Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Theater I/Gewalt und Mobbing Cybermobbing, Gewalt auf dem Handy, die Gruppe Theater 1 setzt diese Themen in 5 kleinen Theaterstücken um, die Strategien,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Theater I/Gewalt und Mobbing Cybermobbing, Gewalt auf dem Handy, die Gruppe Theater 1 setzt diese Themen in 5 kleinen Theaterstücken um, die Strategien,"—  Präsentation transkript:

1 Theater I/Gewalt und Mobbing Cybermobbing, Gewalt auf dem Handy, die Gruppe Theater 1 setzt diese Themen in 5 kleinen Theaterstücken um, die Strategien, zur Problemlösungen verdeutlichen. In Raum 110 können Sie diese Gruppe jeweils um 15:15/16:15/17:15 in Aktion sehen.

2 Nelly-Multi-Kulti Stadt, Land, Fluss, Nation – Wer kommt woher und warum nach Deutschland? Die Gruppe beschäftigt sich sowohl mit den europäischen Nachbarländern der Bundesrepublik als auch den Ländern der ganzen Welt. In Raum 113 im ersten Obergeschoss zu sehen.

3 Schule gestalten – Farbe bekennen Das Nelly bekennt Farbe. Und so soll auch das Schulgebäude in neuer Farbe und schöner erstrahlen. Überall in der Schule werden Sie kleine und große Verschönerungen entdecken, immer mit multikulturellem Hintergrund.

4 Multikultiküche Speisen als Kulturgut. Lassen Sie sich auf die Gerichte der Gruppe Multikultiküche ein und begeben Sie sich auf eine Reise mit Ihren Geschmacksnerven von Mexico bis in den Iran; Von Schweden bis nach Italien. Foyer.

5 Theater II, Rollenspiele im Foyer Mobbing ist leider im Leben vieler Kinder Alltag. In kleinen Rollenspielen erarbeitete die Gruppe mit freundlicher Unterstützung von Bärbel Reimer das Thema Mobbing und Rassismus. Im Musikraum 1 können Sie die Vorführung erleben.

6 Das Nelly bekennt Farbe Viele Kulturen setzen sich zu einer Gemeinschaft zusammen, genauso wie das große Kunstwerk dieser Gruppe aus vielen Facetten eine Einheit bildet. Zu bewundern ist die Arbeit der Gruppe im Gang der Mensa

7 Musik für Toleranz Musik als friedliche Waffe gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit. Lernen Sie so manches über die Macht der Musik und hören Sie Eigenkompositionen von Schülern für Schüler. Im Musikraum 2.

8 Witze und Humor Wo hört Humor auf und wo fängt Diskriminierung und Rassismus an. Die Gruppe begab sich auf eine Gradwanderung zwischen dieser Grauzone um die Frage nach der political correctness zu klären. Lachen oder Schmunzeln Sie in Raum 210.

9 Thema Schuluniformen Schuluniformen. Lästiger Zwang oder Ausweg aus dem täglichen Modestress. Wie kann die Schuluniform der Zukunft aussehen oder ist das Thema bei Schülerinnen und Schülern gar nicht angesagt? Modeschau in Raum 27 im Erdgeschoss.

10 Menschenrechte, Kinderrechte Meschen- und Kinderrechte sind leider nicht überall auf der Welt Alltag. Durch Referenten von Amnesty International erhielt die Gruppe einen Überblick über Menschenrechtsverletzu ngen. Überzeugen Sie sich von der Arbeit in Raum 120

11 Verschiedene Nationalitäten – Eine Schule Schule als Lebensraum und Treffpunkt unterschiedlichster Nationen und Kulturen. Obwohl man verschiedene Wurzeln hat, gehört man doch zu einer Gemeinschaft. Wie Information und Beseitigung von Vorurteilen Mobbing und Diskriminierung verhindern erfahren Sie in Raum 211.

12 Behinderungen in Filmen Einmal in die Rolle eines Behinderten schlüpfen, um die Schwierigkeiten und die Bewältigung eines normalen Alltags mit körperlicher Beeinträchtigung nachempfinden zu können. Mit der Hilfe der Pädagogin Bärbel Reimer sammelten die Teilnehmer neue Erfahrungen. In Raum 103.

13 Fotoroman Wie fühlt man sich in der Rolle eines Mobbingopfers? Wie verletzend können Blicke und auch Worte sein? Was mit Opfern passiert, und wie verzweifelt man sich fühlen kann, zeigt die Gruppe in einer Fotostory in Raum 312.

14 Cybermobbing Mobbing im Internet und in sozialen Netzwerken, leider ein großes Thema in unserer digitalisierten Zeit. Mit Hilfe der Kriminalpolizei wurden neue Strategien kennengelernt, Mobbing zu erkennen und zu verhindern. Raum 115.

15 Antisemitismus in Neuss Das Leben der Juden in Neuss zur Zeit des dritten Reiches. Die Ausstellung Deportiert ins Ghetto zeigt das Schicksal jüdischer Familien, die in Neuss ihre Heimat hatten und in den Straßen lebten, über die wir heute selbstverständlich gehen oder fahren. Bedrückende Ergebnisse der intensiven Recherche sind in Raum 111 zu sehen.

16 Nationalsportarten II Sport verbindet, Sport schafft Identität. So wie der Fußball zu England gehört, so gehört Hurling zu Irland. Welchen Kulturellen Hintergrund haben Sportarten wie Gaelic Football, Sepak Takraw, Tejo, Judo, Lacrosse und wie werden sie gespielt?! Erleben Sie Spiele in der Nelly-Halle.

17 Antiaggressionstraining II Aggression im Alltag von Schülern. Wie kann man Deeskalation erlernen und die Ruhe in kritischen Situationen bewahren? Die Teilnehmer erarbeiteten Rollenspielen und Strategien zur Konfliktlösung. Wie man gezielt Selbstvertrauen aufbaut, wird Ihnen in Raum 220 vorgestellt.

18 Antiaggressionstraining Theorie und Praxis im Projekt Antiaggressionstraining. Übungen zur Stärkung der Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit wurden durchgeführt und reflektiert. Die Ergebnisse sehen Sie in Raum K1

19 SOR/SMC Die freiwillige Schüler AG, hat sich mit der Arbeit des Netzwerks beschäftigt und informiert über die Ziele. Auseinandersetzung mit dem Thema Rassismus und Förderung von Zivilcourage stand ganz oben auf der Agenda der Gruppe, die Ihre Ergebnisse im Forum präsentiert.

20 Wort als Waffe Nicht nur Taten sondern auch Worte können Menschen treffen und sehr tief verletzen. Die Macht der Sprache wird an verschiedenen literarischen Texten erarbeitet. Ergebnisse werden in Raum 310 präsentiert.

21 Nationalsportarten I Sport im Wandel der Zeit. Was früher die Schnitzeljagd war ist heute das Geocaching. Mit geografischen Koordinaten Hinweise finden und entschlüsseln. Hören Sie von Erfahrungsberichten mit der Rätselsuche 2.0.

22 Selbstverteidigung Im Projektkurs Mit Sicherheit behaupten! werden als Grundlage der Inneren Kampfkunst Dao Wing Chun intuitive Bewegungsmuster zur Selbstverteidigung erlern. Wie man einfach auch mal NEIN sagt, zeigt Ihnen die Gruppe in Raum 28.

23 Religionskriege Christenverfolgung, Kreuzzüge, religiös und fundamentalistisch motivierte Terroranschläge. Ein Überblick über die geschichtliche Spanne, Religionskriegen heute und gestern. Plakatpräsentationen in Raum 314.

24 Die Zeit der Wunder- 5d Eine Lektüre über Flüchtlinge wird in einer Wandzeitung in Raum 215 präsentiert.

25 Coming out – lets go outside! Wir haben uns in unserer Gruppe im Rahmen eines SchLAu Workshops mit unterschiedlichen sexuellen Identitäten auseinandergesetzt und über Homophobie diskutiert. Wir haben viel über gleichgeschlechtliche Liebe gelernt und überlegt, wie wir Diskriminierung von Homosexuellen in Familie, Schule und Gesellschaft entgegenwirken können. Der Besuch im Jugendzentrum PULS für Schwule und Lesben in Düsseldorf war ein super spannender und schöner Ablschuss des Projekts!

26 Gewalt im Sport Ein Leitfaden zur Minimierung von Gewalt, Rassismus und Diskriminierung im Alltag und insbesondere bei Sportveranstaltungen. Die Arbeit des Projekts wird im Flur im ersten Stock ausgestellt.

27 Ordensburg Vogelsang Züchtung einer nationalsozialistischen Elite. Die unmenschlichen Methoden der Nazis werden in Vogelsang in erschreckender Weise deutlich. Erfahrungen und Erlebnisse werden Ihnen in Raum 225 vermittelt.

28 Kleider machen Leute Inwiefern können Kleider ausgrenzen, diskriminieren oder sogar unglücklich machen. Die Wichtigkeit von Mode in unserer oft oberflächlichen Zeit war Thema der Gruppe in Raum 302

29 Was ist Mobbing? – 5b Die Klasse 5b beschäftigt sich mit dem leider omnipräsenten Thema Mobbing an Schulen. Welche Auswege gibt es? Wie kann man mir helfen? Diese Fragen versuchten die Schülerinnen und Schüler in Raum 214 zu beantworten.

30 Rassismus – 5b Umgang mit dem Thema Rassismus, welches sich durch alle Gesellschafts- und Berufsschichten zu ziehen scheint. In Rollenspielen und einer Ausstellung können Sie die Ergebnisse der Gruppe erleben, Raum 213.


Herunterladen ppt "Theater I/Gewalt und Mobbing Cybermobbing, Gewalt auf dem Handy, die Gruppe Theater 1 setzt diese Themen in 5 kleinen Theaterstücken um, die Strategien,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen