Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vortrag von Jop hie l Wolfgang Nebrig lichtfamilie.de.pn 03 41 - 44 23 38 60 Infopunkt deutscheGeschichte II.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vortrag von Jop hie l Wolfgang Nebrig lichtfamilie.de.pn 03 41 - 44 23 38 60 Infopunkt deutscheGeschichte II."—  Präsentation transkript:

1 Vortrag von Jop hie l Wolfgang Nebrig lichtfamilie.de.pn info@teleboom.de 03 41 - 44 23 38 60 Infopunkt deutscheGeschichte II

2 Geschichte Napoleon I. ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat!

3 die Swastika als Staatssymbol

4 Ein negatives Symbol? CocaCola-Werbung in einem Wal-Markt in den USA Jackie Kennedy als Kind Buddha-Statue

5 griechische Schüssel -> 8. Jh. v.u.Z. (heutige) Flagge -> finnischen Luftwaffenakademie Stein der Vorhersage in Arizona: Geschichte der Welt bis zum Jahre 2012

6

7

8 im Londoner "Daily Express" erklärten die Zionisten am 24.03.1933 Deutschland den wirtschaftlichen Krieg Judea deklariert den Krieg an Deutschland Neues auf der ganzen Welt vereint in Aktion Freitag, 24. März 1933 Boykott von deutschen Produkten Massive Demonstrationen in vielen Distrikten

9 Massive Demonstrationen in vielen Distrikten Judea deklariert den Krieg an Deutschland boykottiert deutsche Produkte

10 boykottiert alle deutsche Produkte Massive Demonstrationen in vielen Distrikten

11 die deutsche Antwort ein antijüdischer Boykott am 01.04.1933

12 "Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte." Winston Churchill zu Lord Robert Boothby, zit. in: Sidney Rogerson, Propaganda in the Next War (Vorwort zur 2. Auflage 2001), ursprünglich 1938 erschienen.

13 Augenzeugen berichten immer wieder Adolf Hitler war im Volk beliebt

14 Schwabenland-Expedition 1938/1939

15

16

17

18

19

20

21 M Neuschwabenland

22

23 ein aufgezwungener Krieg, um das Licht in Deutschland zu drücken

24 Deutschland und die Sowjetunion marschieren in Polen ein 01.09.1939

25 am 22.09.1939 in Lublin deutsche und sowjetische Truppen treffen sich

26 April-Mai 1940 im Wald von Katyn sowjetische Hinrichtung der polnischen Offiziere ein Kriegsverbrechen nach der Haager Landkriegsordnung

27 Churchill gab ein "Gegensymbol" zum Hitlergruß in Auftrag

28 Aleister Crowley Churchill gab ein "Gegensymbol" zum Hitlergruß in Auftrag fand es Schwarzmagier

29 Das peace-Zeichen in Benutzung

30 20.07.1944 Attentat auf Adolf Hitler

31 die letzte Möglichkeit der Evakuierung aus Ostpreußen die "Wilhelm Gustloff"

32 von einem russischen U-Boot und versenkt als ziviles Schiff angegriffen ein Kriegsverbrechen nach der Haager Landkriegsordnung

33 9.343 Deutsche ertranken davon 5.000 Kinder von einem russischen U-Boot als ziviles Schiff angegriffen und versenkt

34 19121945 ca. 1.500 Toteca. 9.300 Tote TitanicWilhelm Gustloff

35 04.-11. Februar 1945

36

37 Hamburg

38 Dresden

39 Dresden, der 13. Februar 1945, der Krieg ist zu Ende. Deutschland liegt in Trümmern. Ohne Warnung hat Churchill US – und Britische Bombern befohlen über 3.300 t von brandstiftenden Bomben (Brandbomben) auf die nichtkämpfende Lazarettstadt abzuwerfen, die derzeit voll mit Flüchtlingen von anderen zerstörten Städte ist. Die Bomben entfachten einen entsetzlichen Feuersturm der zwischen 300.000 und 500.000 unschuldige Menschen, in dem größten Einzelmassaker der Geschichte, das Leben kostete. Das wehrlose Dresden hatte mehr Opfer als Nagasaki und Hiroshima zusammen. Der aus der Stadt geflohene Zoowärter hat später von den markerschütternden Schreie der zurückgelassenen Elefanten geschrieben. Dresden. Vergiss es nie ( oder besser: unvergessen) ein Kriegsverbrechen nach der Haager Landkriegsordnung

40

41

42 Berlin

43


Herunterladen ppt "Vortrag von Jop hie l Wolfgang Nebrig lichtfamilie.de.pn 03 41 - 44 23 38 60 Infopunkt deutscheGeschichte II."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen