Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Warum Kompetenzen? Ein Blick zurück Typische Klagen zu den Schwächen der Schule Die SchülerInnen… o wissen zwar viel, können es aber im Alltag nicht anwenden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Warum Kompetenzen? Ein Blick zurück Typische Klagen zu den Schwächen der Schule Die SchülerInnen… o wissen zwar viel, können es aber im Alltag nicht anwenden."—  Präsentation transkript:

1 Warum Kompetenzen? Ein Blick zurück Typische Klagen zu den Schwächen der Schule Die SchülerInnen… o wissen zwar viel, können es aber im Alltag nicht anwenden o haben viel fachliches Detailwissen, können es aber nicht über die Fachgrenzen hinaus einsetzen. o wissen vieles nur oberflächlich und haben nur wenig wirklich verstanden.  vgl. Heraklit bis PISA So sollte es sein… o Wissen anwenden statt (nur) auswendig lernen o Was man in der Schule lernt, soll sich in unterschiedlichen Fachbereichen anwenden lassen. o vertieftes Verständnis statt oberflächliches Faktenwissen  nicht neu!

2 Dann soll er mir ein paar zeigen! Was sind Kompetenzen? He, ich habe gesagt mein Hund kennt viele Kunststücke und nicht er kann welche! Kompetenz = Wissen + Können + Bereitschaft (Wollen) um herausfordernde Aufgaben zu lösen Kennt dein Hund ein paar Kunststücke? Klar. Er kennt viele! Er kennt viele Kunststücke, er kann auch einige, aber er will jetzt keines zeigen!

3 …doch Kinder sind keine Hunde. Beispiele aus Alltag und Schule Im Alltag (oder in der Hauswirtschaft): Zitronenkuchen backen o Ich kenne das Rezept. (Wissen) o Ich beherrsche die Arbeitsschritte. (Können) o Ich tue es auch, ich backe den Kuchen! (Bereitschaft) o Anwendung auf andere Aufgaben: Schoggikuchen backen In der Schule: Geschichte o Lehrplan von 1993 (Fach Mensch und Umwelt): Von den Eiszeitjägern zu den ersten Bauern, die Römer in der Schweiz, Leben im Mittelalter Lehrplan von 1993 (Fach Mensch und Umwelt) o Lehrplan 21 (Fach Natur, Mensch, Gesellschaft): Die SchülerInnen können sich aus Sachtexten, Karten, Quellen ein differenziertes Bild einer historischen Epoche machen. Lehrplan 21 (Fach Natur, Mensch, Gesellschaft)

4 Was bedeutet kompetent sein? Wichtige Daten der Schweizer Geschichte:

5 Was bedeutet kompetent sein? Konkret: Der Bund von 1291 (Rütlischwur) Auf Besuch im Bundesbriefmuseum: Was tun die da?

6 Was bedeutet kompetent sein? Konkret: Der Bund von 1291 (Rütlischwur) Lehrplan von 1991: Fach Geschichte Grobziel: Den Bund von 1291 und seine Erweiterungen im 14. Jahrhundert […] verstehen. Die Damit verbundenen Mythen nicht niederreissen, sondern rekonstruieren. Lehrplan 21: Fach Räume, Zeiten, Gesellschaften

7 Was bedeutet kompetent sein? Konkret: Der Bund von 1291 (Rütlischwur) Auf Besuch im Bundesbriefmuseum: Was tun die da? Herausfordernde Aufgabe Es braucht dazu Wissen Erklären können Bereitschaft das auch zu tun: Ich erkläre es! Kompetenz = Wissen + Können + Bereitschaft (Wollen) um herausfordernde Aufgaben zu lösen

8 Was bedeutet kompetent sein? Konkret: Der Bund von 1291 (Rütlischwur) Lehrplan 21: Fach Räume, Zeiten, Gesellschaften

9

10

11

12

13 Was bedeutet kompetent sein? Konkret: Der Bund von 1291 (Rütlischwur) Video 1291.mp4 einfügen


Herunterladen ppt "Warum Kompetenzen? Ein Blick zurück Typische Klagen zu den Schwächen der Schule Die SchülerInnen… o wissen zwar viel, können es aber im Alltag nicht anwenden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen