Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

COMFORT leistungsstark – flexibel – wirtschaftlich Mit dem Optionstarif AV-P1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "COMFORT leistungsstark – flexibel – wirtschaftlich Mit dem Optionstarif AV-P1."—  Präsentation transkript:

1 COMFORT leistungsstark – flexibel – wirtschaftlich Mit dem Optionstarif AV-P1

2 LeistungErstattungAnmerkungen Selbstbeteiligung (SB) Bei jeder medizinischen Leistung (z. B. Behandlung, Massage, Arzneimittel, stationärer Behandlungstag, Sitzung Psychotherapie) fällt eine Eigenbeteiligung von 20 EUR an  Bei Hilfsmitteln beträgt die SB 50 EUR  Keine SB bei Generika Ärztliche Behandlung 100 %  bis Höchstsatz GOÄ  Freie Arztwahl (kein Primärarztprinzip) Heilpraktiker 100 %  Mindestsatz GebüH  zusätzliche Verfahren gemäß Leistungsverzeichnis Naturheilverfahren Arznei- und Verbandmittel 100 %  allopathische und homöopathische Medikamente und Verbandmittel  SB entfällt bei Generika  Neu: Sondennahrung gilt als Arzneimittel, wenn Nahrungsaufnahme auf natürlichem Weg nicht möglich ist. Leistungsstark (I) Klarstellung

3 LeistungErstattungAnmerkungen Heilmittel  Keine abschließende Aufzählung von versicherten Heilmitteln  Anwendungen oder Behandlungen durch staatlich geprüfte Angehörige der Heilhilfsberufe Hilfsmittel (außer Sehhilfen) 100 %  offener Hilfsmittelbegriff (einfache Ausführung ohne abschließende Aufzählung von versicherten Hilfsmitteln)  Kostenvoranschlag ab EUR Anschaffungskosten erforderlich, ohne: 80 % Sehhilfen (Brillen/Kontaktlinsen) 100 %  bis zu 300 EUR innerhalb von 2 Kalenderjahren  Erstbezug mit ärztlicher Verordnung Vorsorgeunter- suchungen 100 %  gesetzlich eingeführte Programme  keine Beschränkung auf Altersgrenzen und Untersuchungsintervalle Schutzimpfungen 100 %  nach STIKO (Ständige Impfkommission)  SB je Impfstoff entfällt bei Generika Leistungsstark (II)

4 LeistungErstattungAnmerkungen Psychotherapie  100 %  Neu: max. 50 Sitzungen p.a.  bis Höchstsatz GOÄ  Neu: ab der 31. Sitzung ist eine Leistungszusage erforderlich Ambulante Krankentransporte 100 %  bei Unfall und Notfall im speziellen Krankenfahrzeug sowie Fahrten zu bestimmten Therapien  Neu: Als spezielles Krankenfahrzeug gelten Land-, Luft- und Wasserfahrzeuge Häusliche Behandlungspflege 100 %  medizinische Einzelleistungen, die auf Heilung, Besserung, Linderung oder Verhütung einer Verschlimmerung der Krankheit gerichtet sind  muss ärztlich angeordnet sein und von geeigneten Pflegefachkräften durchgeführt werden  Leistungszusage erforderlich Entziehungs- / Entwöhnungs- maßnahmen 100 %  Kosten für ärztliche Leistungen, ambulante Psychotherapie sowie allgemeine KH-Leistungen insgesamt max. 3 Entziehungsmaßnahmen h einschließlich Entziehungskuren in qualifizierter Einrichtung (ambulant + stationär)  Begrenzung von 3 Maßnahmen gilt in Summe für ambulante und stationäre Maßnahmen  Nikotinsucht nicht eingeschlossen  Leistungszusage erforderlich Erweiterung Leistungsstark (III) Klarstellung Erweiterung

5 LeistungErstattungAnmerkungen Künstliche Herbeiführung einer Schwangerschaft 100 %  Kosten für ärztliche Leistungen, Arznei- und Verbandmittel sowie allgemeine KH-Leistungen  insgesamt max. 3 Versuche unabhängig vom gewählten Verfahren (ambulant + stationär)  Begrenzung von 3 Versuchen gilt in Summe für ambulante und stationäre Versuche  Leistungszusage erforderlich Stationäre Behandlung 100 %  allgemeine Pflegeklasse  freie Krankenhauswahl  In Kombination mit Tarif SP: Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer mit Chefarztbehandlung auch über die Höchstsätze GOÄ/GOZ hinaus Anschluss- rehabilitation (ARM) 100 %  vom Krankenhausarzt nach Akutbehandlung veranlasste ARM  ARM muss innerhalb von 2 Wochen nach stationärer Akutbehandlung beginnen und weiterhin krankenhaustypisch erfolgen Klarstellung Leistungsstark (IV) Klarstellung

6 LeistungErstattungAnmerkungen Hospizleistungen  100 %  Kosten für stationäre Versorgung in einem Hospiz mit palliativ-medizinischer Behandlung  Leistungszusage erforderlich Stationäre Krankentransporte  100 %  notwendige Transporte im speziellen Krankenfahrzeug zum bzw. vom nächstgelegenen geeigneten Krankenhaus  Neu: Als spezielles Krankenfahrzeug gelten Land-, Luft- und Wasserfahrzeuge Aufnahme einer Begleitperson  100 %  medizinisch erforderliche Mitaufnahme  Erstattung im Rahmen der allg. KH- Leistungen Leistungsstark (V) Klarstellung

7 LeistungErstattungAnmerkungen Zahnbehandlung  100 %  privatärztliche Behandlung mit freier Arztwahl  bis Höchstsatz GOÄ/GOZ  SB je Behandlungstag beim Leistungserbringer (20 EUR) Zahnersatz Kieferorthopädie Funktionsdiagnostik Implantate inkl. Augmentation  80 %  bis Höchstsatz GOÄ/GOZ  max. 6 orale Implantate je Kiefer  SB je Behandlungstag beim Leistungserbringer (20 EUR)  Leistungsstaffel (entfällt bei Unfällen) EUR im ersten Kalenderjahr EUR in den ersten beiden Kj EUR in den ersten drei Kj EUR in den ersten vier Kj EUR in den ersten fünf Kj. danach max EUR alle zwei Jahre  Heil- und Kostenplan erforderlich, ohne: 50 % Tarifleistung für sämtliche Zahnleistungen Leistungsstark (VI)

8 privatärztliche Behandlung mit freier Arztwahl bis Höchstsatz GOÄ/GOZ – kein Hausarztprinzip 6 Monate Versicherungsschutz im außereuropäischen Ausland Verzicht auf Kurortklausel 80 % Zahnersatz mit Berechnung bis Höchstsatz GOÄ/GOZ Leistungen für verordnete Arzneimittel und Sondennahrung umfassende Leistungen für alternative Heilverfahren ohne prozentuale Selbstbeteiligung oder Jahreshöchstgrenzen Hilfsmittel ohne abschließende Aufzählung Vorsorgeuntersuchungen ohne Altersgrenzen und ohne Untersuchungsintervalle garantierte Beitragsrückerstattung transparente Versicherungsbedingungen Die Highlights im Überblick NEU

9 Wirtschaftlich LeistungenKostenSelbstbeteiligung 5 Facharztbesuche EUR5 X 20 EUR = 100 EUR 1 Originalpräparat 98 EUR1 X 20 EUR = 20 EUR 4 Generika 69 EUR4 X 0 EUR = 0 EUR 1 Brille 280 EUR0 EUR Summe:2.073 EUR 120 EUR Im Tarif COMFORT hat der Kunde eine Eigenbeteiligung von 20 EUR je medizinischer Leistung (50 EUR je Hilfsmittel). Im Vergleich zu einem Tarif mit 600 EUR SB und 20 % Eigenanteil bei einem Facharztbesuch ohne Überweisung (Primärarztprinzip) hat der Kunde bereits bei gelegentlicher Inanspruchnahme einen deutlichen Vorteil. Beispiel für die Wirkung des SB- Systems * regionale Abweichungen der Kosten möglich. SB Vergleichstarif +Eigenanteil Facharzt 600 EUR 327 EUR

10 Tarifwerke absolute SB p. a. Beitrag Erwachse/r 25 J.* Beitrag Erwachse/r 30 J.* COMFORT-U + SP2./.214,90 EUR231,30 EUR AXA / Vital 300-U + Premium Zahn-U 300 EUR351,10 EUR395,23 EUR Barmenia / einsA prima 2+** 600 EUR302,96 EUR334,91 EUR Hanse Merkur / KVS1** + PSV 300 EUR201,26 EUR227,68 EUR Hallesche / Primo. SB2 Z plus** 600 EUR271,89 EUR305,15 EUR Arag/ K 600** 600 EUR252,14 EUR285,12 EUR Allianz/ AMP 90U 10% max. 500 EUR398,77 EUR426,23 EUR Nürnberger/ Top3, S2, ZZ20300 EUR339,89 EUR370,95 EUR *) mtl. Beiträge ohne gesetzlichen Zuschlag **) Hausarzttarife COMFORT – Marktposition  Hervorragende Marktposition!

11  Starten Sie jetzt mit Ihren Aktivitäten! „Neue“ Zielgruppen/Verkaufsansätze für die PKV Verkaufsansätze:  Berufsanfänger können sich von Beginn an privat versichern, sofern das Einkommen über der JAEG liegt  Selbstständige, die in ein Arbeitnehmerverhältnis wechseln und dort über der JAEG verdienen  Personen, die bislang in Deutschland nicht beschäftigt waren, sind bei entsprechend hohem Gehalt ebenfalls sofort versicherungsfrei Weitere Änderungen mit Verkaufschancen  Für die Wahltarife „Prämienzahlung“, „Kostenerstattung“ und „Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen“ wird die Bindungsfrist auf ein Jahr reduziert  Die Bindungsfrist an das gewählte Prinzip Kostenerstattung beträgt mindestens ein Kalendervierteljahr  Das Sonderkündigungsrecht bei Einführung oder Anhebung des Zusatzbeitrags gilt künftig auch bei den Wahltarifen (Ausnahme: Krankengeld)


Herunterladen ppt "COMFORT leistungsstark – flexibel – wirtschaftlich Mit dem Optionstarif AV-P1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen