Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Cannabis Die vergessene Pflanze. Über Cannabis: 1./ Cannabis sativa (Hanf als Nutzpflanze) ist eine krautige zweihäusige Pflanze, die in wärmeren Gegenden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Cannabis Die vergessene Pflanze. Über Cannabis: 1./ Cannabis sativa (Hanf als Nutzpflanze) ist eine krautige zweihäusige Pflanze, die in wärmeren Gegenden."—  Präsentation transkript:

1 Cannabis Die vergessene Pflanze

2 Über Cannabis: 1./ Cannabis sativa (Hanf als Nutzpflanze) ist eine krautige zweihäusige Pflanze, die in wärmeren Gegenden überall wächst. Nutzhanf: aus den Fasern der Stängel können Stoffe, Papier und Seile hergestellt werden. 3./ Medizinalhanf: Er enthält mehr als 60 Stoffe mit Heilwirkung und in Apotheken der USA konnte er bis 1937 legal vertrieben werden. 4./ Rauschgift: Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation gibt es weltweit ca. 141 Millionen Cannabis-Abhängige.

3 Cannabis wird wegen seines hohen THC- Gehaltes als Rauschmittel benutzt. Für Cannabis mit niedrigem THC-Gehalt (keine Bewusstseinsveränderungen) wurde in Ungarn vom Ungarischen Verwaltungsamt für Konzessionen (EKH) eine Genehmigung erteilt.

4 Wirkstoffe im Hanf Insgesamt sind im Hanf 400 verschiedene Verbindungen enthalten. Hauptwirkstoffe sind die Cannabinoide, Alkaloide und andere Stickstoff enthaltende Verbindungen (Colin), Mono-, Sesqui- und Triterpene (Limonen, α-Pinen), Steroide (β-Sitosterol, Ergosterol) Zucker und Zuckeralkohole (Mono- und Disacharide), Flavonoide (Apigenin, Vitexin) nicht cannabinoide Phenole (Eugenol, canabispiran)

5 Therapeutische Verwendungen gegen Brechreiz (antiemetischer Effekt), zur Appetitanregung (Appetitstimulation), in der Schmerztherapie (Analgesie), bei Multipler Sklerose (Multiple sclerosis), Verletzungen des Rückenmarks (Spinal cord injuries), Epilepsie (Epilepsy), Glaukom (Glaucoma), bei Parkinson (Parkinson disease) und Erkrankungen, bei denen die Beweglichkeit bestimmter Körperregionen gestört ist (Dystonie)

6 Therapeutische Verwendung von Hanfsamen schmerzstillend entzündungshemmend Blutdruck senkend Cholesterin senkend Die Luftwege erweiternd (Asthma) zur Appetitanregung bei Angstzuständen während Diäten leichter verdaulicher als Soja wichtiger Bestandteil im Vitamin B- Komplex, aktive Rolle bei der Funktion des Nervensystems,, Erhaltung eines gesunden Haut- und Zungengewebes sowie eines gesunden Gewebes des Verdauungstraktes auch für die Synthese von Sexualhormonen unerlässlich sowie für die Jugendlichkeit der Haut und anderer Gewebe. Wirkstoffe Linolensäure Niacin

7 In Blättern und Samen enthaltene Wirkstoffe BLÄTTER Marihuana, Haschisch Cannabidiole: CBD Δ9 THC Δ8 THC Terpene Flavonoide Alkaloide SAMEN hoher Nährwert, zum Verzehr durch Mensch und Tier hoher Eiweißgehalt essentielle Fettsäuren – ungesättigte Fettsäuren Linolsäure (C 18:2) Linolensäure (C18:3) Arachidonsäure (C20:4) wesentlicher Gehalt an Niacin

8 Vergleich der Fettsäuren-Zusammensetzung von Hanf öl mit anderen allgemein verbreiteten pflanzlichen Speisenölen (Erasmus, 1993) weniger gesund, chemisch stabil größerer Nährwert, chemisch instabil gesättigt einfach ungesättigt mehrfach ungesättigt PalmitinStearinOleinLinolsäureLinolensäure (C 16:0)(C 18:0)(C 18:1w9) (C 18:2 n-6 )(C 18:3 n-3 ) Hanf ( 3)15-25 (1) Soja Raps Weizenkeime Distel Sonnenblumen Mais Baumwollsaat Sesam Erdnüsse Avocado Oliven Palmfrucht Kokosnuss910630

9 Aminosäuren Aminosäuren haben eine besondere Bedeutung für alle Lebewesen auf der Erde, da sie Eiweißbausteine sind. Im menschlichen Körper gibt es 25 verschiedene Aminosäuren, von denen sind 20 Eiweißbausteine. Die im Hanfsamen enthaltenen Eiweiße verfügen über alle 9 essenziellen Fettsäuren, die für unser Leben unerlässlich sind und außerdem leicht verdaut werden können.

10 Ungesättigte Fettsäuren Gesättigte Fettsäuren in unserer fettreiche Ernährung sowie nichtessentielle Fettsäuren verursachen Verschlüsse in den Blutgefäßen und führen außerdem zu zahlreichen anderen Erkrankungen. Seine Heilwirkung durch die mehrfach ungesättigte Gamma- Linolensäure (GLA) wurde bisher nur in 5 Pflanzenarten nachgewiesen. Speiseöl kann allerdings nur aus Hanfsamen gewonnen werden. Beim Gehalt an einfachen und mehrfach ungesättigten Fettsäuren führt überlegen der Hanfsamen verglichen mit den 12 anderen bekannteren Speiseölpflanzen, wobei sein Gehalt an gesättigten Fettsäuren sehr niedrig ist. Hanfsamen enthält alle essentiellen Eiweiße, Fettsäuren und Ballaststoffe.Hanfsamen enthält alle essentiellen Eiweiße, Fettsäuren und Ballaststoffe.

11 MediCannabis Hanfsamen, Traubenkerne, Walnüsse, Mohn, kaltgepresstesHanfsamen, Traubenkerne, Walnüsse, Mohn, kaltgepresstes Hanföl Hanföl

12 A+R Arthritis und Reuma Wird auch von tieferen Hautschichten gut aufgenommen. Das Öl von Cannabis sativa ist sehr bekannt durch seine schmerstillende Wirkung und wegen des eindeutigen Nachweises seiner außerordentlich entzündungshemmenden Wirkung findet es bei der Behandlung von Arthritis und Rheuma Verwendung.

13 H+P Zur Hautpflege und Behandlung von Psoriasis Geeignet zur Hautpflege und zur Behandlung von Psoriasis (Schuppenflechte) Wird von den oberen Hautschichten gut aufgenommen. Die Flavonoide im Hanfsamenöl haben eine antioxidante Wirkung und schützen deshalb die Haut vor den schädlichen UV- B - Strahlen der Sonne. Niacin hydriert trockene Haut, verbessert die Elastizität und den Zustand der Haut und verhindern die Hautalterung (Faltenbildung, Austrocknen und Rissigwerden der Haut) Schnell und wirkungsvoll bei der Behandlung von Psoriasis.

14 Hanfkern-Kapseln Die darin enthaltenen Eiweiße sind reich an essentiellen Aminosäuren im entsprechenden Verhältnis für den menschlichen Organismus und in leichtverdaulicher Form.


Herunterladen ppt "Cannabis Die vergessene Pflanze. Über Cannabis: 1./ Cannabis sativa (Hanf als Nutzpflanze) ist eine krautige zweihäusige Pflanze, die in wärmeren Gegenden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen