Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neuausrichtung Pflegefinanzierung Heute Gemeinde- Beiträge Gleiche Beiträge für alle Beiträge nach Bedarf Morgen Gemeinde- Beiträge Gemeindeversammlung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neuausrichtung Pflegefinanzierung Heute Gemeinde- Beiträge Gleiche Beiträge für alle Beiträge nach Bedarf Morgen Gemeinde- Beiträge Gemeindeversammlung."—  Präsentation transkript:

1 Neuausrichtung Pflegefinanzierung Heute Gemeinde- Beiträge Gleiche Beiträge für alle Beiträge nach Bedarf Morgen Gemeinde- Beiträge Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008

2 Pflegefinanzierung heute Alterszentrum Platten Haus Wäckerling Gemeinde Jährliche Betriebsbeiträge Period. Investitionsbeiträge Jährliche Betriebsbeiträge Period. Investitionsbeiträge Weitergabe der Gemeindebeiträge in Form von allgemeinen Tarifsubventionen (auch an Nicht-Meilemer) Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008

3 Individuelle Subventionen von Pflege und Betreuung Auftragserfüllung neu Gemeinde Alterszentrum Platten Haus Wäckerling Leistungsvereinbarung Kostendeckende Taxordnung Kostendeckende Taxordnung Ind. Pflegebeiträge: Verordnung (GV) Bestimmungen (GR) Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008

4 Wichtigste Neuerungen Pflegebeitragsverordnung Erhöhung Vermögensbeitragsgrenze für Paare auf 1 Mio. Franken und Verankerung in Verordnung (Art. 7) Zeitliche Begrenzung von Schenkungen und Erbvorbezügen auf 10 Jahre (Art. 7) Verankerung Subsidiaritätsprinzip (Art. 1 und Art. 7): Entweder Zusatzleistungen oder Pflegebeiträge Pflegebeiträge nur, wenn Anspruchsberechtigte dadurch finanziell besser gestellt sind. Beitragsbemessung aufgrund letzter eingeschätzter Steuererklärung (Art. 8) Regelmässige Auswertung und Berichterstattung (Art. 12) Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008

5 Neuerungen Pflegebeitragsbestimmungen Übernahme der ungedeckten Pflege- und Betreuungskosten bis zu einem Einkommen von Fr und steuerbaren Vermögen von Fr pro Person wie folgt: BESA 1: 45% BESA 2: 65% BESA 3: 70% BESA 4: 75% Anspruchsberechtigten von Zusatzleistungen können die Beiträge bei BESA 3 und 4 auf 90% erhöht werden. Beitragssätze so, dass Anspruchsberechtigte nur rund 20% der Pflege- und Betreuungskosten tragen Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008

6 Bsp: Kosten für Pflegebedürftige BESA 3b Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008 Pension proTag 120 Pflege-/ Betreuung pro Tag 198 KK Beitrag pro Tag 66.5 Ungedeckte Pflege-/Bet. pro Tag Pflege-/Bet. pro Tag Gemeinde 70% 92 Pension proTag 120 Pension proTag 120 Pflege-/Bet. 13 Gemeinde 90% 118 Pension proTag Pflege-/Bet. pro Tag 73 Gemeinde 61.5 Pension proTag 117 KK Beitrag pro Tag 66.5 KK Beitrag pro Tag 66.5 KK Beitrag pro Tag KostenVollzahler Beitragsberechtigte PVO Pflegebeiträge heute Beitragsberechtigte PVO Pflegebeiträge ZL-Berechtige

7 Beispiel Vollzahler Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008 Annahmen: Anrechenbare Einkünfte*: Fr Steuerbares Vermögen: Fr Schätzung finanzielle Belastung pro Jahr: System altNeuDifferenz in % BESA % BESA % BESA % BESA % * Anrechenbare Einkünfte = Steuerbare Einkünfte exkl. Eigenmietwert

8 Beispiel Pflegebeitragsberechtigte Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008 Annahmen: Anrechenbare Einkünfte: Fr Steuerbares Vermögen: Fr Schätzung finanzielle Belastung pro Jahr: System altNeuDifferenz in % BESA % BESA % BESA % BESA %

9 Beispiel ZL-Berechtige Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008 Annahmen: Anrechenbare Einkünfte: Fr Steuerbares Vermögen: Fr Schätzung finanzielle Belastung pro Jahr: System altNeuDifferenz in % BESA %* BESA %* BESA % BESA % * Finanzierung über ZL zur AHV/IV und nicht über Pflegebeiträge

10 Kostenfolgen Bewohner: Zusammenfassung Rund 70% der Pflegebedürftigen fahren gleich gut oder besser; rund 30% der Pflegebedürftigen zahlen mehr Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008

11 Kostenfolgen für die Gemeinde Schätzung jährliche Kostenfolgen für Gemeinde: Bisher pro Jahr an AZP (Durchschnitt Betriebsbeiträge und Investitionen) Fr. 2.2 Mio. Beiträge neu an Pflegebedürftige des AZP (Berechnungsbasis: Vermögensverteilung 2006; alle Plätze durch MeilemerInnen belegt) Fr. 2.2 Mio. Total an Pflegebedürftige AZP und Wäck (Berechnungsbasis: Beiträge an Pflegebedürftige AZP + 10 Anspruchsberechtigte im Haus Wäckerling) Fr. 2.5 Mio.* Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008 *davon ca % über das Konto Zusatzleistungen

12 Mit Übernahme Haus Wäckerling durch di Gallo Gruppe muss Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung neu geregelt werden => zur Zeit werden an Pflegebedürftige aus Meilen keine Gemeindebeiträge mehr bezahlt Entschädigungsgrundlage Alterszentrum Platten Urnenbeschluss vom => von Praxis längst überholt Gleiche Beiträge für alle aufgrund der sozio- demografischen Entwicklung nicht mehr sinnvoll Beiträge an Einwohner/-innen anderer Gemeinden nicht erwünscht Weshalb Überarbeitung? Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008

13 Das spricht für die neue Pflegefinanzierung: Gemeindeversammlung 8. Dezember 2008 Versprechen gegenüber Meilemer Pflegebedürftigen in der Wäck wird eingelöst 70% der Pflegebedürftigen werden finanziell entlastet oder mind. nicht mehr belastet Pflegeeinrichtungen bekommen mehr unternehmerischen Handlungsspielraum Gemeinde bekommt Steuerungsinstrument, -um ein bedarfsgerechtes und qualitativ gutes Angebot sicher zu stellen -das eine Anpassung an die künftigen Entwicklungen erleichtert Meilemer Steuergelder werden für Meilemer Pflegebedürftige eingesetzt


Herunterladen ppt "Neuausrichtung Pflegefinanzierung Heute Gemeinde- Beiträge Gleiche Beiträge für alle Beiträge nach Bedarf Morgen Gemeinde- Beiträge Gemeindeversammlung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen