Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Abschlussprüfung in Mathematik oder Übungsunternehmen ?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Abschlussprüfung in Mathematik oder Übungsunternehmen ?"—  Präsentation transkript:

1 Abschlussprüfung in Mathematik oder Übungsunternehmen ?
Ein Überblick

2 Grundlagen Wirtschaftsschulordnung § 64 Schriftliche Prüfung (1) 1Die schriftliche Prüfung erstreckt sich in der zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschule auf den gesamten Lehrstoff der Fächer Deutsch, Englisch, Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle sowie auf das Fach Mathematik bzw. wahlweise auf das Fach Übungsunternehmen. …. 2) Die Arbeitszeit beträgt im Fach Deutsch 240 Minuten, im Fach Mathematik 150 Minuten, im Fach Englisch 110 Minuten und im Fach Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle 180 Minuten. …..

3 Grundlagen Mathematik
Basis sind die „Bildungsstandards für den mittleren Schulabschluss“ ( ) kompetenz- und anwendungsorientierte Aufgabenkultur

4 Grundlagen Berechnung der Gesamtnote:
(Prüfungsnote + Jahresfortgangsnote) : 2 Es ist im Zeugnis nicht vermerkt, ob die Abschlussprüfung im Fach Mathematik oder im Fach Übungsunternehmen abgelegt wurde

5 Ablauf der Prüfung Der Lehrplan gliedert sich in fünf Lernfelder:
Finanzmathematik Funktionaler Zusammenhang Daten und Zufall Trigonometrie Figuren- und Raumgeometrie Diese spiegeln sich auch in den Prüfungen wider.

6 Ablauf der Prüfung Zwei Prüfungsteile:
Teil A: Aufgabenteil ohne Taschenrechner (15 Punkte) Verpflichtend Kurze kompetenzorientierte Aufgaben aus allen Teilbereichen 20 Minuten Hilfsmittel: Merkhilfe

7 Ablauf der Prüfung Zwei Prüfungsteile:
Teil B: Aufgabenteil mit Taschenrechner (60 Punkte) Pflichtteil und Wahlpflichtteil 4 Aufgaben mit je 15 Punkten 130 Minuten Hilfsmittel: Merkhilfe und Taschenrechner

8 Ablauf der Prüfung Zwei Prüfungsteile:
Teil B: Aufgabenteil mit Taschenrechner (60 Punkte) Pflichtteil: Finanzmathematik Funktionaler Zusammenhang Wahlpflichtteil: (die Schule wählt 2 der 3 Themen aus) Trigonometrie Daten und Zufall Figuren- und Raumgeometrie

9 Ablauf der Prüfung Die Aufgaben des Pflichtteils spiegeln das Profil der Wirtschafsschule wider (Finanzmathematik), enthalten aber auch wichtige Kenntnisse zum Übertritt in die Sekundarstufe II (Funktionaler Zusammenhang) Die Prüfungsteile A und B sind auch jetzt schon in den Schulaufgaben vorhanden.

10 Ablauf der Prüfung Notenschlüssel (40%-Schlüssel) 75 - 64,5 Note 1

11 Aufgabenbeispiele Teil A: A B C D
Susanne und Jan kaufen sich gemeinsam eine Pizza. Susanne hat bereits drei Viertel gegessen. Den Rest teilt sie mit Jan und gibt ihm davon die Hälfte. Wie hoch ist Jans Anteil an der gekauften Pizza? A B C D 20 % 25 % 12,5 % 10 % Das Hinterrad eines Fahrrads hat einen Durchmesser von 30 cm. Bei 10 Radumdrehungen fährt man … A B C D ca m. ca m. ca. 3 m. ca. 9 m.

12 Aufgabenbeispiele Teil A:
Begründen Sie, warum man mit diesen Maßen kein Dreieck bilden kann.

13 Aufgabenbeispiele Teil A:
Gegeben ist das Netz eines Würfels, bei dem die Grundfläche G eingezeichnet ist. Kennzeichnen Sie die gegenüberliegende Deckfläche D.

14 Aufgabenbeispiele Teil A: Gegeben ist nebenstehende Skizze:
Welcher Ansatz ist richtig, um die Länge der Strecke x = AA′ zu berechnen? A B C D x 4 = x 12 = 8 4 4 x + 4 = 4 + x 4 = 12 8

15 Aufgabenbeispiele Teil B: Finanzmathematik
Herr Schönfelder hat sich frühzeitig um seine private Altersvorsorge gekümmert. Am hat er eine Lebensversicherung abgeschlossen, in die er zu Beginn eines jeden Jahres 3.600,00 € einzahlt. Die Versicherung wird am ausgezahlt. 1.4. Berechnen Sie den Betrag, über den Herr Schönfelder bei Versicherungsende verfügen kann, wenn vertraglich eine jährliche Mindestverzinsung von 4 % garantiert ist. In einem Schreiben teilt das Versicherungsunternehmen Herrn Schönfelder mit, dass er bei Vertragsende über einen garantierten Mindestbetrag von ,28 € aus seiner Lebensversicherung verfügen kann. Laut Vertrag wird die Versicherungssumme in einer jährlich vorschüssigen Rente in Höhe von ,00 € ausgezahlt. 1.5 Berechnen Sie, wie viele volle Rentenauszahlungen er von seiner Ansparleistung erhalten wird, wenn die Versicherung seine Einzahlungen mit 0,9 % verzinst.

16 Aufgabenbeispiele Teil B: Funktionaler Zusammenhang
Ermitteln Sie nachvollziehbar die Funktionsgleichung der Flugparabel p Berechnen Sie die Koordinaten des Auftreffpunktes F des Balles am Hang.

17 Aufgabenbeispiele Teil B: Trigonometrie
Berechnen Sie die Länge der Metallstange DA Eine Firma will die dreieckige Fläche DEG für Werbezwecke nutzen. Berechnen Sie die Fläche, die für das Firmenlogo zur Verfügung steht.

18 Aufgabenbeispiele Teil B: Daten und Zufall
Berechnen Sie das arithmetische Mittel und den Median der gesamten Werbeausgaben der sechs Länder pro Kopf.

19 Aufgabenbeispiele Teil B: Daten und Zufall
Berechnen Sie, mit welcher prozentualen Wahrscheinlichkeit die Wunschgestaltung des Logos des Klassenleiters gezogen wird. Berechnen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass diese Gestaltungsmöglichkeit nicht gezogen wird.

20 Aufgabenbeispiele Teil B: Figuren- und Raumgeometrie
Berechnen Sie den Innenradius des Beckens. Berechnen Sie das Wasservolumen bei einer Füllhöhe von 1,40 m. Die Innenwand des Schwimmbeckens bekommt einen wasserdichten Anstrich. Berechnen Sie die Fläche, die gestrichen werden muss.

21 Abschlussprüfungskonzept Übungsunternehmen (ÜBU)
Prüfungsteil I Prüfungsteil II Schriftliche Prüfung Praktische Prüfung

22 Wirtschaftsschulordnung
§ 64 Schriftliche Prüfung (6) 1Die schriftliche Prüfung im Fach Übungsunternehmen […] beinhaltet die Fertigung einer schriftlichen Hausarbeit zu einer betrieblichen Fragestellung durch die Schülerin oder den Schüler sowie ein auf die Hausarbeit bezogenes Prüfungsgespräch.[…] 

23 Abschlussprüfungskonzept Übungsunternehmen (ÜBU)
Prüfungsteil I – schriftliche Prüfung – ANFORDERUNGEN Auseinandersetzung mit einer betrieblichen Fragestellung Recherche in der Praxis (z. B. während eines Praktikums) Entwicklung eines Vorschlags zur möglichen Umsetzung der Ergebnisse auf das ÜBU

24 Abschlussprüfungskonzept Übungsunternehmen (ÜBU)
Prüfungsteil I – schriftliche Prüfung – ANFORDERUNGEN Anfertigung einer schriftlichen Ausarbeitung (10 –15 Seiten) Führen eines Tätigkeitsberichts (im Anhang der Hausarbeit) Darstellung und Reflexion der Vorgehensweise und Ergebnisse in einem Prüfungsgespräch (15 Min.)

25 Abschlussprüfungskonzept Übungsunternehmen (ÜBU)
Prüfungsteil I – ANFORDERUNGEN Auseinandersetzung mit einer betrieblichen Fragestellung Themenvereinbarung mit Lehrkraft Das Sortiment des Unternehmens XY „Wie berücksichtigt das Unternehmen XY die Wünsche ihrer Kunden bei der Sortimentsgestaltung?“ Die Personalbeschaffung im Unternehmen XY „Welche Auswahlverfahren werden im Unternehmen XY bei der Personalbeschaffung angewandt?“

26 Abschlussprüfungskonzept Übungsunternehmen (ÜBU)
Prüfungsteil I – Prüfungsdauer Zeit Themen-festlegung Anfang März Bearbeitungszeit acht Wochen inkl. Ferien Abgabe Ende April Prüfungs-gespräch 15 Min.

27 Abschlussprüfungskonzept Übungsunternehmen (ÜBU)
Prüfungsteil I – nähere Informationen Leitfaden zur Erstellung der Hausarbeit im Internet https://www.isb.bayern.de/.../materialien/erstellung-hausarbeit-uebungsunternehmen/ oder im LoNet (für Schüler zugänglich)

28 Wirtschaftsschulordnung
§ 66 Praktische Prüfung (1) 1Im Fach Übungsunternehmen ist neben der schriftlichen Prüfung […] eine praktische Prüfung […] abzuleisten. 2Die Prüfung beinhaltet die Bearbeitung einer betrieblichen Problemstellung des Übungsunternehmens durch die Schülerin oder den Schüler […] sowie ein anschließendes Prüfungsgespräch […]

29 Abschlussprüfungskonzept Übungsunternehmen (ÜBU)
Prüfungsteil II – praktische Prüfung – Ablauf und Dauer Bearbeitung einer komplexen Problemstellung im Übungsunternehmen Arbeitsphase: 30 Min. zugelassene Hilfsmittel: die im ÜBU vorhandene Ausstattung sowie üblicherweise verwendete Unterlagen und Dateien Anschließendes Prüfungsgespräch 10 Min.

30 Abschlussprüfungskonzept Übungsunternehmen (ÜBU)
Prüfungsteil II – Ablauf und Dauer Bearbeitung einer komplexen Problemstellung im Übungsunternehmen Beispiele - Situationen Das Verkaufsteam hat sich folgendes Ziel gesetzt: Im Rahmen der Werbemaßnahme möchte es den Umsatz mithilfe eines Sonderangebots steigern. Entwickeln Sie ein Konzeptpapier, das folgende Fragen thematisiert: - Welche Produkte werden beworben? Welche Kunden sollen insbesondere angesprochen werden? Mit welchem Werbemedium wird die Werbebotschaft für die Produkte übermittelt? Wie wird die Werbemaßnahme durchgeführt? (Preise festlegen) Begründen Sie Ihre Entscheidungen mithilfe interner Unterlagen!

31 Abschlussprüfungskonzept Übungsunternehmen (ÜBU)
Prüfungsteil II – praktische Prüfung Bearbeitung einer komplexen Problemstellung im Übungsunternehmen Beispiele - Situationen Sie erhalten das vorliegende Schriftstück zur Bearbeitung (siehe Anlage, z. B. Mahnung). Prüfen Sie anhand interner Unterlagen, ob das Anliegen berechtigt ist! Machen Sie hierzu Notizen. Nehmen Sie alle notwendigen Arbeitsschritte zur Lösung des Problems vor und schließen Sie den Vorgang soweit wie möglich ab! Sie wollen prüfen, ob solche Fälle im Unternehmen öfter vorkommen. Planen Sie den Arbeitsprozess der notwendig ist, um die Frage beantworten zu können und notieren Sie Ihre Arbeitsschritte!

32 Abschlussprüfungskonzept Übungsunternehmen (ÜBU)
Prüfungsteil II – praktische Prüfung Musterabschlussprüfung auf den Internetseiten des ISB online oder im LoNet (für Schüler zugänglich)

33 Abschlussprüfungskonzept Übungsunternehmen (ÜBU)
Bewertung / Gewichtung Prüfungsteil I Schriftliche Prüfung Bewertungsbestandteile: schriftliche Aus-arbeitung (4fach) Prüfungsgespräch (1fach) 100 Punkte = 50% Prüfungsteil II Praktische Prüfung Bewertungsbestandteile: Qualität des Handlungsprodukts (3fach) Ablauf des Prüfungs-gesprächs (1fach) 100 Punkte = 50% Keine Einzelnoten!


Herunterladen ppt "Abschlussprüfung in Mathematik oder Übungsunternehmen ?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen