Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Internet und World Wide Web

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Internet und World Wide Web"—  Präsentation transkript:

1 Internet und World Wide Web
©Arno Schwarz 2002

2 Internet und World Wide Web
Ein Blick zurück Die Dienste Recherchieren Die Technik Auskunftdienste Arbeiten mit dem World Wide Web Die Sprache des World Wide Web ©Arno Schwarz 2002

3 Die Anfänge ... Ein Blick zurück
1957 Sputnik-Schock : ARPA (Advanced Research Projects Agency) 1965 Berkley - MIT 1969 Santa Barbara , Utah 1974 ARPANET: TCP/IP 1982 INTERNET und MILNET ©Arno Schwarz 2002

4 ... der Durchbruch Ein Blick zurück 1989 CERN
Tim Berners-Lee entwickelt das Protokoll http 1993 NCSA Marc Andreesen entwickelt den Browser MOSAIC ©Arno Schwarz 2002

5 Net Web Ein Blick zurück
„The Web is an abstract (imaginary) space of information. On the Net, you find computers -- on the Web, you find documents, sounds, videos,.... information. On the Net, the connections are cables between computers; on the Web, connections are hypertext links. The Web exists because of programs which communicate between computers on the Net. The Web could not be without the Net. The Web made the net useful because people are really interested in information (not to mention knowledge and wisdom!) and don't really want to have know about computers and cables.“ ©Arno Schwarz 2002

6 Statistik ... Ein Blick zurück
©Arno Schwarz 2002

7 Ein Blick zurück ... Statistik ©Arno Schwarz 2002

8 Home ©Arno Schwarz 2002

9 Adressierung – IP-Nummern
Die Technik Adressierung – IP-Nummern Jeder Host erhält eine sog. IP-Nummer. 32-Bit-Zahl Beispiel: == IP-Nummer des Webservers des Saarbrücker Zeitung ©Arno Schwarz 2002

10 Top-Level-Domäne – Unterdomänen - Hostname
Die Technik Adressierung – Domain Name System IP-Nummer eines Rechners an der Universität des Saarlandes Umsetzung von Namen in IP-Nummern: Name-Server Name des Rechners: Top-Level-Domäne – Unterdomänen - Hostname ©Arno Schwarz 2002

11 Adressierung – Netzklassen
Die Technik Adressierung – Netzklassen Verfügbarer Vorrat an IP-Nummern: 232= Netzklasse Klasse A Klasse B Klasse C Netz-Nummer die ersten 8 Bit die ersten 16 Bit die ersten 24 Bit Erste Nummer Anzahl Hosts 224 = 216 = 28 = 254 Beispiel Name ©Arno Schwarz 2002

12 Datenübertragung - IP Die Technik IP = Internet Protocol
Prinzip der Paketübertragung per Einschreiben Paket: Absender-IP Empfänger-IP Nummer des Pakets im Datenstrom Datenformat Integritätsnachweis ©Arno Schwarz 2002

13 Datenübertragung – TCP/IP
Die Technik Datenübertragung – TCP/IP IP = Internet Protocol Prinzip der Paketübertragung per Einschreiben TCP = Transport Control Protocol Virtuelle Verbindung zwischen Sender und Empfänger ©Arno Schwarz 2002

14 Home ©Arno Schwarz 2002

15 Dienste und Protokolle
Die Dienste Dienste und Protokolle Dienste aufgesetzt auf das physikalische Internet Beispiele: WWW, Protokolle sorgen für die korrekte Interpretation der übertragenen Daten weltweit genormt Beispiele: http, smtp, pop, ftp, telnet Programme sorgen für die korrekte Darstellung auf dem Computer betriebssystemabhängig ©Arno Schwarz 2002

16 www Dienst zur Übertragung der populären Webseiten
Die Dienste www Dienst zur Übertragung der populären Webseiten Textdokumente im HTML-Format mit Links multimedialen Inhalten interaktiven Elementen (Java-Applets) Beispiel ©Arno Schwarz 2002

17 www Protokoll: hypertext transfer protocol (http)
Die Dienste www Protokoll: hypertext transfer protocol (http) Adressierung der Webseiten mittels Uniform Ressource Locator (URL) Protok. Host-Name Pfad/Dateiname /start/Default.htm Darstellung mittels Browser grafische Benutzeroberfläche Dienste-integrierend ©Arno Schwarz 2002

18 email Dienst zur privaten Kommunikation zwischen zwei Benutzern Text
Die Dienste Dienst zur privaten Kommunikation zwischen zwei Benutzern Text Attachements Dokumente (Word, Excel, HTML, ...) Programme Fotos Tondateien ©Arno Schwarz 2002

19 email Protokolle: simple mail transfer protocol (smtp)
Die Dienste Protokolle: simple mail transfer protocol (smtp) post office protocoll (pop) Adressierung mittels -Adresse Benutzername Adresse des Mailservers ©Arno Schwarz 2002

20 sms (short message service)
Die Dienste sms (short message service) Kurznachrichtendienst für Nachrichten bis zu 160 Zeichen Computer Handy Beispiel Benutzername: lpm4 Passwort: lpm44 ©Arno Schwarz 2002

21 ftp (file transfer protocol)
Die Dienste ftp (file transfer protocol) Dienst zur Übertragung beliebiger Dateien zwischen zwei Rechnern Protokoll: ftp Adressierung der ftp-Seiten mittels Uniform Ressource Locator (URL) Beispiel Protok. Host-Name Pfad/Dateiname ftp:// ftp.rz.uni-sb.de /pub/ ©Arno Schwarz 2002

22 telnet Einloggen auf einem fremden Rechner Protokoll: telnet
Die Dienste telnet Einloggen auf einem fremden Rechner Protokoll: telnet Adressierung der telnet-Seiten mittels Uniform Ressource Locator (URL) Beispiele Protok. Host-Name Pfad/Dateiname telnet:// netfind.uni-essen.de ©Arno Schwarz 2002

23 Home ©Arno Schwarz 2002

24 Auskunftdienste Da werden Sie geholfen ... ©Arno Schwarz 2002

25 Home ©Arno Schwarz 2002

26  Suchmaschinen Die Stecknadel im Heuhaufen 40 Millionen Web-Server
Recherchieren Die Stecknadel im Heuhaufen 40 Millionen Web-Server 500 Millionen Nutzer Aktualität Dynamik  Suchmaschinen ©Arno Schwarz 2002

27 Die Stecknadel im Heuhaufen
Recherchieren Die Stecknadel im Heuhaufen ? Wonach suchen Sie? Welche Suchmaschine ist geeignet? Wie bewerten Sie die Treffer? ©Arno Schwarz 2002

28 Wonach suchen Sie? Auf den Spuren der Römer im Saarland Beispiel:
Recherchieren Wonach suchen Sie? Beispiel: Auf den Spuren der Römer im Saarland Schlüsselbegriffe: Römer, Saarland, Geschichte, Bauwerke, „Römer im Saarland“ ©Arno Schwarz 2002

29 Welche Suchmaschine? Kataloge Indexbasierte Suchmaschinen
Recherchieren Welche Suchmaschine? Kataloge Indexbasierte Suchmaschinen - mit Autoritätsranking Yahoo: Geisteswissenschaften - Geschichte Römer  Römer in Deutschland saarländisch  Kupferbergbau St. Barbara ©Arno Schwarz 2002

30 Welche Suchmaschine? Indexbasierte Suchmaschinen Kataloge
Recherchieren Welche Suchmaschine? Indexbasierte Suchmaschinen freies Suchen sehr große automatisch erstellte Indizes gezieltes Suchen Kataloge gezieltes Navigieren in den Rubriken eingeschränkte Anzahl redaktionell ausgewerteter Seiten Verschaffen eines Überblicks ©Arno Schwarz 2002

31 Bewertung der Treffer Recherchieren
Wer stellt das Dokument zur Verfügung? Welches ist der organisatorische oder institutionelle Hintergrund des Autors? Mit welcher Absicht wird das Dokument veröffentlicht? Wer ist Zielgruppe? Gibt es Rezensionen oder sonstige Beurteilungen zu diesem Dokument? Gibt es Querverweise zu anderen Quellen? Ist das Dokument aktuell? ©Arno Schwarz 2002

32 Home ©Arno Schwarz 2002

33 Die Informationen verarbeiten
Arbeiten mit dem World Wide Web Die Informationen verarbeiten Drucken von Webseiten Speichern von Webseiten Übernahme von Webinhalten in eigene Dokumente Texte Bilder ©Arno Schwarz 2002

34 Home ©Arno Schwarz 2002

35 HTML Hypertext Markup Language
Die Sprache des World Wide Web HTML Hypertext Text mit Querverweisen (Hyperlinks, Links) zu anderen Texten Markup Language Dokumentbeschreibungssprache ©Arno Schwarz 2002

36 HTML-Grundlagen Das Grundgerüst einer HTML-Datei
Die Sprache des World Wide Web <html> <head> <title>Text des Titels</title> </head> <body> Überschriften, Texte, Verweise, Grafikreferenzen, ... </body> </html> HTML-Grundlagen Das Grundgerüst einer HTML-Datei ©Arno Schwarz 2002

37 Elementare Tags ... ... und ihre Wirkung
Die Sprache des World Wide Web Elementare Tags ... <body> <h1>Willkommen</h1> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

38 Elementare Tags ... ... und ihre Wirkung
Die Sprache des World Wide Web Elementare Tags ... <body> <h1>Willkommen</h1> <h2>auf unserer Homepage </h2> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

39 Elementare Tags ... ... und ihre Wirkung
Die Sprache des World Wide Web Elementare Tags ... <body> <center> <h1>Willkommen</h1> <h2>auf unserer Homepage </h2> </center> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

40 Elementare Tags ... ... und ihre Wirkung
Die Sprache des World Wide Web Elementare Tags ... <body> <center> <h1>Willkommen</h1> <h2>auf unserer Homepage </h2> </center> <hr> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

41 Elementare Tags ... ... und ihre Wirkung
Die Sprache des World Wide Web Elementare Tags ... <body bgcolor = „ yellow“> <center> <h1>Willkommen</h1> <h2>auf unserer Homepage </h2> </center> <hr> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

42 Elementare Tags ... ... und ihre Wirkung
Die Sprache des World Wide Web Elementare Tags ... ... <hr> <p> bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla </p> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

43 Elementare Tags ... ... und ihre Wirkung
Die Sprache des World Wide Web Elementare Tags ... ... <hr> <p> bla bla bla bla bla bla <br> bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla </p> <p> bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla </p> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

44 Tags zur Einbindung von Grafiken ...
Die Sprache des World Wide Web Tags zur Einbindung von Grafiken ... ... <p> bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla </p> <img src = „xweb.gif“> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

45 Tags zur Einbindung von Grafiken ...
Die Sprache des World Wide Web Tags zur Einbindung von Grafiken ... ... <p> bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla </p> <img src = „http://www.schmidt.de/homepage/bilder/harryoben.jpg“> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

46 Tags zur Einbindung von Links ...
Die Sprache des World Wide Web Tags zur Einbindung von Links ... ... <img src = „http://www.schmidt.de/homepage/bilder/harryoben.jpg“> <br> <br> <a href = „test3.html“> zur Seite 3 </a> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

47 Tags zur Einbindung von Links ...
Die Sprache des World Wide Web Tags zur Einbindung von Links ... ... <img src = „http://www.schmidt.de/homepage/bilder/harryoben.jpg“> <br> <br> <a href = „http://www.schmidt.de“> Harald Schmidt </a> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

48 nicht-numerierte Liste
Die Sprache des World Wide Web Weitere Tags ... nicht-numerierte Liste ... <ul> <li> <a href = „http://www.schmidt.de“> Harald Schmidt </a> <li> <a href = „http://www.sr-online.de“> SR </a> </ul> </body> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

49 Weitere Tags ... Tabellen ... und ihre Wirkung
Die Sprache des World Wide Web Weitere Tags ... Tabellen <table border = 1> <tr> <td> links oben</td> <td> rechts oben </td> </tr> <tr> <td> links unten</td> <td> rechts unten </td> </table> ... und ihre Wirkung ©Arno Schwarz 2002

50 Erstellen von HTML-Dokumenten
Die Sprache des World Wide Web Erstellen von HTML-Dokumenten Mit einem ASCII-Editor American Standard Code for Information Interchange z.B. edit.com, notepad.exe Speichern mit der Endung .htm oder .html ©Arno Schwarz 2002

51 Erstellen von HTML-Dokumenten
Die Sprache des World Wide Web Erstellen von HTML-Dokumenten Mit einem textbasierten HTML-Editor erzeugt automatisch das Grundgerüst Tags per Mausklick setzen z.B. Homesite, HoTMetaL, Arachnophilia ©Arno Schwarz 2002

52 Erstellen von HTML-Dokumenten
Die Sprache des World Wide Web Erstellen von HTML-Dokumenten Mit einem WYSIWYG-HTML-Editor What You See Is What You Get Erzeugung des Quellcodes im Hintergrund z.B. Netscape Composer, Microsoft Frontpage ©Arno Schwarz 2002

53 Home ©Arno Schwarz 2002


Herunterladen ppt "Internet und World Wide Web"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen