Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung Kontierungsobjekte im Referat für Bildung und Sport - Stand: Januar 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung Kontierungsobjekte im Referat für Bildung und Sport - Stand: Januar 2013."—  Präsentation transkript:

1 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung Kontierungsobjekte im Referat für Bildung und Sport - Stand: Januar 2013

2 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung 2 Grundsätzliches: Im RBS werden folgende Kontierungsobjekte verwendet: Kostenstelle (konsumtiver Bereich) s. nächste Folie Innenauftrag (konsumtiver Bereich bzw. Abbildung der Produkte) und PSP-Elemente (investiver Bereich bzw. Abbildung von Projekten z. B. Fachlehrsäle, Neuausstattungen) s. nächste Folie Kontierungsobjekte müssen Sie angeben, wenn Sie Bestellungen im SRM anlegen, Rechnungen zur Anweisung bringen oder CO- Umbuchungsanweisungen durchführen möchten. Mit Hilfe dieser Kontierungen bestimmen Sie, welche Budgetmittel von welcher Organisationseinheit belastet werden. Somit ändert sich das Kontierungsobjekt je nach gewünschter Budgetbelastung.

3 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung

4 4 Kontierungsobjekt: KOSTENSTELLE Arten von Kostenstellen Eine Kostenstelle ist eine organisatorische Einheit innerhalb eines Kostenrechnungskreises, die einen eindeutig abgegrenzten Ort der Kostenentstehung darstellt. Die Abgrenzung kann unter funktionalen, abrechnungstechnischen, räumlichen und/oder Kostenverantwortungsgesichtspunkten vorgenommen werden. Die Bildung von Kostenstellen wird sich bei der Stadt München hauptsächlich an der jeweiligen Aufbauorganisation (z.B. Abteilungen, Sachgebiete, usw.) orientieren. Außerhalb der Aufbauorganisation gibt es Verrechnungskostenstellen, die in der Regel keine Organisationseinheiten abbilden, sondern nur für verrechnungstechnische Zwecke gebildet werden. Hier sind insbesondere Verrechnungskostenstellen für Gebäudekosten zu nennen. Für Auswertungszwecke werden die Kostenstellen nach Kostenstellenarten gegliedert. Dabei werden die Kostenstellenarten in verschiedene Bereiche aufgeteilt: - Vorkostenstellen - Verrechnungskostenstellen - Hilfskostenstellen - Hauptkostenstellen - Abgrenzungskostenstellen

5 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung 5 Kontierungsobjekt: KOSTENSTELLE (Bezug zur Finanzposition des kameralen Haushalts (Modul PSM)) Unterabschnitt ist in Kostenstelle hinterlegt

6 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung Kontierungsobjekt: Innenauftrag (Produkt) (Bezug zur Finanzposition des kameralen Haushalts (Modul PSM) Unterabschnitt ist in Produktinnenauftrag hinterlegt – im RBS wird i. d. R. nicht direkt auf Produktinnenaufträge (Einzelkosten) kontiert sondern über nicht produktbezogene Innenaufträge und Kostenstellen (Gemeinkosten)

7 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung Kontierungsobjekt: Innenauftrag (Abbildung von Einnahmen/Ausgaben bzw. Projekten) Unterabschnitt ist in Innenauftrag hinterlegt

8 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung Kontierungsobjekt: Sachkonto (FI)/Kostenart (CO) (Bezug zur Finanzposition des kameralen Haushalts (Modul PSM)

9 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung 9 Sachkonto, z. B „Büromaterial“ Kostenstelle z. B Ausgaben/konsumtiver Bereich - (Beschaffungen unter 150 € netto – Einzelpreis der Position = Nettowert x Stückzahl) werden also kontiert über: Innenauftrag 599xxxxx, z. B. bei Spenden, Projekten u. ä. bzw. Hinweis: SRM-AnwenderInnen kontieren i. d. R. ausschließlich auf folgende Kontenklassen: Kontenklasse Auszug aus dem Kontenplan der LHM

10 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung Beispiel: Kontierungsobjekt: KOSTENSTELLE Wie setzt sich eine Kostenstelle zusammen? = Referat für Bildung und Sport = städt. Gymnasien = Elsa-Brändström-Gymnasium = Art der Kostenstelle

11 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung 11 Ausgaben/investiver Bereich (Beschaffungen über 150 € netto – Einzelpreis bei anlagerelevanten Gegenständen) werden kontiert über: PSP-Element Projekt-Struktur-Plan (vergleichbar Kostenstelle) Anlagennummer Hinweis: Anlagennummer + entsprechendes PSP-Element werden bei Beschaffungen über SRM von den zuständigen Anlagenverwaltungen ergänzt! Abb. aus SAP/ERP

12 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung 12 Kontierungsobjekt: PSP-ELEMENT Wie setzt sich ein PSP-Element zusammen? PSP = Projekt-Struktur-Plan – wird in SAP/ERP zur Darstellung des Vermögenshaushaltes bzw. für die Abbildung von verschiedenen Projekten verwendet Jedes PSP-Element des RBS beginnt mit „19“ 19BV = Bewegliches Vermögen und wird i. d. R. durchgängig verwendet 19BP = für den Bereich Maßnahmen Bau und Planung (jetzt: ZIM) 19FL = für Fachlehrsäle Beispiel einer Schule aus dem F 1-Bereich = 5. und 6. Stelle der Kostenstelle (nur intern relevant) andere Belegung bei Maßnahmen bzw. FLS u. ä. Zuordnungsmerkmal zur FA 1 = Fachabteilung 1 2 = Fachabteilung 2 usw Abbildung des Schultyps innerhalb der jeweiligen Fachabteilungen andere Belegung bei Maßnahmen bzw. FLS u. ä. Klassifizierung durch die Buchstaben. E bzw. A = Einrichtung, Ausstattung K = KFZ S = Schenkungsmittel andere Belegung bei Maßnahmen bzw. FLS u. ä.

13 Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung 13 Kontierungsobjekt: PSP-ELEMENT (Bezug zur Finanzposition des kameralen Haushalts) Anlage + PSP-Element = FIPO


Herunterladen ppt "Autor: GL 2.1 Kundenbetreuung und Buchhaltung Kontierungsobjekte im Referat für Bildung und Sport - Stand: Januar 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen