Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Altersgerechtes Wohnen – Wie gestaltet das sich in Sachsen? Moderne Ansprüche und differenzierte Entwicklung 13.06.2015 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Altersgerechtes Wohnen – Wie gestaltet das sich in Sachsen? Moderne Ansprüche und differenzierte Entwicklung 13.06.2015 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE."—  Präsentation transkript:

1 Altersgerechtes Wohnen – Wie gestaltet das sich in Sachsen? Moderne Ansprüche und differenzierte Entwicklung MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag Wohnungspolitischer Sprecher

2 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag 1.Bevölkerungsentwicklung im Überblick - Verteilung - Prognose - finanzielle Stellung

3 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag Quelle: Statistisches Landesamt, nach SAB-Wohnungsbaumonitoring 2014/15

4 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag Quelle: Statistisches Landesamt, nach SAB-Wohnungsbaumonitoring 2014/15

5 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag Quelle: Statistisches Landesamt, nach SAB-Wohnungsbaumonitoring 2014/15

6 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag Quelle: Statistisches Landesamt, nach SAB-Wohnungsbaumonitoring 2014/15

7 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag Quelle: Wohnungspolitisches Konzept, SR Sachsen 2014

8 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag Quelle: Statistisches Landesamt, nach SAB-Wohnungsbaumonitoring 2014/15

9 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag Quelle: Empirica - Endbericht Gutachten zur Wohnraumförderung, 2014

10 Bevölkerung auf dem Land wird Weniger Älter Ärmer Zunehmend immobiler? Bevölkerung in den Großstädten wird Mehr Jünger MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag

11 2. Bedürfnisse älterer Menschen im Wohnungsmarkt/Bedarf im spezifischen Segment

12 12 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag Quelle: Empirica - Endbericht Gutachten zur Wohnraumförderung, 2014

13 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag Quelle: Empirica - Endbericht Gutachten zur Wohnraumförderung, 2014

14 Bestand altersgerechter Wohnraum - VSWG VdW VdW und VSWG ca. 29% des Bestandes - Ergebnis: Bedarf generationengerechter Wohnraum - Laut Sächsischer Staatsregierung p. a. - Empirica-Gutachten: mindestens p. a. - derzeitige deutliche Unterdeckung, also mindestens p. a. Prämissen - häuslich vor stationär - möglichst lang in eigener Wohnung - Assistenzsysteme zur Unterstützung - Gesicherte Nahversorgung und Mobilität - Bezahlbarer Wohnraum MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag

15 3. Prämissen für das politische Handeln

16 Fördererfordernisse Wechsel von Darlehn und Zinsverbilligung zu Zuschüssen für Neubau, Nachrüstung und Umbau sowie Assistenzsysteme zur Sicherung bezahlbarer Netto-Kalt-Mieten (Refinanzierungsdelta) Zusammenführung verschiedener Förderinstrumente und Kulissen (z. B. städtischer und ländlicher Raum, KV und PflegeV) Förderung für Umbau selbstgenutzten Wohneigentums älterer Menschen Kollisionen Heimgesetz und Wohnprojekte mit Betreuung überwinden Orientierung auf Barrierefreiheit bei Neubau Eigentum Nahversorgung und Daseinsvorsorge Waren täglicher Bedarf und sonstige Nahversorgung Sicherung ärztliche Nahversorgung Sport- und Freizeitstätten ÖPNV Sicherung guter Erreichbarkeit im ländlichen Raum, Taktdichte und Barrierefreiheit MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag

17 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit ! MdL Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag


Herunterladen ppt "Altersgerechtes Wohnen – Wie gestaltet das sich in Sachsen? Moderne Ansprüche und differenzierte Entwicklung 13.06.2015 MdL Enrico Stange, Fraktion DIE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen