Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Janusz-Korczak-Gesamtschule Bottrop

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Janusz-Korczak-Gesamtschule Bottrop"—  Präsentation transkript:

1

2 Janusz-Korczak-Gesamtschule Bottrop
Informationen für die zukünftige Einführungsphase in der Sekundarstufe II (11. Jahrgang) Janusz-Korczak-Gesamtschule Bottrop

3 Gymnasiale Oberstufe der Janusz-Korzcak-Gesamtschule Bottrop
Chancen Organisation Bedingungen

4 Gymnasiale Oberstufe der Janusz-Korzcak-Gesamtschule Bottrop
Was habe ich davon? Was erwartet mich? Was muss ich dafür tun?

5 Gymnasiale Oberstufe der Gesamtschule
Mittlerer Schulabschluss (FOR) mit Qualifikationsvermerk Realschule Hauptschule Gymnasium Gesamtschule = Versetzung nach Jahrgangsstufe 10 am Gymnasium

6 Abschlüsse Abitur nach 13 Jahren Fachhochschulreife nach 12 Jahren
+ 1 jähriges gelenktes Praktikum

7 Gymnasiale Oberstufe der Gesamtschule
Ausbildungs- und Prüfungsordnung der gymnasialen Oberstufe Richtlinien und Lehrpläne für die gymnasiale Oberstufe Vorgaben des Zentralabiturs Lehrkräfte, die Voraussetzungen von Schülerinnen und Schülern kennen, die nicht von Anfang an das Abitur angestrebt haben. Zusammenarbeit in einem überschaubaren Jahrgang Intensive Beratung Arbeitsmöglichkeiten (Mediothek, Computerarbeitsplätze) „lo-net2“ und „Freie Lernorte“ weiterhin 13 Jahre bis zum Abitur;  Beginn mit Jahrgangsstufe 11

8 Struktur d. gymnasialen Oberstufe
Abiturprüfung Zulassung 12./13. Jahrgang: Qualifikationsphase Leistungen gehen in das Abiturzeugnis ein! Versetzung zentrale Klausur in D und M 11. Jahrgang = Einführungsphase

9 Struktur d. gymnasialen Oberstufe
Abiturprüfung Zulassung Jahrgang Q1 / Q2 Qualifikationsphase Leistungen gehen in das Abiturzeugnis ein! Versetzung zentrale Klausur in D und M Jahrgang EP = Einführungsphase

10 Gymnasiale Oberstufe an der JKG
EP: Q1/Q2: „Abiprojekt“ Studienfahrt Berufs- und Studienvorbereitung Projektkurs Berufspraktikum Methodentraining Lebensplanung Vertiefungskurse D,M,E

11 Unterrichtsverpflichtung
102 Wochenstunden (APO-GOSt § 1 Abs. 3), 34 WStd. in der Einführungsphase (APO-GOSt § 8 Abs. 1) 34 WStd. in der Qualifikationsphase (APO-GOSt § 11 Abs. 1) Ausgleichsmöglichkeiten: zwischen den beiden Halbjahren der EPh zwischen den vier Halbjahren der QPh

12 Unterrichtsverpflichtung
Grundkurse 3- stündig Grundkurs der neu einsetzenden Fremdsprache 4- stündig Vertiefungskurse 2- stündig ab Jahrgang 12 / Q1: Leistungskurse 5- stündig in Jahrgang 13 / Q2: Projektkurse 2- stündig

13 Unterrichtsverpflichtung
Einführungsphase 10 Kurse /Fächer plus 11. Wahlkurs oder 2 Vertiefungsfächer oder 11. Wahlkurs plus Vertiefungsfach Qualifikationsphase 2 Leistungskurse 7 Grundkurse plus 8. Grundkurs oder Vertiefungsfächer / Projektkurs 33 / 34 WStd. 34 / 35 WStd. 35 / 36 WStd. 34 / 35 WStd. 33 / 34 WStd.

14 Unterrichtsverpflichtung
Das Abitur in NRW unterliegt vielen Bestimmungen: Was bedeutet das?

15 Unterrichtsverpflichtung
Verantwortlich für die Schullaufbahn ist die Schule! Wir beraten! Entscheiden müssen oder dürfen die Schüler/innen! Erwartung: Schule ist Fulltimejob!! Dafür gibt es: Abitur, das überall gilt! den höchsten Schulabschluss, den man erreichen kann!

16 Unterrichtsverpflichtung
Die Leistungsansprüche in der Sekundarstufe II sind höher als das gewohnte Niveau aus der Sekundarstufe I. Es ist allerdings nicht so schwer, dass die Schülerinnen und Schüler nicht folgen könnten. 16

17 Aufgabenfelder u. Unterrichtsfächer
Deutsch Englisch ab 5 Lateinisch ab 8 Italienisch ab 11 Französisch ab 11 Kunst Literatur Geschichte Sozialwissenschaften Philosophie Mathematik Biologie Physik Informatik Religion Sport

18 Aufgabenfelder u. Unterrichtsfächer
AF 1 Deutsch Englisch ab 5 Lateinisch ab 8 Italienisch ab 11 Französisch ab 11 Kunst Literatur AF 2 Geschichte Sozialwissenschaften Philosophie AF 3 Mathematik Biologie Physik Informatik Religion Sport

19 für eine Schülerin/ einen Schüler der Hauptschule / der Realschule /
Janusz-Korczak-Gesamtschule Bottrop Sekundarstufe II Beratung 2013/2014 Mögliche Belegung im 11. Jahrgang für eine Schülerin/ einen Schüler der Hauptschule / der Realschule / der Gesamtschule bisherige Sprachenfolge: Englisch ab 5. Jg. Französisch ab 6. Jg. Latein ab 8. Jg.

20 Sprachbedingungen für das Abitur
bisher nur eine Fremdsprache ab 5. Jahrgang weiter bis mindestens Jahrgang und dazu eine im Jahrgang neu einsetzende Fremdsprache bis 13. Jahrgang Neu ab 11 einsetzende Fremdsprache auf jeden Fall bis zum Abitur, auch wenn die Fremdsprache aus der Sekundarstufe I weitergeführt wird! 20

21 für eine Schülerin/ einen Schüler der Hauptschule / der Realschule /
Janusz-Korczak-Gesamtschule Bottrop Sekundarstufe II Beratung 2013/2014 Mögliche Belegung im 11. Jahrgang für eine Schülerin/ einen Schüler der Hauptschule / der Realschule / der Gesamtschule bisherige Sprachenfolge: Englisch ab 5. Jg. Französisch ab 6. Jg. Latein ab 8. Jg.

22 Sprachbedingungen für das Abitur
1. Fremdsprache ab 5. Jahrgang mindestens bis 10. Jahrgang 2. Fremdsprache ab 6. Jahrgang mindestens bis 10. Jahrgang 2. Fremdsprache ab 8. Jahrgang mindestens bis 11. Jahrgang Aber eine der Sprachen mindestens bis zum Abitur! 22

23 für eine Schülerin/ einen Schüler der Hauptschule / der Realschule /
Janusz-Korczak-Gesamtschule Bottrop Sekundarstufe II Beratung 2013/2014 Mögliche Belegung im 11. Jahrgang für eine Schülerin/ einen Schüler der Hauptschule / der Realschule / der Gesamtschule bisherige Sprachenfolge: Englisch ab 5. Jg. Französisch ab 6. Jg. Latein ab 8. Jg.

24 Schwerpunkt sprachlich zwei Sprachen bis zum Abitur
+ eine Naturwissenschaft naturwissenschaftlich zwei Naturwissenschaften bis zum Abitur + eine Fremdsprache 24

25 für eine Schülerin/ einen Schüler der Hauptschule / der Realschule /
Janusz-Korczak-Gesamtschule Bottrop Sekundarstufe II Beratung 2013/2014 Mögliche Belegung im 11. Jahrgang für eine Schülerin/ einen Schüler der Hauptschule / der Realschule / der Gesamtschule bisherige Sprachenfolge: Englisch ab 5. Jg. Französisch ab 6. Jg. Latein ab 8. Jg.

26 Leistungskurse Deutsch Englisch Biologie Kunst Mathematik Geschichte
Das Leistungskursangebot richtet sich nach der Größe des Jahrgangs und der Wahl der Schüler. 26

27 für eine Schülerin/ einen Schüler der Hauptschule / der Realschule /
Janusz-Korczak-Gesamtschule Bottrop Sekundarstufe II Beratung 2013/2014 Mögliche Belegung im 11. Jahrgang für eine Schülerin/ einen Schüler der Hauptschule / der Realschule / der Gesamtschule bisherige Sprachenfolge: Englisch ab 5. Jg. Französisch ab 6. Jg. Latein ab 8. Jg.

28 Stundenplan Jahrgang 11 28

29 Stundenplan Jahrgang 11 29

30 Stundenplan Jahrgang 11 30

31 Stundenplan Jahrgang 11 31

32 Stundenplan Jahrgang 11 32

33 Stundenplan Jahrgang 11 33

34 Stundenplan Jahrgang 11 34

35 Stundenplan Jahrgang 11 35

36 Stundenplan Jahrgang 11 36

37 Stundenplan Jahrgang 11 37

38 aber keine Versetzung:
Versetzung in Jahrgang 12 Deutsch Fortgeführte Fremdsprache Mathematik 7 weitere Fächer 4 5 3 4 (keine 2. „5“) aber keine Versetzung: Deutsch Fortgeführte Fremdsprache Mathematik 7 weitere Fächer 4 5 mehr als 1x 5 38

39 Wertung im Abitur BLOCK I min. 200 – max. 600 Punkte BLOCK II
LK GK 12.1 12.2 13.1 13.2 Abitur: BLOCK I min. 200 – max. 600 Punkte BLOCK II min. 100 – max. 300 Punkte 39

40 Anrechenbare Grundkurse
Wertung im Abitur LK GK 12.1 12.2 13.1 13.2 Abitur: 8 Leis-tungs-kurse 27 bis 32 Anrechenbare Grundkurse Abiturfächer mit 4 Prüfungen 40

41 Wertung im Abitur LK GK GK VK 12.1 2 1 12.2 13.1 13.2 Abitur: 5 41

42 Informationsbroschüre:
Dokument zum Herunterladen: als oder https://broschueren.nordrheinwestfalendirekt.de/broschuerenservice/msw/die-gymnasiale-oberstufe-an-gymnasien-und-gesamtschulen-in-nordrhein-westfalen-informationen-fuer-schuelerinnen-und-schueler-die-im-jahr-2016-in-die-gymnasiale-oberstufe-eintreten/1651 MSW Düsseldorf Erscheinungsdatum: September 2013 42

43 Vorstellung der Fächer
So geht es weiter: Vorstellung der Fächer 43

44 So geht es weiter: Französisch Philosophie Physik Sozialwissenschaften
Italienisch Religion Informatik 44

45 Individuelle Wahlberatung
So geht es weiter: Individuelle Wahlberatung 45

46 So geht es weiter: Gesprächsmöglichkeit für Schüler/innen und Eltern: Beratungslehrerzimmer Sek. II  am besten mit Termin! 46


Herunterladen ppt "Janusz-Korczak-Gesamtschule Bottrop"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen