Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Martina Divišová, IHK Chemnitz, Netzwerkkoordination Tschechien Arbeitnehmerfreizügigkeit ab 1.5.2011 und der grenzüberschreitende Arbeitsmarkt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Martina Divišová, IHK Chemnitz, Netzwerkkoordination Tschechien Arbeitnehmerfreizügigkeit ab 1.5.2011 und der grenzüberschreitende Arbeitsmarkt."—  Präsentation transkript:

1 Martina Divišová, IHK Chemnitz, Netzwerkkoordination Tschechien Arbeitnehmerfreizügigkeit ab und der grenzüberschreitende Arbeitsmarkt

2 1. Vorbemerkungen Martina Divišová, IHK Chemnitz, Netzwerkkoordination Tschechien Ab dem – volle Arbeitnehmerfreizügigkeit für die im Jahr 2004 beigetretenen EU-Staaten (Eu-8): Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakische Republik, Slowenien, Tschechische Republik Frühere Maßnahmen zur Erleichterung des Zugangs auf den deutschen Markt: Ab Wegfall der Vorrangprüfung für Akademiker aus den EU-8 Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie bis zum

3 2. Aktivitäten der IHK Chemnitz Martina Divišová, IHK Chemnitz, Netzwerkkoordination Tschechien Unterstützung der grenzüberschreitenden Mobilität durch Individuelle Beratungen der Unternehmer zur Arbeitskräftesuche und zum tschechischen Arbeitsmarkt Zusammenarbeit mit kompetenten Ansprechpartnern: Eures, Arbeitsämter, tschechische Wirtschaftskammern, AHK etc. Öffentlichkeitsarbeit: Internetseiten IHK24, kontakt.de, Merkblätter (Dokument-Nr ) Organisation von Informationsveranstaltungen Maßnahmen zur Förderung der grenzüberschreitenden Fachkräfte- und Lehrlingsmobilität

4 3. Situation auf dem Arbeitsmarkt nach dem Martina Divišová, IHK Chemnitz, Netzwerkkoordination Tschechien Nachfrage nach tschechischen Arbeitskräften wächst –> 20 % aller Anfragen zu Tschechien meistgesuchte Berufe Technische Berufe Gastronomie: Köche, Kellner Medizinische Berufe: Krankenschwester, Pflegepersonal Handwerker: Schweißer, Dreher, Metallbearbeiter Handelsvertreter für den tschechischen Markt etc.

5 4. Hindernisse der grenzüberschreitenden Beschäftigung Martina Divišová, IHK Chemnitz, Netzwerkkoordination Tschechien Situation auf dem tschechischen Arbeitsmarkt Arbeitskräftemangel vergleichbar mit Deutschland Arbeitslosigkeit – starke regionale Unterschiede Tschechien zum ,9% Quellen: Tschechisches Statistisches Amtwww.eru.cz

6 4. Hindernisse der grenzüberschreitenden Beschäftigung Martina Divišová, IHK Chemnitz, Netzwerkkoordination Tschechien Sprachbarriere Wenig Migrationslust Anerkennung der Fachqualifikationen

7 Martina Divišová, IHK Chemnitz, Netzwerkkoordination Tschechien Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Martina Divišová, M.A. Koordinatorin für Netzwerk Tschechien, IHK Chemnitz Tel: +49 (0)


Herunterladen ppt "Martina Divišová, IHK Chemnitz, Netzwerkkoordination Tschechien Arbeitnehmerfreizügigkeit ab 1.5.2011 und der grenzüberschreitende Arbeitsmarkt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen