Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Qualitätskontrolle im Ultraschall Judith Künzli, TRM, Pierre Frossard, TRM Giuseppe Gullo TRM Radiodiagnostic et radiologie interventionnelle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Qualitätskontrolle im Ultraschall Judith Künzli, TRM, Pierre Frossard, TRM Giuseppe Gullo TRM Radiodiagnostic et radiologie interventionnelle."—  Präsentation transkript:

1 Qualitätskontrolle im Ultraschall Judith Künzli, TRM, Pierre Frossard, TRM Giuseppe Gullo TRM Radiodiagnostic et radiologie interventionnelle

2 Ziele der Presentation  Vorstellen der Qualitätskontrolle  Erläuterung der Hintergründe  Die Erleichterung der eventuellen Einführung einer Qualitätskontrolle an ihrem Arbeitsplatz

3 Bildqualität – beeinflussende Faktoren Das Gerät Der Anwender Der Patient Die Räumlichkeiten

4 Gesetzliche Vorlagen Die Strahlenschutzverordnung verlangt jährliche Konstanzprüfungen an Röntgenanlagen, Art.20 Die technische Qualitätskontrolle im Ultraschall ist fakultatif, jedoch dringend empfohlen.

5 Wie werden die Defekte erfasst? 7 % der Defekte werden während der Untersuchungen festgestellt 66.3% Uniformitätstest 25.1% Kontrolle der mechanischen Intégrität 1.6% Messgenauigkeit und Eindringtiefe Hangiandreou et al Four-Year Experience with a Clinical Ultrasound Quality Control Program. Ultrasound in Medicine & Biology, 37(8), 1350–1357.

6 Eine regelmässige Qualitätskontrolle dient der periodisch organisierten Begutachtung des Ultraschallgeräts und garantiert:  Eine optimale Bildqualität (Erfassen des aprupten oder schleichenden Leistungsabfalls)  das optimale Funktionieren des Geräts  die Sicherheit von Benutzer und Patient

7 Kollmann et al Guideline for Technical Quality Assurance (TQA) of Ultrasound devices ( B-Mode ) European Journal of Ultrasound, 33(06), 544–549. Die 4 Kontrollstufen 1.Schallkopf, Kabel und Stecker, äusserliche, visuelle Kontrolle und Uniformitäts-test (subjektiv) 2.Periodische Kontrolle der latéralen und axialen Auflösung, der max. Penetration und Uniformität mit Hilfe eines Phantoms + Software (objektiv) 3.Abnahmeprüfung mit Ermittlung der Referenzwerte für spätere Konstanzprüfungen und auch für die Bewertung und objektiven Vergleich von Geräten verschiedender Anbieter. 4.Prüfung des mechanischen und thermischen Index, (Sichheitsindexe) mit speziefischen Apparaturen

8 Die Schallköpfe sind empfindlich

9 Mechanische Prüfung der Sonden und Kabel 25% der Defekte  Visuelle Prüfung von Kabel und Gehäuse nach Fissuren  Dem Ablösen der Membran

10 Gefahr eines Elektroschocks 380 V 7 A

11 Die Piezoelektrischen Kristalle im Schallkopf

12 Uniformitätskontrolle mit Phantom 66% der Defekte

13 Uniformitätskontrolle vereinfacht Finger über die Sonde gleiten lassen  einfache Handhabung  subjektiver Test

14 Uniformitätskontrolle Defekte Elemente sind im Nahfeld sichtbar 66% der Defekte

15 Achtung - Ausfall elektrischer Kontakte Defekte Kontakte

16 Moore et al The Need for Evidence-Based Quality Assurance in the Modern Ultrasound Clinical Laboratory. Ultrasound, 13(3), 158–162. Schematisches Ultraschallsignal

17 Kwang-Yoon Choi et al Influence of defective elements on acoustic field and imaging for a linear array transducer. Proceedings of 20th International Congress on Acoustics, ICA August 2010, Sydney, Australia Sichtbare Verschlechterung der geometrischen Auflösung

18 Potenziel schwerwiegende Folgen Das aufgezeichnete Ultraschallbild entspricht nicht der erwarteten Leistung des Geräts.  Dies kann zu falschen Interpretationen  und zu Fehldiagnosen führen

19 Messgenauigkeit und max. Penetrationstiefe 1,6% der Defekte Diese Kontrollen erfordern verschiedene präzise Messungen an einem speziefischen geeichten Phantom.

20 Geeichtes Phantom mit präzise plazierten Nylonnadeln sowie Zielobjekten verschiedener Schalldichten

21 Die axiale Auflösung  Die Fähigkeit zwei nahe beieinander liegende Punkte in der vertikalen Achse zu differenzieren.  Die kleinste hier sichtbare Distanz entspricht 0.5 mm

22 Die laterale Auflösung  Die Fähigkeit zwei Punkte in der horizontalen Achse zu differenzieren.  Die kleinste sichtbare Distanz zwischen zwei Punkten beträgt 1mm

23 Die Messgenauigkeit  Die Kontrolle der Konstanz der Messgenauigkeit über die grösstmögliche horizontale und vertikale Distanz

24 Die maximale Penetrationstiefe  Das Gerät wird entsprechend mit einer Fokusierung in max.Tiefe eingestellt.  Distanz zwischen der Oberfläche des Phantoms bis zum tiefstliegenden noch erkennbaren Markierungspunkt

25 Dokumentation der Resultate Distance Horizontale à 9cm (±3%) 2013 A2013 B2014 A2014 B2015 A2015 B limite sup 103 moyenne limite inf 97

26 Vorteile einer Computeranalyse  Halbautomatsiertes Kontrollsystem  Automatisierte Ausmessungen  Die Resultate werden objektiv erhoben und somit optimiert

27 Eine akkurate Qualitätskontrolle bietet  Garantie eines optimalen Ultraschallbildes für eine zuverlässige Diagnose  7% der Defekte werden während einer Untersuchung festgestellt  Garantiert der Sicherheit von Personal und Patient  Beurteilung und Vergleich der Leistung von Geräten verschiedener Anbieter

28 Auch Danke für ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Qualitätskontrolle im Ultraschall Judith Künzli, TRM, Pierre Frossard, TRM Giuseppe Gullo TRM Radiodiagnostic et radiologie interventionnelle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen