Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Woche des Sehens 2016 Chancen sehen – für gesunde Augen ein Leben lang!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Woche des Sehens 2016 Chancen sehen – für gesunde Augen ein Leben lang!"—  Präsentation transkript:

1 Woche des Sehens 2016 Chancen sehen – für gesunde Augen ein Leben lang!

2 Agenda 1. Woche des Sehens Rahmen 1.2 Aktionstage 1.3 Motto Ziele 1.5 Partner

3 Agenda 2. Das Glaukom – der „Grüne Star“ 2.1 Wie entsteht das Glaukom? 2.2 Krankheitsverlauf 2.3 Wie erkennt der Augenarzt ein Glaukom? 2.4 Wie wird das Glaukom behandelt?

4 1.1 Rahmen Die Woche des Sehens ist eine bundesweite Aufklärungskampagne Sie findet vom 8. bis 15. Oktober statt Schirmherrin ist die Fernseh- journalistin Gundula Gause Bild: ZDF/Kerstin Bänsch

5 1.2 Aktionstage Internationale Aktionstage während der Woche des Sehens Welttag des Sehens:08. Oktober Tag des weißen Stocks:15. Oktober

6 1.3 Das Motto 2016 Das Motto der diesjährigen Woche des Sehens:

7 1.4 Ziele … die Bedeutung guten Sehvermögens … die Ursachen vermeidbarer Erblindung … die Situation sehbehinderter & blinder Menschen Aufmerksam auf… machen

8 1.5 Partner Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V. Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. Deutsches Komitee zur Verhütung von Blindheit e.V.

9 1.5 Partner Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V. Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. PRO RETINA Deutschland e.V.

10 2. Glaukom Das Glaukom – der „Grüne Star“ (c) naturfotografie-digital.de PD Dr. Christian van Oterendorp Prof. Dr. Hans Hoerauf Universitäts-Augenklinik Göttingen

11 2. Glaukom Das Glaukom – der „Grüne Star“ (c) naturfotografie-digital.de... zerstört den Sehnerven, die Verbindung von Auge und Gehirn... hat verschiedene Unterformen... häufigste Form: schleichendes Fortschreiten der Erkrankung über Jahre / Jahrzehnte (Primäres Offenwinkelglaukom)

12 2. Glaukom Der Sehnerv... leitet die Sehinformation vom Auge in das Gehirn... besteht aus ca. 1,2 Millionen Nervenfasern... der Sehnervenkopf ist für den Augenarzt sichtbar

13 2. Glaukom Wie entsteht das Glaukom?... meist kein eindeutiger Auslöser bekannt... Hauptrisikofaktoren: Alter + erhöhter Augeninnendruck... Glaukom aber auch ohne Druckerhöhung möglich (Niederdruckglaukom), dann wahrscheinlich Durchblutungsstörungen des Sehnerven besonders relevant

14 2. Glaukom Wie entsteht das Glaukom?... Weitere Risikofaktoren:  hohe Kurzsichtigkeit  erstgradige Verwandte mit Glaukom  Einnahme von Kortisonpräparaten (außer Nasen- oder Bronchialspray)  Migräne (speziell für Niederdruckglaukom)  Schwere Augapfelprellung in der Vorgeschichte

15 2. Glaukom Wie entsteht das Glaukom?... Weitere Risikofaktoren:  Andere Augenerkrankungen (Uveitis, Pigmentdispersion, Pseudoexfoliation)  eine dünne Hornhaut (messbar durch den Augenarzt) kann bei Vorliegen eines erhöhten Augeninnendrucks ein zusätzlicher Risikofaktor sein.

16 2. Glaukom Krankheitsverlauf... Absterben des Sehnerven – sichtbare zunehmende Aushöhlung des Sehnervenkopfes gesunder Sehnervfortgeschrittenes Glaukom

17 2. Glaukom Krankheitsverlauf... begleitet von zunehmenden Gesichtsfeldausfällen moderater Schadenschwerer Schaden

18 2. Glaukom Kann ich ein beginnendes Glaukom selbst erkennen?... NEIN! - schleichender Beginn an den Rändern des Gesichtsfeldes... Gefühl des guten Sehens / Lesens bleibt lange erhalten

19 2. Glaukom... das Gehirn kann beginnende Gesichtsfeldausfälle unmerklich ‚auffüllen‘ normales Gesichtsfeldbeginnendes Glaukom

20 2. Glaukom... spürbare Sehstörungen treten erst auf, wenn ein Großteil des Sehnerven bereits zerstört ist

21 2. Glaukom Wie erkennt der Augenarzt ein Glaukom?... Untersuchung des Sehnervs

22 2. Glaukom Wie erkennt der Augenarzt ein Glaukom?... Untersuchung des Sehnervens... Testen des Gesichtsfeldes

23 2. Glaukom Wie erkennt der Augenarzt ein Glaukom?... Untersuchung des Sehnervens... Testen des Gesichtsfeldes... Messen des Augeninnendrucks

24 2. Glaukom Wie erkennt der Augenarzt ein Glaukom?... eine Vermessung der Sehnervenfasern mittels OCT, GDx oder HRT kann helfen, ein Fortschreiten des Glaukoms früher zu erkennen

25 2. Glaukom Kann man ein Glaukom überhaupt behandeln?... JA!... Ziel: Aufhalten oder Verlangsamen des weiteren Schadens... Bereits verlorene Nervenfasern und Gesichtsfeldbereiche bleiben aber verloren... Je weiter das Glaukom bereits fortgeschritten ist, desto schwieriger ist die Behandlung

26 2. Glaukom WIE wird das Glaukom behandelt?... Senkung des Augeninnendrucks ist Hauptansatzpunkt... der Augenarzt legt den Zieldruck fest... drucksenkende Augentropfen sind meist ausreichend

27 2. Glaukom WIE wird das Glaukom behandelt?... wenn Tropfen nicht ausreichen oder nicht vertragen werden, ist eine drucksenkende OPERATION notwendig... verschiedene Verfahren sind verfügbar:  Laserbehandlungen  minimal invasive Eingriffe  sogenannte filtrierende Operationen für starke Drucksenkung

28 2. Glaukom Was kann ich vorbeugend tun?... regelmäßige Früherkennungsuntersuchung beim Augenarzt ab dem 40. Lebensjahr... die Früherkennung ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen und muss daher ggf. als „Individuelle Gesundheitsleistung“ (IGeL) selbst getragen werden > je früher das Glaukom erkannt wird, desto besser kann es aufgehalten bzw. verlangsamt werden

29 2. Glaukom Was kann ich als Glaukompatient tun?... regelmäßige Tropfeneinnahme (häufiges Auslassen von Tropfen erhöht die Druckschwankungen und kann schädlich sein)... regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Augenarzt... Verzicht auf das Rauchen... ausgewogene, vitaminreiche Ernährung und regelmäßige sportliche Betätigung (v.a. Ausdauersport)


Herunterladen ppt "Woche des Sehens 2016 Chancen sehen – für gesunde Augen ein Leben lang!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen