Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pressekonferenz 29.07.07 Conferenza stampa 29.07.07 IRAP Regionale Wertschöpfungssteuer Imposta regionale sulle attività produttive Zahlen, Fakten, Zusammenhänge.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pressekonferenz 29.07.07 Conferenza stampa 29.07.07 IRAP Regionale Wertschöpfungssteuer Imposta regionale sulle attività produttive Zahlen, Fakten, Zusammenhänge."—  Präsentation transkript:

1 Pressekonferenz Conferenza stampa IRAP Regionale Wertschöpfungssteuer Imposta regionale sulle attività produttive Zahlen, Fakten, Zusammenhänge Dr. Marco Platter Direttore della ripartizione Finanze e bilancio Direktor der Abteilung Finanzen und Haushalt Dr. Werner Frick Landesrat für Finanzen und Haushalt Assessore alle finanze e al bilancio Fernando Bettega Direktor des Amtes für Abgaben Direttore dell‘ufficio tributi

2 IRAP – Grundlagen (1) ►Steuerbemessungsgrundlage: Wertschöpfung = Gewinn + Fremdkapitalzinsen + Personalaufwand ►Rechtliche Grundlagen Gesetzesdekret 446/97 und Abschnitt 3bis des Landesgesetzes 9/1998 Sie zählt zu den sog. Landesabgaben und ersetzt seit : ILOR (lokale Einkommenssteuer) ICIAP (Gemeindegewerbesteuer) Gesundheitsbeiträge Gesundheitssteuer Vermögenssteuer der Unternehmen Zusatzsteuer auf die Mehrwertsteuerposition ►Steuergegenstand: Wer zahlt? Produktionstätigkeit, Handel mit Gütern, Erbringung von Dienstleistungen (Unternehmen und Freiberufler) Private und öffentliche Körperschaften

3 IRAP – Grundlagen (2) ►Welche rechtlichen Spielräume hat Südtirol? Keine Eingriffsmöglichkeit auf die Bemessungsgrundlage Reduzierung bzw. Erhöhung um max. 1% des „normalen“ Steuersatzes von 4,25% [Art. 16 Gesetzesdekret 446/97] STEUERSUBJEKTEANZAHLSTEUERSATZ ÖFFENTLICHE VERWALTUNG9938,50% LANDWIRTSCHAFT ,90% ONLUS190- UNTERNEHMEN UND FREIBERUFLER ,25% SUMME ►Aktuelle IRAP-Steuersätze

4 Bedeutung der IRAP gemessen am Haushalt und an den Landesabgaben Quelle: Gesamthaushalt 2007

5 IRAP-Einnahmen im Zeitablauf

6 Welcher Sektor zahlt wie viel?

7 Steuerleistung nach Rechtsnatur

8 Die Top 5 bezogen auf das gesamte IRAP- Aufkommen

9 Steuerdruck - Ausgangssituation

10 Durchschnittlicher Steuerdruck für Kapitalgesellschaften in Südtirol Berechnung der Gesamtsteuerbelastung für Kapitalgesellschaften unter Verwendung der Steuererklärungen für 2005 IRAPIRES Normaler Steuersatz4,25%33% Eingezahlte Steuer in € Bemessungsgrundlage in € IRES-Steuersatz33,00% IRAP-Belastung bezogen auf die Bemessungsgrundlage der IRES 24,27% Gesamtsteuerbelastung* in %57,27% *Statistischer Durchschnittswert auf Landesebene

11 Maßnahmen zur Steuerentlastung IRAP-Reduzierung durch die Landesregierung ►Landesregierungsentscheidung vom 25. Juni 2007 ►Reduzierung um 0,5 Prozentpunkte des „normalen“ Steuersatzes von 4,25% auf 3,75% ►ab – Umsetzung erfolgt mit Finanzgesetz 2008 ►Einnahmenverzicht bzw. Steuererleichterung von ca Mio. € ►Entspricht 9,3 bis 11,1% der sog. „privaten IRAP“ oder 6,6 bis 7,9% der gesamten IRAP-Einnahmen ►Steuersenkung für ca Unternehmen „Cuneo fiscale“ – staatliche Eingriffe ►Differenz zwischen den Lohnkosten zu Lasten des Unternehmers und dem Nettoeinkommen des Arbeitnehmers ►Lohnkosten: von der Bemessungsgrundlage der IRES abzugsfähig, zählen aber zur Bemessungsgrundlage der IRAP ►ITA: 45,2% - OECD-Mitgliedsländer: 37,28% [Quelle: OECD 2006] Staatliche Maßnahmen: ►„Finanziaria 2007“: Schaffung von Teilabzügen von der Bemessungsgrundlage der IRAP [NORD-SÜD-Gefälle]

12 Auswirkung der Steuerreduzierung? Ausgangssteuersatzstaatliche Eingriffe am „Cuneo fiscale“ * Reduzierung des „Cuneo fiscale“ * + IRAP-Steuersatzes (-0,5%) *bei voller Inanspruchnahme der staatlichen Maßnahmen

13 Pressekonferenz Conferenza stampa IRAP Regionale Wertschöpfungssteuer Imposta regionale sulle attività produttive Zahlen, Fakten, Zusammenhänge Dr. Marco Platter Direttore della ripartizione Finanze e bilancio Direktor der Abteilung Finanzen und Haushalt Dr. Werner Frick Landesrat für Finanzen und Haushalt Assessore alle finanze e al bilancio Fernando Bettega Direktor des Amtes für Abgaben Direttore dell‘ufficio tributi


Herunterladen ppt "Pressekonferenz 29.07.07 Conferenza stampa 29.07.07 IRAP Regionale Wertschöpfungssteuer Imposta regionale sulle attività produttive Zahlen, Fakten, Zusammenhänge."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen