Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Manfred Beck Chart 1 GAR/HBS 10.11.2012 Inklusion findet Stadt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Manfred Beck Chart 1 GAR/HBS 10.11.2012 Inklusion findet Stadt."—  Präsentation transkript:

1 Manfred Beck Chart 1 GAR/HBS Inklusion findet Stadt

2 Manfred Beck Chart 2 GAR/HBS Inklusion findet statt! oder Was geht trotz Haushaltssicherung?

3 Manfred Beck Chart 3 GAR/HBS Vorbemerkungen Inlusion ist Generationenaufgabe braucht Partizipation

4 Manfred Beck Chart 4 GAR/HBS Das Beispiel Gelsenkirchen: Wo stehen wir?

5 Manfred Beck Chart 5 GAR/HBS Frühkindliche Erziehung und Bildung Familienförderung arbeitet grundsätzlich inklusiv (Kooperation mit Frühförderstelle und Niedergelassenen HeilpädagogInnen) Kitas arbeiten grundsätzlich inklusiv (mit Schwerpunkteinrichtungen) Seit 2011 Mobiler Heilpädagogischer Dienst für die Kitas (Therapien in den Einrichtungen!)

6 Manfred Beck Chart 6 GAR/HBS Schule Großbaustelle (vom Land produziert)

7 Manfred Beck Chart 7 GAR/HBS Ausbildung und Erwerbsarbeit Integrative Ausbildung und Beschäftigung wird von Partnern gefördert. Anzahl nimmt stetig zu

8 Manfred Beck Chart 8 GAR/HBS Wohnen und Alltag Ausbau alternativer inklusiver Wohnformen schreitet (langsam) voran Im öffentlichen Raum ist die Partizipation der Betroffenen erlebbar

9 Manfred Beck Chart 9 GAR/HBS Verkehr Alle Planungen und Maßnahmen werden unter Beteiligung der Betroffenen realisiert

10 Manfred Beck Chart 10 GAR/HBS Alter und Pflege Eigene Stabsstelle Partizipation

11 Manfred Beck Chart 11 GAR/HBS Freizeit, Kultur und Sport Beispiele Audiodescription im Musiktheater Spezialangebote Museumspädagogik Regelmäßig Filme mit Untertiteln im Kommunalen Kino Engagement von S 04 für Fans mit Handicaps Blindenfußball als Abteilung eines „normalen“ Amateurvereins u.v.a.m.

12 Manfred Beck Chart 12 GAR/HBS Besondere Gruppen von Menschen mit Einschränkungen (jenseits gehbehinderter Menschen): Maßnahmen teils realisiert, teils in Arbeit, teils Wunsch Blinde und Sehbehinderte Begleitservice im ÖPNV und in Geschäften Schwerhörige und Gehörlose Öffentlicher Raum muss sukzessive auf die Bedürfnisse eingerichtet werden: Induktionstechnik, optimale Lichtverhältnisse … Geistige Behinderung und Psychische Krankheiten Schaffung von „Schonräumen“, Akzeptanz für „Anders-Sein“ fördern

13 Manfred Beck Chart 13 GAR/HBS Die inklusive Stadt als Vision Gemeinschaftsaufgabe von Bund, Land und Kommune, von Politik, Verwaltung und Wirtschaft Hindernisse aller Art aus dem weg räumen! Die inklusive Stadt ist menschenfreundlicher: Rollstuhl – Kinderwagen Automatenbedienung Leitsysteme Unterstützung und Akzeptanz

14 Manfred Beck Chart 14 GAR/HBS Man/frau ist nicht behindert sondern wird behindert! NOCH …

15 Manfred Beck GAR/HBS Herzlichen Dank für Ihre/Eure Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Manfred Beck Chart 1 GAR/HBS 10.11.2012 Inklusion findet Stadt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen