Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface SIMATIC WinCC Guardian V2.0 SP1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface SIMATIC WinCC Guardian V2.0 SP1."—  Präsentation transkript:

1 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface SIMATIC WinCC Guardian V2.0 SP1

2 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface WinCC Guardian WAN-basierte Kommunikation Typische Anwendungsfälle Konfiguration Projekterstellung Highlights

3 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Betrachten wir unsere heutige Informationslandschaft: Jeder PC ist vernetzt Firmenstrukturen werden immer verteilter und globaler. Produktionsanlagen werden mit einem Minimum an Personal gefahren. Multimediadaten ergänzen traditionelle Informationsquellen Informationen müssen innerhalb kürzester Zeit in elektronischer Form ausgetauscht werden. Daten von Automatisierungssystemen werden immer stärker in Produktionsleit- und Facility Management Systeme einbezogen

4 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Anwendungsgebiete für Videotechnologie in der Automation Anlagen, die komplexe Prozessituationen überwachen Übersichtsbilder, die neben digitalen und analogen Grössen einen ganzheitlichen Eindruck von der Anlage vermitteln (in schwer zugänglichen Bereichen wie dem Bergbau) Überwachung von Brennerflammen, auf Glas- und Rohrbruch etc.

5 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Anwendungsgebiete für Videotechnologie in der Automation Anlagen, die komplexe Prozessituationen überwachen Übersichtsbilder, die neben digitalen und analogen Grössen einen ganzheitlichen Eindruck von der Anlage vermitteln (in schwer zugänglichen Bereichen wie dem Bergbau) Gebäudeüberwachung Sicherheitsrelevante Bereiche können vom Visualisierungssystem mit überwacht werden

6 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Anwendungsgebiete für Videotechnologie in der Automation Anlagen, die komplexe Prozessituationen überwachen Übersichtsbilder, die neben digitalen und analogen Grössen einen ganzheitlichen Eindruck von der Anlage vermitteln (in schwer zugänglichen Bereichen wie dem Bergbau) Gebäudeüberwachung Sicherheitsrelevante Bereiche können vom Visualisierungssystem mit überwacht werden Qualitätssicherung Spezielle Prozessituationen (Fehlerfälle bei Abnutzungsvorgängen) können vom Guardian erkannt und aufgezeichnet werden. Diese Videosequenzen sind archiviert und können weiter ausgewertet werden.

7 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface WinCC Guardian im Überblick Mit dem Guardian werden in WinCC Videodaten als Signalquellen integriert. Der Guardian erfüllt einfache Bildverarbeitungsaufgaben, in denen Prozessituationen mit einem Good Picture auf Änderung, Bewegung etc. überwacht werden. Visuelle Prozessänderungen im Sekundenbereich (Brennerfarbumschlag, Person im Sicherheitstrakt) können somit entsprechende Reaktionen der Automatisierungsgeräte auslösen. Mittels des Guardians ist die Erstellung und Auswertung von Videoarchiven möglich. (Ermittlung von Ausfallursachen) Der Guardian erlaubt die Vernetzung von mehreren Kameras über Rechner- und Netzwerksgrenzen hinweg. Diese Kamerabilder können auf beliebigen WinCC Rechnern oder Web Navigator Clients gleichzeitig dargestellt werden. Zielsetzung:

8 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface WinCC Guardian Paketierung WinCC Guardian Einzelplatzsystem für die Integration von lokalen und entfernten Videoquellen in WinCC Bilder für die Bildanalyse von lokalen Kamerabildern für das Management von Videodatenbanken WinCC Guardian Mehrplatzsystem gleiche Funktionalität, wie beim Einzelplatzsystem beschrieben + lokale Videodaten können bis zu 15 anderen WinCC Bedienplätzen zur Verfügung gestellt werden (Streaming) enthält einen Camera Viewer, der die Darstellung des Videosignals auf beliebigen WinCC Bedienplätzen (auch Web Clients) ermöglicht

9 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface WinCC Guardian Systemvoraussetzungen WinCC Guardian Softwaretools:WinCC Version 5 SP2 Videokartentreiber WinCC Guardian Software Betriebssystem:Windows NT 4.0 SP5/6, Win2000 SP1 Hardware:Pentium III 500MHz, 128MByte (256MByte Mehrplatzsystem) Videokarte + Kamera (Winnov Videum AV, Osprey100) Mikrophon und Soundkarte für Video Streaming Camera Viewer Softwaretools:WinCC Version 5 SP2 oder Web Navigator Client Software WinCC Camera Viewer Betriebssystem:Windows 98/ME oder NT 4.0/Win2000 Im Lieferumfang des Optionspaketes WinCC Guardian enthalten.

10 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface WinCC Guardian Lizenzverwaltung Die Lizenzprüfung erfolgt ausschließlich an der Guardian Station. Jede Guardian Einzelplatz/Mehrplatz Installation (auf Server, Client, Multi- Client) erfordert eine eigene Lizenz. Die Software-Seriennummer wird bei der Installation geprüft. (Keine Authorisierungsdiskette) Der Camera Viewer ist im Lieferumfang des Guardian Mehrplatzsystems enthalten und kann beliebig kopiert werden. Dieser Viewer erlaubt die Darstellung von Live Videodaten auf Standard WinCC Rechnern und auf Web Navigator Clients. Camera Viewer Guardian Station - Keine Guardian Lizenz - WinCC Basislizenz RT / RC - Option Guardian Internet/Intranet/LAN

11 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface WinCC Guardian Funktionalität Der Guardian Rechner hat eine Videokarte mit Kamera installiert. Die hier aufgenommenen Videobilder können in den WinCC Prozessbildern dargestellt werden. Es können auch mehrere Kameras auf dem Rechner installiert sein. Videodaten können auch an entfernten Rechnern empfangen werden. Das Videosignal kann im Guardian Rechner analysiert werden und bei zutreffenden Kriterien (Farbumschlag, Bewegung stoppt) Datenbank

12 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Hotspot Überwachung Alarm wird erzeugt, ein Momentan-Kamerabild aufgenommen und eine Videosequenz vor und nach dem Alarmzeitpunkt in die Videodatenbank geschrieben.

13 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Welche Konfigurationen sind mit WinCC Guardian realisierbar? Einzelplatzkonfiguration Datenbank Lokale Videoquellen können in WinCC integriert werden. Mehrere Videoquellen können installiert und parallel betrieben werden. Auf entfernten Rechnern installierte Videoquellen können einbezogen werden. WinCC Guardian Einzelplatzsystem Lokale Videodaten können mittels Bildverarbeitungsalgorithmen überwacht werden. Es kann auf lokale und remote Videodatenbanken zugegriffen werden. (WinCC Guardian Mehrplatzsystem)

14 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Welche Konfigurationen sind mit WinCC Guardian realisierbar? Mehrplatzkonfiguration Datenbank Lokale Videoquellen können vom Guardian Mehrplatzsystem an bis zu 15 WinCC Stationen gestreamed werden. Auf den 15 WinCC Stationen muss nur der lizenzfreie Camera Viewer installiert sein. WinCC Guardian Mehrplatzsystem Das Guardian Mehrplatzsystem kann auf WinCC Clients, Multiclients und Servern installiert werden. Das Guardian Mehrplatzsystem soll nach Möglichkeit nicht auf dem WinCC Server eingesetzt werden, um die Arbeitslast zu verteilen. 15 LAN

15 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Welche Konfigurationen sind mit WinCC Guardian realisierbar? Internet Konfiguration Datenbank Lokale Videoquellen können vom Guardian Mehrplatzsystem an bis zu 15 WinCC Stationen über Internet/Intranet gestreamt werden. Auf den 15 WinCC Webclient Stationen muss nur der lizenzfreie Camera Viewer installiert sein. WinCC Guardian Mehrplatzsystem Das Guardian Mehrplatzsystem soll nach Möglichkeit nicht auf dem WinCC Web Navigator Server eingesetzt werden, um die Arbeitslast zu verteilen. (Web Navigator Server und Guardian Mehrplatzsystem können auf getrennten Rechnern existieren und dennoch gemeinsame Datensichten den Webclients zur Verfügung stellen.) 15 Internet Intranet

16 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface WinCC Guardian Projektierung Zusätzliches Projektierwerkzeug im Control Center Toolbar Template Wizard Toolbar Template Wizard Konfigurierbare Bedienleisten für das Video Output Control Hotspot Editor Hotspot Editor Konfigurierbare Bereiche des Kamerabildes, die überwacht werden

17 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Video Template Wizard

18 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface WinCC Guardian Stand-alone Applikationen Guardian Advisor Guardian Advisor Administrationswerkzeug für die Video Datenbank Guardian Video Hotspot Editor Guardian Video Hotspot Editor Projektierung der zu überwachenden Zielgebiete

19 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Hotspot Editor Überwachung von frei definierten Zielbereichen Überwachung von frei definierten Zielbereichen bei Farbumschlägen bei Bewegungsänderungen demo 057 Kreisform Polygonzug

20 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Hotspot Überwachung Die Hotspotüberwachung kann überall dort zum Einsatz kommen, wo einfache Sensoren wie Lichtschranken, Näherungsschalter etc. nicht die Komplexität des Prozesses erfassen. Das zu überwachende Zielgebiet wird durch einfache geometrische Formen oder Polygonzüge beschrieben. Der Überwachungsalgorithmus und die im Aktivierungsfall auszuführenden Aktionen können für jeden Hotspot separat definiert werden. Die Videosequenz vor und nach dem Eintreten des Aktivierungsfalls kann aufgezeichnet werden. (Pre-Mortal Buffering) Die Aktivierungshäufigkeit sollte kleiner als 30/min sein. (Auch Änderungen der Beleuchtungsverhältnisse können Alarme auslösen.) Häufige Anwendungsfälle ist die Überwachung von Farbumschlägen bei Brennerflammen und Infrarot Kamerabildern.

21 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface WinCC Guardian ActiveX Controls WinCC Video Output Control WinCC Video Output Control ActiveX Control, das Live Kamerabilder oder AVI Dateien wiedergibt. WinCC Guardian Query Control WinCC Guardian Query Control ActiveX Control, das Suchfunktionen über die Videodatenbank ausführt. WinCC Guardian Browser Control WinCC Guardian Browser Control ActiveX Control, das ein Browsen über die Videodatenbank ermöglicht. Query-, Browser- und Video Output Control sind auf der Guardian Station installiert. Sie werden in die WinCC Graphikseiten integriert und mittels ihrer Eigenschaften und Ereignisse mit den WinCC Prozeßsignalen verbunden.

22 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface Zugriff mit den Guardian Controls auf die Video Datenbank Ergebnis der Datenbankabfrage Wiedergabe des Videos

23 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface WinCC Video Output Control Das aktuelle Videosignal von einer lokalen oder entfernten Kamera wird unterbrechungsfrei dargestellt. (Das Videosignal von entfernten Kameras wird mit einem Zeitversatz von einigen Sekunden gezeigt.)

24 Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface WinCC Guardian Highlights Überwachung von Prozessituationen Prozessituationen können kontaktlos per Videokamera mittels Bildverarbeitungsalgorithmen überwacht und lückenlos als Datei aufgezeichnet werden. WinCC wird von diesen Situationen informiert und kann auf freikonfigurierbare Art und Weise darauf reagieren. Die Videodatenbank (lokal und remote) kann nach spezifischen Ereignissen durchsucht werden. Einbindung von Videoquellen in Prozessbilder Live Videodaten können in den WinCC Prozessbildern einen ganzheitlichen Eindruck von Anlagensituationen liefern. Es können mehrere Videoquellen gleichzeitig genutzt werden. Videoquellen können über Rechnergrenzen hinweg genutzt werden, da Guardian Videodaten zu bis zu 15 WinCC Stationen streamt. Videobilder können auch in Intra/Internet Szenarios eingesetzt werden Videodaten werden zu bis zu 15 Web Navigator Clients gestreamt.


Herunterladen ppt "Automatisierungs - und Antriebstechnik Human Machine Interface SIMATIC WinCC Guardian V2.0 SP1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen