Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Leipziger Still-Leben Dr. Skadi Springer IBCLC Stillforum Leipzig 8.4.2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Leipziger Still-Leben Dr. Skadi Springer IBCLC Stillforum Leipzig 8.4.2005."—  Präsentation transkript:

1 1 Leipziger Still-Leben Dr. Skadi Springer IBCLC Stillforum Leipzig

2 2 SuSe-Studie (Stillen und Säuglingsernährung) 1997/98 n = 1717 Mutter-Kind-Paare n = 177 dt. Geburtskliniken (Monatsschr. Kinderheilkunde 10 (2002)

3 3 Stillquoten im 1. Lebensjahr Quelle:Monatsschr. Kinderheilkunde 10 (2002)

4 4 Primäre Stillquoten Ausschließlich stillend entlassen: SuSe: 91,0% UFK: 91,2% Primäres Nichtstillen: SuSe: 9,0% UFK: 1,9%

5 5 Einflußfaktoren für primäres Nichtstillen Fehlende/unklare Stillabsicht Fehlendes Interesse des Partners Aufwachsen in Westdeutschland Mehrgebährende Fehlende Stillerfahrung Alter < 25 Jahre (SuSe)

6 6 Einflußfaktoren für kurze Stilldauer ( nichtmodifizierbare, soziodemografische) SuSe:UFK: Niedriger Ausbildungstatus++ Mehrgebährend - < 25 Jahre - Fehlende Stillerfahrung(+) alleinerziehend +

7 7 Einflußfaktoren für kurze Stilldauer (modifizierbare, mütterliche) Stillprobleme innerhalb der ersten 14 Tage Fehlende/unklare Stillabsicht Keine vorgeburtliche Information über Säuglingsernährung (SuSe)

8 8 Häufigste Stillprobleme in den ersten 14 Tagen Wunde Brustwarzen(34%) Milchstau, Brustentzündung(29%) Zu wenig Milch (27%) Trinkschwierigkeiten(18%) (SuSe)

9 9

10 10 Meist genutzte Informationsquellen zum Stillen Bücher, Zeitschriften57% Geburtsvorbereitungskurs Hebamme, Stillgruppe33% Bekannte, Verwandte 9% Frauenarzt 2% (SuSe)

11 11

12 12 Gehts nach Babys Willen, würden alle stillen!


Herunterladen ppt "1 Leipziger Still-Leben Dr. Skadi Springer IBCLC Stillforum Leipzig 8.4.2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen