Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Kind und seine Kompetenzen im Mittelpunkt - Rückblick der Entwicklungs- und Bildungsangebote 15.02– 19.02.16 Versteckspiele sind bei den Krippenkindern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Kind und seine Kompetenzen im Mittelpunkt - Rückblick der Entwicklungs- und Bildungsangebote 15.02– 19.02.16 Versteckspiele sind bei den Krippenkindern."—  Präsentation transkript:

1 Das Kind und seine Kompetenzen im Mittelpunkt - Rückblick der Entwicklungs- und Bildungsangebote 15.02– Versteckspiele sind bei den Krippenkindern im Moment sehr beliebt. Daraus entwickelte sich die Idee, unseren Rutschenturm in eine Höhle zu verwandeln. Gemeinsam mit der Fachkraft suchen die Kinder eine passende Decke heraus, um sie dann über dem Turm zu befestigen. Einige trauen sich sofort in die Höhle hinein, andere brauchen dazu die Unterstützung der Fachkraft, denn es ist gar nicht so einfach, bis jeder einen Platz gefunden hat. Besonders das Hinaus- und wieder Hineinklettern macht allen großen Spaß. Kleinkinder, die zusammen mit anderen Kindern spielen und lernen, entwickeln ihre sozialen und emotionalen Kompetenzen in der Interaktion mit anderen ständig weiter. Unser Ziel: Kinder in ihren emotionalen und sozialen Kompetenzen stärken.

2 Das Kind und seine Kompetenzen im Mittelpunkt - Rückblick der Entwicklungs- und Bildungsangebote 15.02– Bewegung gehört zu unseren alltäglichen Bedürfnissen. Heute wollen die Wichtel in den Motorikraum, um sich so richtig auszutoben. Die Fachkraft begleitet sie dabei und gibt wenn nötig Hilfestellung. Kinder in den ersten Lebensjahren brauchen keine Anleitung, um sich zu bewegen. Allein der kindliche Forscher und Entdeckungsdrang führt dazu, dass kleine Kinder immer in Bewegung sind. Kinder sammeln durch bewegungsanregende Räume zahlreihe Erfahrungen. Die Aufgabe der Bezugsperson hierbei ist es dem Explorationsdrang der Kinder nachzugehen. Unser Ziel: Kinder in ihren körperbezogenen Kompetenzen stärken

3 Das Kind und seine Kompetenzen im Mittelpunkt - Rückblick der Entwicklungs- und Bildungsangebote 15.02– In dieser Woche äußern die Kinder häufig den Wunsch mit Wasserfarben zu malen. Um malen zu können müssen wir uns erst einmal auf die Suche nach Wasserfarben machen. Diese werden von den Kindern schnell in einem Schrank entdeckt. Auch Pinsel und Becher werden im Nu auf den Tisch gestellt und die Vorfreude endlich anzufangen ist groß. Nachdem dem Malkittel angezogen und die Ärmel zurückgeschoben sind kann es endlich losgehen. Begeistert und mit hoher Kondition malen die Kinder mehrere Bilder. Dabei stellen die Wichtel fest, dass sich die verschiedenen Farben vermischen und ein neuer Farbton entsteht. Auch das Anmalen der Hände und Malen mit den Händen wird ausgiebig erforscht und ausprobiert. Das malen mit dem Pinsel auf der Haut kitzelt ein wenig und bringt einige Kinder zum Lachen. Unser Ziel: Kinder in ihren kognitiven und lernmethodischen Kompetenzen stärken Ein Bereich, in dem gerade auch sehr junge Kinder ihre (Um-) Welt mit allen Sinnen erkunden und vor allem praktisch erfahren können, ist der künstlerische Bereich. Zur Stärkung der kognitiven Kompetenzen, wie der differenzierten Wahrnehmung, Fantasie, Kreativität und Ausdrucksfähigkeit, ist der Bildungsbereich >> Ästhetik, Kunst und Kultur<< besonders gut geeignet.


Herunterladen ppt "Das Kind und seine Kompetenzen im Mittelpunkt - Rückblick der Entwicklungs- und Bildungsangebote 15.02– 19.02.16 Versteckspiele sind bei den Krippenkindern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen