargestellt werden. Die Kampagne soll für die Pflegeberufe werben, speziell für die Altenpflege Pflege soll als eine berufliche Tätigkeit mit einem speziellen fachlichen Kompetenzportfolio und breiten Einsatz- und Arbeitsmöglichkeiten gezeigt werden. Den Berufstätigen in der Pflege soll ein wertschätzendes und differenziertes Bild ihres Berufs rückgespiegelt werden. Pflegeleistungen sollen als Fachleistungen präsentiert werden, die über beruflich erworbene Kompetenz und entsprechendes Know-How verfügen, was sich auch darin niederschlägt, dass diese Leistungen entsprechend zu honorieren sind.

14 M. Reinhart EFB Imagekampagne - Medien und Beispiele PrintMedien Plakate Broschüren Flyer Elektronische Medien online-Angebote Lokalfernsehen (z.B. Schwerpunktwoche: Pflege) Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien/Unterrichtseinheiten als online- und offline Lehr/Lerneinheiten Veranstaltungen/Infotage o. Ä. in der Region Infoständen, Bühnenprogramm, Prominenz, etc. Infotage in Schulen, etc. Kiezfest Pflege o. Ä.

15 M. Reinhart EFB WHO-Gesundheitsministerkonferenz - Erklärung von München Bitten wir alle einschlägigen Behörden... eindringlich, ihre Maßnahmen zur Stärkung von Pflege- und Hebammenwesen zu beschleunigen, : (...) indem sie sich mit den Hindernissen, insbesondere mit der Nachwuchspolitik, mit geschlechtsspezifischen und das berufliche Prestige von Pflegenden und Hebammen betreffenden Problemen und mit der ärztlichen Dominanz auseinandersetzen; (...) indem sie finanzielle Anreize bieten sowie bessere Laufbahnmöglichkeiten eröffnen; (...) indem sie die Aus- und Fortbildung sowie den Zugang zu einer akademischen Pflege- und Hebammenausbildung verbessern; (...) indem sie die Rolle von Pflegenden und Hebammen in Public Health, Gesundheitsförderung und gemeindenaher Entwicklungsarbeit ausweiten;


Herunterladen ppt "M. Reinhart EFB 14. 09. 2006 Konzept zur Durchführung einer Imagekampagne für die Pflegeberufe zur Vorlage im Landespflegeausschuss Berlin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen